Brief vom Jobcenter zu spät im Briefkasten

HansKa

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Juli 2017
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hi
ich muß etwas weiter aushohlen. Ich hätte eigentlich am Donnerstag denn 13.07. einen Termin im Jobcenter gehabt denn ich aber vergessen habe weil ich mir keine erinnerrung ins Handy gemacht habe. Habs dann am gleichen Tag noch gemerkt und hab dann dieses Rechtfertigungs Formular das jedem Termin beiligt wahrheitsgemäß ausgefüllt und abend nach Geschäftsschluß in denn Briefkasten geschmissen.

Am 21.07. bin ich dann hingegangen und hab gefragt was jetzt ist weil ich seither nichts mehr gehört habe. Da hat man mir gesagt das alles in Ordnung ist und ich in denn nächsten Tagen einen neuen Termin bekommen würde. Da ich normaler weiße keinen Termin verpasse und mich wenn es doch passiert selber dermassen ärgere hab ich jeden Abend in denn Briefkasten geschaut ob schon ein neuer Termin da ist.Aber bis heute Abend nichts vom Jobcenter dabei.

Heute am 27.07. dafür gleich zwei Briefe einer das ich am 26.07. einen Termin hätte und noch ein weiterer mit der Frage warum ich denn Termin am 26.07. nicht wahrgenommen habe.

Was soll das jetzt da steh ich doch da wie der letzte Trottel, ich hab jeden Abend in denn Briefkasten geschaut und es war nichts drin. Das glaubt mir nach der Sache mit dem ersten Termin kein Schwein.

Was soll ich jetzt machen?

mfg HansKa
 

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.146
Bewertungen
1.562
Du bist eh verpflichtet täglich den Postkasten zu überprüfen, aber wenn ein Brief mit Einladung nach dem Termin ankommt, hast Du schon die Antwort. Das JC kann Dir zudem nur via gelben Brief (PZU) nachweisen wann was an gekommen ist.

Solltest Du jemals wieder einen Termin verpassen und noch am selben Tag das Unglück bemerken, fahre unverzüglich noch am selben Tag mit der Einladung zum JC und versuch den Termin wahrzunehmen, zur Not bei einem anderen (V) Ermittler ähm Sachbearbeiter/Fallmanager.
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
3.586
Bewertungen
8.776
Heute am 27.07. dafür gleich zwei Briefe einer das ich am 26.07. einen Termin hätte und noch ein weiterer mit der Frage warum ich denn Termin am 26.07. nicht wahrgenommen habe.
Es wäre gut, wenn Du die beiden Schreiben anonymisiert hier einstellst.

Richtiges Anonymisieren von Beiträgen
Wie kann ich eine Datei an einen Beitrag anhängen?

Es hört sich für mich nämlich an, als ob das zweite Schreiben bereits eine Anhörung ist.
Wichtig sind hier auch Erstellungs- und Zustellungsdatum (Poststempel) der Anschreiben.
 
E

ExitUser

Gast
Heute am 27.07. dafür gleich zwei Briefe einer das ich am 26.07. einen Termin hätte und noch ein weiterer mit der Frage warum ich denn Termin am 26.07. nicht wahrgenommen habe.
Frage: wann sind die Briefe erstellt worden? Wenn die vom selben SB am selben Tag erstellt worden sind, wäre es ziemlich offensichtlich, was dein SB da versucht:icon_evil:

und ansonsten schließe ich mich DoppelPleite vollumfänglich an: der Absender muss den Zugang beweisen und das wird er nicht können, wenn die Zustellung per Normalpost war:idea:

Ergänzung:
Am 21.07. bin ich dann hingegangen und hab gefragt was jetzt ist weil ich seither nichts mehr gehört habe. Da hat man mir gesagt das alles in Ordnung ist
und damit solche Aussagen auch eine gewisse Wertigkeit bekommen, geht man eben ausschließlich in Begleitung eines Beistandes ins Jobcenter.
 

HansKa

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Juli 2017
Beiträge
2
Bewertungen
0
Der Brief mit dem Termin für denn 26.07. ist ja komischerweiße auf denn 20.07. ausgestellt worden das Jobcenter ist keine 5 km von meiner Wohnung entfernt.
Dann hätte der Brief spätestens am Samstag denn 22.07. bei mir sein müssen eigentlich schon Freitag und nicht erst 27.07.


Der Brief mit dem Termin war ein Standardbrief komischerweiße steht auf dem Umschlag auch der 20.07.
Wobei ich nicht weiß ob das Datum vom Jobcenter oder vom Zustellunternehmen drauf gestempellt wurde.


Der andere ein Einschreiben Einwurf mit der Anmerkung das ich denn Termin verpasst habe.


Je länger ich drüber nachdenke habe ich fast die Vermutung das jemand Briefe aus aus meinem Briefkasten klaut um sie dann irgendwann doch wieder reinzustecken.:icon_dampf:
Oder vieleicht hat es auch das Zustellunternehmen verkackt.

Wie ist denn das mit so einer PZU muß ich die persönlich in Empfang nehmen und dann quittieren? Was ist wenn ich nicht zuhause bin?
 
Zuletzt bearbeitet:

Solanus

Forumnutzer/in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.550
Bewertungen
2.336
M. M. n. das Einfachste in dieser Situation, die Anhörung mit PZU beantworten:

"Keine Einladung erhalten!"

Den anderen Brief verschweigen. Du wirst hier praktisch "genötigt" so zu handeln. Die Wahrheit nimmt Dir sowieso niemand mehr ab. Also "will" das JC angelogen werden. Allein der Fakt, dass eine Einladung per Normal-Brief und eine Anhörung per PZU versendet wird ist für mich der Anschein einer versuchten Sanktion. Man hätte auch gleich beides per PZU versenden können.

Natürlich bist Du zur Wahrheit verpflichtet, (wo steht das eigentlich?) aber die will keiner mehr hören, es sei denn DU willst eine Sanktion.

Ob nun das JC bewußt die Einladung verspätet abgeschickt hat, ob das Zustellunternehmen geschlampt hat, ob Du den Brief übersehen hast, ob jemand Deinen Briefkasten ausräumt und später wieder befüllt, alles egal. Es hat keine Relevanz, weil Du es nicht beweisen kannst.
 
E

ExitUser

Gast
nochmal: an welchem Tag/Datum wurden die beiden Briefe jeweils erstellt/geschrieben? Nicht was auf dem Umschlag steht, sondern oben rechts das Erstelldatum auf den beiden Briefen, die du am selben Tag erhalten hast.

und: wurden sie vom selben Sachbearbeiter erstellt?

Bitte die beiden Briefe mal anonymisiert hochladen oder wortwörtlich abtippen und die Datumsangaben bitte lesbar lassen!
 

Heinzelmann

Elo-User*in
Mitglied seit
12 März 2014
Beiträge
134
Bewertungen
8
Der Brief mit dem Termin für denn 26.07. ist ja komischerweiße auf denn 20.07. ausgestellt worden das Jobcenter ist keine 5 km von meiner Wohnung entfernt.
Dann hätte der Brief spätestens am Samstag denn 22.07. bei mir sein müssen eigentlich schon Freitag und nicht erst 27.07.
Mache nicht den Fehler und gehe davon aus, dass SBs den Brief noch am selben oder nachfolgenden Tag verschicken. Unterschiedliche Jobcenter haben unterschiedliche Sendetage. In dem JC, in dem ich selber mal gearbeitet habe, wurden Briefe an bestimmten Tagen (2 mal pro Woche) oder je nach Belastung verschickt.
 

FrauStahl

Elo-User*in
Mitglied seit
21 April 2016
Beiträge
81
Bewertungen
45
Der andere ein Einschreiben Einwurf mit der Anmerkung das ich denn Termin verpasst habe.
Und wann war das Einschreiben Einwurf abgestempelt?

Die Situation ist doch die:
Die Einladung zum neuen Termin kam für dich zu spät. Das kam bei mir auch schon mehrmals vor. Da kann man dir in dem Fall auch keinen Strick draus drehen, denn wie du sagtest, es war ein Standardbrief bei dem keiner außer dir weiß wann bzw. OB er dir zugegangen ist.

Ich sehe also keinen Grund das dem Jobcenter zu verschweigen. Vielleicht wurde er ja wirklich falsch eingeworfen und ein Nachbar hat ihn dir ein paar Tage später in deinen Postkasten gepackt.

Ich würde das dem Jobcenter ganz offen erklären.

Ãœbrigens:
Ich habe mal ein Urteil gelesen in dem ein SG die Zustellung per Einschreiben ebenfalls nicht als ausreichenden Beweis für die Zustellung akzeptiert hat. Denn das Einschreiben beweist nur, DASS ein Dokument zugestellt wurde. Aber nicht welches. Es können durchaus wichtige unterlagen fehlen oder sonstiges.
 
Oben Unten