Brief an die Geschäftsleitung der ARGE

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
Hallo zusammen.

Die Bearbeitungsfrist für einen Widerspruch (3 Monate) läuft am 17. Feb. ab.

Bevor es zur Untätigkeitsklage kommt, will ich die ARGE nochmals anschreiben.

Ich habe teilweise schon gelesen, dass empfohlen wird, an die GL der ARGE zu schreiben...hätte ich auch absolut kein Problem damit, nur frage ich mich, ob das Ganze überhaupt jemals bei der GL landet???

Wenn der Brief/Fax vorher gesichtet wird und die "Frontdamen" sehen, worum es geht, leiten die ggf. den Brief nur an den SB weiter und nicht die GL?

Nur so ein Gedanke...

Hat ggf. jemand (pos oder neg.) Erfahrungen damit gesammelt?

Grüße

Jochen
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
schreib auf den brief zu hd. herr/frau name
und als zusatzt persönlich, dann darf der brief nicht von anderen geöffnet werden.
wäre dann ein verstoss gegen den datenschutz...

steht das nicht drauf wird er von den kaffeekochern im vorzimmer abgefangen.

gruß physicus
 

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
ganz banale Antwort...ich kenne den Namen des GL nicht mal! :confused:

Zudem werde ich vermutlich faxen...hat bis dato immer geklappt.

Ich weiß, was Du sagen willst...aber die Kohle für das Porto inkl. NN ist mir echt zu teuer!
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
es gibt eine auskunftspflicht bei den ämtern, das heist du kannst den namen der GL/GLin erfragen

mfg physicus
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.807
Bewertungen
3.394
Hallo zusammen.

Die Bearbeitungsfrist für einen Widerspruch (3 Monate) läuft am 17. Feb. ab.

Bevor es zur Untätigkeitsklage kommt, will ich die ARGE nochmals anschreiben.
Das ist richtig. Manche Richter sehen das wohlwollend. Also, die Bescheidung des Widerspruchs anmahnen mit kurzer Frist - max. eine Woche....

Ich habe teilweise schon gelesen, dass empfohlen wird, an die GL der ARGE zu schreiben...hätte ich auch absolut kein Problem damit, nur frage ich mich, ob das Ganze überhaupt jemals bei der GL landet???
Das soll nicht Dein Problem sein. Stell nur nachweislich sicher, daß Dein Schreiben die ARGE erreicht. Was die Poststelle damit veranstaltet ist völlig Latte...

Wenn der Brief/Fax vorher gesichtet wird und die "Frontdamen" sehen, worum es geht, leiten die ggf. den Brief nur an den SB weiter und nicht die GL?

Nur so ein Gedanke...

Hat ggf. jemand (pos oder neg.) Erfahrungen damit gesammelt?

Grüße

Jochen
Die SB handeln im Auftrag der Geschäftsleitung...


:icon_wink:

 

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
es gibt eine auskunftspflicht bei den ämtern, das heist du kannst den namen der GL/GLin erfragen

mfg physicus
klar - schriftlich :icon_lol:

Ne - im Ernst - telefonisch komme ich bei unserer ARGE nicht durch...da landet man in einem der bundesweiten Service-Center.
 

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
Mal anders gefragt, ist es denn überhaupt der "richtige" Weg, deshalb an die GL zu schreiben?

Oder wäre das mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Zudem interessiert die der "Kram" eh nicht und geben es sofort an die SB!

Wäre es nicht cleverer an den entspr. "Teamleiter" zu schicken, ich denke der ist da auch praxisnäher als die GL?
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
Ne - im Ernst - telefonisch komme ich bei unserer ARGE nicht durch...da landet man in einem der bundesweiten Service-Center.
das reicht auch völlig aus....
stell dich doch nicht so unbeholfen an, wenns nicht so blöde wäre. würde ich sagen "was ist deine zuständige arge" und ne stunde später haste den namen....


manche aber auch....

wenn du zu dresden gehören solltest, haste hier schonmal den namen der herr heist hier Bachmann.
wie lange noch keine ahnung, hoffentlich nicht mehr all zu lange ^^
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
warum willst du überhaupt endlos hin und herschreiben?

es gibt fristen und wenn die sich nicht dran halten kommt eben die klage, ganz einfach....

ich hoffe mal du hast es nachweislich das du den kram damals abgegeben hast?
sonst brauchste dich garnicht auf den "weg" machen, die werden behaupten nie was bekommen zu haben!

ach ja, fristen sind dazu da sie auszukosten, heist wenn du am 17:02. bescheid bekommst ist das völlig ausreichend.
also bis dahin braucht man eigentlich garnix unternehmen, liegt ja alles noch in deren zeit die frist.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.807
Bewertungen
3.394
Meine ARGE hat nen Webauftritt. Da steht der Geschäftsführer drin und der hat sogar ein eigenes Fax... Vielleicht wirst Du ja fündig.

Wenn Du den Namen des GF rausgefunden hast, dann setze hinter seinen Namen - persönlich - o.V.i.A. (oder Vertreter im Amt) Dann sollte Dein Schreiben ihn erreichen...


:icon_wink:
 

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
also ne Stunde investiere ich dafür nicht!

und unbeholfen - na ja!

Und zu Deinem Entsetzen...ich habe keinen Nachweis, dass ich es abgegeben habe, aber da hatte ich bis dato NIE Probleme.

Wir sind hier ländlich in BW und da ticken die Leute noch etwas anders als in den Großstädten...
 

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
warum willst du überhaupt endlos hin und herschreiben?

es gibt fristen und wenn die sich nicht dran halten kommt eben die klage, ganz einfach....

ich hoffe mal du hast es nachweislich das du den kram damals abgegeben hast?
sonst brauchste dich garnicht auf den "weg" machen, die werden behaupten nie was bekommen zu haben!

ach ja, fristen sind dazu da sie auszukosten, heist wenn du am 17:02. bescheid bekommst ist das völlig ausreichend.
also bis dahin braucht man eigentlich garnix unternehmen, liegt ja alles noch in deren zeit die frist.
Ich denke wir haben da 2 VÖLLIG UNTERSCHIEDLICHE Sichtweisen...Du bist eher auf Konflikt aus - ich eher nicht!

Zum Rest - siehe Bemerkungen von Curt...
 

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
Meine ARGE hat nen Webauftritt. Da steht der Geschäftsführer drin und der hat sogar ein eigenes Fax... Vielleicht wirst Du ja fündig.

Wenn Du den Namen des GF rausgefunden hast, dann setze hinter seinen Namen - persönlich - o.V.i.A. (oder Vertreter im Amt) Dann sollte Dein Schreiben ihn erreichen...


:icon_wink:
Meine ARGE hat keinen eigenen Webauftritt und mit googeln habe ich auch nichts gefunden...

Ich mache da auch keinen rießen Act draus...zur "Not" schicke ich es an den "Teamleiter Leistungsabteilung" - wie schon mal....und hat auch geklappt!
 

genetic1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
296
Bewertungen
0
Hallo,

Danke für den Link, aber da stehen ja nur die Anschriften und Tel.-Nr.

Wie gesagt, ich mache mir hier keinen größeren Aufwand um den Namen des GF herauszufinden, als um die eigentliche Sache selber - wäre ja paradox.

Aber trotzdem DANKE.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten