Britische und niederländische Sozialdemokraten predigen das Ende der Toleranzpolitik (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Über Jahrzehnte hin haben britische Sozialdemokraten den Briten gepredigt, dass es »rassistisch« sei, gegen die Zuwanderung anderer ethnischer Gruppen aufzubegehren. Und die Einteilung der Menschen nach Hautfarben war absolut tabu. Über Jahrzehnte hat die »Labour«-Partei für ein multikulturelles und tolerantes Großbritannien gekämpft. Jetzt kommt eine überraschende Kehrtwende. Man spricht auf einmal wieder von »weißen« Briten, die man in der Vergangenheit benachteiligt habe. »Labour« hat Angst davor, dass weiße ethnische britische Arbeiter möglicherweise zukünftig nicht mehr »Labour« wählen werden, weil »Labour« sich immer stärker um die Bedürfnisse von Zuwanderern gekümmert hat. Auf einen Schlag vollzieht man nun eine intolerante Kehrtwende: Jobs sollen künftig zunächst einmal für ethnische weiße Briten da sein. Und die Angst »weißer« Briten vor der Zuwanderung habe man bedauerlicherweise in den letzten Jahren »ignoriert«. Auch in den Niederlanden äußern die Sozialdemokraten sich in diesen Tagen ähnlich. Dort will man die Toleranzpolitik nun sogar ganz beenden.
Kehrtwende: Britische und niederländische Sozialdemokraten predigen nun das Ende der Toleranzpolitik - Kopp Verlag
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
AW: Britische und niederländische Sozialdemokraten predigen das Ende der Toleranzpoli

ÄHm dir ist klar was das für ein Verlag ist????

LG
Hexe
 
E

ExitUser

Gast
AW: Britische und niederländische Sozialdemokraten predigen das Ende der Toleranzpoli

Nee, was für einer?
Verlag und Fachbuchversand für Enthüllungsliteratur, Verschwörungen, unterdrückte Informationen und Erfindungen und Geheimgesellschaften.
Esoterik, Ufos, Prä-Astronautik usw.

Schau doch selber auf die Seite.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Britische und niederländische Sozialdemokraten predigen das Ende der Toleranzpoli

Bei dem interessanterweise eine Menge Autoren publizieren, die nicht im Verdacht stehen Spinner zu sein.

Heyne veröffentlich aucht Science Fiction, ist damit jedes Fachbuch des Verlage automatisch unglaubhafte Fiction?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
AW: Britische und niederländische Sozialdemokraten predigen das Ende der Toleranzpoli

Aber Du bringst ja nur noch Links von dem Verlag
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten