• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

brille

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#1
hallo, ich habe ein problem. mein gestell ist kaputt und meine gläser sind auch sehr alt. meine sehstärke ist auch nicht gerade besser geworden. auf beiden seiten -9
die krankenkasse bezahlt mir keine neue brille und die arge auch nicht. nur frage ich mich, wie ich arbeit finden soll, halbblind und vor allem wie ich durch das leben kommen soll. was kann ich machen?
lg
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#2
Hallo,

Vielleicht bei der ARGE ein Darlehen beantragen?

Meine Tochter hat den Optiker nach Ratenzahlungen gefragt, die haben sie ihr auch gewährt, denn auch ihre Gläser waren milchig und das Gestell war nicht mehr so gut. Zudem brauchte sie neue Gläser, weil ihr Sehvermögen sich verändert hatte.

LG
Eka
 

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#3
ich muss also um ratenzahlung betteln, damit ich etwas sehen kann?????
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#4
ich muss also um ratenzahlung betteln, damit ich etwas sehen kann?????
Vielleicht weiß hier ja jemand anderes noch einen Rat.

Meine Tochter hat auch nicht gebettelt, sie hat ganz höflich nachgefragt und ich war dabei. Die Optikerin hat es ihr auch ohne lange zu zögern und nachzufragen gewährt und hatte auch gar keine Probleme damit. Wieso auch? Die wissen doch heutzutage auch um der Problematik, das die Kasse nichts übernimmt usw..
Wir waren bei Fielmann, da gibt es auch kostenlose Gestelle.

LG
Eka
 

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#5
alleine die frage nach ratenzahlung ist für mich betteln....

lg
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#6
Naja, wenn man mit Hartz4 keine ca. 260 euro auf einmal auf dem Tisch legen kann, dann empfinde ich es aber nicht als bettelnd eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Es war eine normale Sonnenbrille mit kostenlosem Gestell und eine normale Brille für den alltäglichen Gebrauch.

Dazu muß ich noch sagen das viele wohl auch über Kataloge bestellen, per Ratenzahlungen, die betteln doch auch nicht.

Und das die Gesetze heutzutage so sind, da können wir 'kleinen' Leute leider nichts für.

Gruß
Eka
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#7
Hast du Widerspruch bei der ARGE eingelegt?
Das Darlehen wäre eine KANN Bestimmung.
Versuch mal die Suchfunktion zu benutzen und les dich da mal etwas durch, vielleicht wäre das Hilfreich.

Gruß
Eka
 

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#8
ich rufe morgen einmal bei fielmann an und werde dort nachfragen ob ich es in raten bezahlen kann. man oh man..andere fressen kaviar und lachs und ich kann mir keine neue brille leisten. ich liebe das leben.
aber vielen dank für die antworten!
lg
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#9
Ich bezahle meine Brillen schon seit langem immer in Raten, also auch schon vor der Einführung von Hartz4, und das hat für mich auch nichts mit betteln zu tun. Allein meine Gläser kosten schon 300,-€, dazu noch ein Gestell, dass halbwegs nach was aussieht - da geht unter 400,-€ gar nichts.

Frag doch mal deinen Optiker ob er am Brillenabo teilnimmt, oder such auf der Seite einen teilnehmenden Optiker in deiner Nähe.
 
E

ExitUser

Gast
#10
Trotzdem finde ich es eine Schande das man vom Gesetz so ausgegrenzt wird das man sich noch nicht mal die nötige Sehhilfe beschaffen kann.

Mir ging es letztes Jahr genauso.Und ich auch so stark kurzsichtig.Auch leide ich an einer sehr starken Hornhautverkrümmung und in letzer Zeit kommen unheimliche Schwieriigkeiten mit dem Kontratsehen dazu.Wenn ich ma PC arbeite oder was lese und dan auffschaue wird mir sachwindlig und ich sehe alles verschwommen.

Ich würde versuchen bei der Arge darauf zu bauen das du ohne die Brille nicht im Stande bist eine Tätigkeit aufzunehmen.

Und sollte das nichts bringen,versuche eine einstweilige Anordnung durchzuboxen.

Zitat von Eka:
Wir waren bei Fielmann, da gibt es auch kostenlose Gestelle.
Kostenlose Gestelle schon,aber die Gläser gehen ins Geld,müssen spezial angefertigt werden,sie müssen voll entspiegelt werden,und dün geschliffen werden sonst wirds zu schwer auf der Nase.

Und du solltest beim Anwalt etwas Druck machen wegen der eintweiligen Anordnung,denn nicht überall wo Anwalt draufsteht ist auch Anwalt drin.Ich habe die Erfahrung machen müssen,das ich letztes Jahr einen an der Hand hatte,der meinet das ging alles nicht.Und ich hätte Arbeit aufnehmen können.

Jetzt habe ich einen,der gesagt hat,das man das hätte sofort machen können.(er vertritt uns noch wegen einer anderen Sache)

Wir haben deshalb unseren Wagen verpfänden müssen.Nur zu dem Zweitpunkt wars auch für die Stelle zu spät.

Deshalb versuch es so,wenn die Arge sich querstellt,mit dem RA.

Gruss Kaffeeline
 
E

ExitUser

Gast
#12
Ich bezahle meine Brillen schon seit langem immer in Raten, also auch schon vor der Einführung von Hartz4, und das hat für mich auch nichts mit betteln zu tun. Allein meine Gläser kosten schon 300,-€, dazu noch ein Gestell, dass halbwegs nach was aussieht - da geht unter 400,-€ gar nichts.
Wo kann man Brillen in Raten bezahlen?Das würde ich auch machen.

Gruss Kaffeeline
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#13
Ah, habs gerade gelesen. :) Brille auf Raten ohne Zinsen. :)


Gruß
Eka
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#14
Wo kann man Brillen in Raten bezahlen?Das würde ich auch machen.

Gruss Kaffeeline
Also bei uns konnte man hier auch bei Fielmann eine Brille auf Raten ohne Zinsen kaufen, aber leider nicht in 24 Monatsraten.


Gruß
Eka
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
#15
Zitat von Eka:


Kostenlose Gestelle schon,aber die Gläser gehen ins Geld,müssen spezial angefertigt werden,sie müssen voll entspiegelt werden,und dün geschliffen werden sonst wirds zu schwer auf der Nase.


Gruss Kaffeeline
Das stimmt allerdings, gerade die Gläser mit dem entspiegeln ect. war das teuerste. Ich habe dies ja nur mitbekommen, weil ich meine Tochter begleitet habe. Selber benötige ich noch keine Sehhilfe.

LG
Eka
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.549
#18
meine gläser sind auch sehr alt. meine sehstärke ist auch nicht gerade besser geworden. auf beiden seiten -9....
die krankenkasse bezahlt mir keine neue brille

Also bei den Werten würde ich nochmal einen Antrag bei der Krankenkasse stellen und ggf. in Widerspruch gehen. Ich meine, dass es bei erheblicher Sehbehinderung da schon eine Möglichkeit gibt und wenn das nicht erheblich ist, weiß ich auch nicht...
 

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#19
die haben abgelehnt...denen scheint es egal zu sein ob ich gegen einen maternenmast laufe. ich habe schon probleme dinge von geringer entfernung genau zu erkennen.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.549
#20
Hast Du die Ablehnung schriftlich? Dann leg Widerspruch ein. Ist heutzutage ein Hobby bei den KKs, erstmal ablehnen, weil sich die meisten Lute halt nicht wehren.
 

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#21
die ablehnung ist schon bald ein jahr her. ich denke die frist ist abgelaufen. nur wie gesagt. meine augen werden nicht besser.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.549
#22
Umso besser -sorry, aber ist so-, sollten seitdem Deine Werte noch schlechter geworden swin, hast Du jetzt erst recht einen Grund für einen neuen Antrag.

Schaden kann es nicht, ich würde es versuchen...
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#23
@hopeless: Gemeint ist die Kasse beim Optiker.

Bei meiner Krankenkasse hatte ich auch schon mal einen Antrag gestellt. Mir wurde gesagt die übernehmen die Kosten nur, wenn man mit Brille gerade mal noch auf 30% Sehleistung kommt.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.549
#24
Also ich meine schon die Krankenkasse. Und -9 ist wirklich viel. Mwine Schwester hatte -4, man konnte direkt vor ihr stehen und sie hat einen nicht gesehen, ist sogar gegen dicke Bäume gerannt. Also versuchen!
 

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#25
ich werde mir morgen einen optiker raussuchen der bei dem brillenabo mitmacht.
lg an alle
 

heinzeugen

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#26
@hopeless: Gemeint ist die Kasse beim Optiker.

Bei meiner Krankenkasse hatte ich auch schon mal einen Antrag gestellt. Mir wurde gesagt die übernehmen die Kosten nur, wenn man mit Brille gerade mal noch auf 30% Sehleistung kommt.
30% Sehleistung !?
muhaha braucht man da noch eine brille ??? naja böse sache mit den brillen! weiss jemand wie das vor alg2 war ?
 
Mitglied seit
5 Mrz 2007
Beiträge
1.217
Gefällt mir
162
#28
hallo, kenn mich da leider nicht aus, aber habe dazu das gefunden

Für Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, besteht ein Leistungsanspruch auf

Sehhilfen - einschließlich Kontaktlinsen -, wenn aufgrund einer Sehschwäche oder Blindheit entsprechend der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Klassifikation des Schweregrades der Sehbeeinträchtigung auf beiden Augen eine schwere Sehbeeinträchtigung mindestens der Stufe 1 (=Sehleistung bei bestmöglicher Korrektur < 0,3 auf beiden Augen) vorliegt sowie
therapeutische Sehhilfen, wenn diese der Behandlung von Augenverletzungen oder Augenerkrankungen dienen.
http://www.audis.de/infos_gmg.htm

Seite 30 Sehhilfen/Brillen
http://www.die-gesundheitsreform.de...chuere_ratgeber_krankenversicherung_teil2.pdf
 

hopeless

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2006
Beiträge
75
Gefällt mir
1
#30
also. das mit dem brillenabo klappt nicht. die fragen bei der schufa nach. und fielmann macht keine ratenzahlung. dann weiss ich auch nicht weiter. werde wohl dann weiterhin blind durch die gegend laufen.

lg
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#32
die ablehnung ist schon bald ein jahr her. ich denke die frist ist abgelaufen. nur wie gesagt. meine augen werden nicht besser.
Dann stell den Antrag auf einer OP deiner Augen. Je kostenintensiver umso besser. In einem persönlichen Gespräch, das folgen wird, teilt man dir mit, dass eine OP bei dir keinen Sinn macht.
Ja, das wusstest du, aber die wissen nicht das du es wusstest. Nun, dumm wie auch manch Sacharbeiter ist, kommt dann eine geeignete Sehhilfe ins Gespräch. Ab hier ist dann dein Verhandlungsgeschick gefragt.


Was sagt denn dein Augenarzt zum Thema OP?
- er ist dafür = sehr gut
- er ist dagegen = davon bis du nicht 100% überzeugt und du willst eine Untersuchung durch den Arzt deiner Krankenkasse. Spätestens dieser Arzt gibt dir schriftlich, dass du eine Brille brauchst. Mit dem Wisch gehst du zur Krankenkasse, und dann zur ARGE wegen Kostenübernahme.
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#35
Und wer muißt den Augenabstand? wer richtet die Brille ein?

kopfschüttel
Satire/schwarzer Humor an
Seit Mai bin ich als EEJ für die Netzoptiker tätig.
Hierfür steche ich dir in die Mitte beider Augen eine Abstecknadel. dann nehme ich ein Stück Faden, wickel es um die Stecknadelköpfe, ziehe die Nadeln wieder raus und messen dann den Abstand. weil ich noch nicht so gut eingearbeitet bin, verwende ich bis ende des Monats anstatt Stecknadeln noch Schrauben. Also warte am besten bis August.
Satire/schwarzer Humor aus

Auch ich hatte die Bedenken mit dem einrichten der Brille. Weil dieser Netzoptiker aber reissenden Umsatz macht, dachte ich mir "irgendwie wird das schon gehen, und wer da bestellt, dem ist es doch scheissegal wie die Brille aussieht, weil man sie nicht vor dem Kauf aufsetzen kann."
Ich bin nach wie vor für Service am Kunden, und deshalb kaufe ich Brillen beim Optiker und Zahnersatz lasse ich auch vorher vom Zahnarzt anpassen, ohne das Fundbüro zu bemühen.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.549
#36
Satire/schwarzer Humor an
Seit Mai bin ich als EEJ für die Netzoptiker tätig.
Hierfür steche ich dir in die Mitte beider Augen eine Abstecknadel. dann nehme ich ein Stück Faden, wickel es um die Stecknadelköpfe, ziehe die Nadeln wieder raus und messen dann den Abstand. weil ich noch nicht so gut eingearbeitet bin, verwende ich bis ende des Monats anstatt Stecknadeln noch Schrauben. Also warte am besten bis August.
Satire/schwarzer Humor aus

Auch ich hatte die Bedenken mit dem einrichten der Brille. Weil dieser Netzoptiker aber reissenden Umsatz macht, dachte ich mir "irgendwie wird das schon gehen, und wer da bestellt, dem ist es doch scheissegal wie die Brille aussieht, weil man sie nicht vor dem Kauf aufsetzen kann."
Ich bin nach wie vor für Service am Kunden, und deshalb kaufe ich Brillen beim Optiker und Zahnersatz lasse ich auch vorher vom Zahnarzt anpassen, ohne das Fundbüro zu bemühen.
Es geht hier nicht nur um die Optik. bei hohen Dioptrienwerten (-9) könen schon geringe Abweichungen bei der Zentrierung der Brillengläser viel ausmachen. Ich hatte mal eine Brille, wo ein zweiter Augenoptiker später mal fetgestellt hat, dass der Augenabstand 1 mm Abweichung hatte. ER hat mich ernsthaft gefragt, wie ich mit dser Brille jahrelang zurechtgekommen bin, und ich habe nur -0,75 und -1,25, also fast Fensterglas. Ais dem Selben Grund gehören diese Fertig-Lesebrillen, die man in Drogeriemärkten und so kaufen kann, eigentlich verboten. Es hat auch kaum jemand identische Werte auf beiden Augen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten