Brauche unbedingt Rat!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Viktor8888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hi,

hoffe, mir kann jemand helfen.

Ich lebe noch bei meinen Eltern, bin 18 Jahre alt und nicht erwerbstätig momentean.
Es ist nämlich so, dass ich Beschwerden habe, bei denen man nicht weiß ob es nun psychisch oder physisch bedingt ist. Mit diesen kann ich nicht am normalen Leben teilnehmen und arbeiten. Die Schule hab ich mit größter Mühe zuende gebracht.. (Realschule) doch ist es nicht besser, sogar schlimmer geworden mit der Zeit.

Ich war auch schon beim Psychologischen Dienst der Arge, welcher meinte, ich soll nicht vermittelt werden bis ich eine Ausbildung habe. Da ich keine gefunden habe, bekam ich nach einem halben Jahr eine neue Eingliederungsvereinbarung.

In dieser steht, es sei meine Aufgabe -> dies zutun was der Hausarzt mir sagt um wieder arbeitsfähig zu werden. Nun muss ich mir immer wieder Attest holen und es bei der Arge abgeben.
Momentan warte ich auf einen Termin für eine Klinik für Psychosomatik, in der ich 6-10 Wochen bleiben müsste.

Doch wurde bei mir halt auch öfterst erwähnt, es könnte physisch bedingt sein (aufgrund meines Rückens).. daher soll ich jetzt 3 Monate lang in einer Praxis für Physiotherapie meinen Rücken trainieren.


Meine Frage:

Ich warte jetzt auf einen Termin in der Klinik für Psychosomatik, was bald kommen sollte. Doch möchte ich erstmal schauen ob es nicht doch der Rücken ist, welcher meine Beschwerden verursacht.
Kann ich also aufgrund der Eingliederungsvereinbarung die 3 Monate erst die PHysiotherapie machen und wenn dies nicht hilft, die Klinik für Psychosomatik antreten? Oder hätte die Arge etwas dagegen?

Ich hoffe, ihr versteht mich.. lieber erst das versuchen bevor ich dann in dieser Klinik bin..

denn im Grunde ist es ja auch ein Ziel des Hausarztes. Er gab mir ja eine Überweisung zum Orthopäden, welcher mich dann zur Physiotherapie schickte und dort soll ich jetzt meinen Rücken wieder in Ordnung bringen/stärken...

nur muss ich dann jede Woche weiterhin zum Arzt und mir ein Attest holen?? Wäre irgendwie ziemlich nervtötend auf die Dauer..

Hoffe, mir kann hier jemand helfen. Sry wenn ich wichtige Dinge vergessen hab, bei Fragen bitte fragen! :)

Viele liebe Grüße
Viktor
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Ich verstehe das Problem nicht so recht. Aber bevor ich mich psychologisch durchleuchten lassen würde, würde ich auf jeden Fall erst einmal die physiologische Durchleuchtung antreten. Wenn die Physio eben vor der Psycho einen Termin hat, dann muss sich die Psycho eben gedulden bzw. einen neuen Termin anberaumen, der nach der Physio liegt.

Mario Nette
 

Viktor8888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Danke für deine Antwort.

Es geht darum, dass ich vor einem Monat in einer Klinik war, die mich auf einiges untersuchte. Dies ergab nichts und diese Klinik meinte, ich solle es in einer Klinik für Psychosomatik versuchen. Dort war ich beim Arzt, welcher meinte, ich müsse nun auf einen Aufnahmetermin warten.

Danach war ich beim Hausarzt und bekam eine Überweisung zum Orthopäden, welcher mich zur Physiotherapie schickte. Dort wurde mir gesagt, ich muss meinen Rücken auf Vordermann bringen.

Also wenn ich jetzt anfange mit dem 3 monatigem Rückenkurs dann kann ich in der Zeit nicht mehr in die Klinik, sondern erst danach. Weiß auch erst nach den 3 Monaten ob dies etwas gebracht hat.

Also soll ich jetzt erstmal die 3 Monate austesten? Und wenn dies nichts half danach zur Klinik? Denn ich möchte eigentlich auch zur Schule und hoffe, bis dahin bin ich fit und alles klappt mit der Zeit. =/

Ist das aufgrund der Eingliederungsvereinbarung kein Problem für die Arge?
Da ja alles sozusagen aus der Überweisung vom Hausarzt entstanden ist.

Und dieses wöchentliche Attest holen beim Arzt und dann zur Arge bringen könnte ich mir nicht auch irgendwie ersparen?

vlg
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.302
Bewertungen
28.061
Die ARGE hat hier erstmal gar nichts zu melden. Du machst das, was erforderlich ist, um Deine Gesundheit wieder herzustellen. Wäre ja noch schöner, wenn die ARGE sich über Deine Ärzte stellen würde.

Ich würde da ganz klare Prioritäten setzen:

1. Rückenschule
2. Psychosomatische Klinik
3. Schule
4. ARGE.
 

Viktor8888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Vielen Dank für deine Antwort.

Wie soll ich denn nun vorgehen? Mit der Rückenschule beginnen (3 Monate)?
Wenn dies nichts bringt, anschließend in die Klinik für Psychosomatik und danach zur Schule?

Muss ich dann jetzt jede Woche weiterhin ein Attest beim Hausarzt ein Attest abholen oder gibt es da auch andere Möglichkeiten? Denn mein Arzt verschreibt mir leider nur wöchentliche Bescheinungungen.

In meiner EV steht, mein Ziel sei es, dies zutun was mein Hausarzt von mir verlangt und ja, im Enddeffet ist es jetzt Physio und evtl. Klinik.

Was muss ich jetzt alles tun um alles in Ruhe erledigen zu können?
Bzw. einfach weiterhin wöchentlich zum Arzt laufen müssen und dann das Attest bei Arge abgeben? =/

vlg
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Mach dir mal nicht so die Sorgen. Die ärztliche Bestätigung muss die ARGE einfach akzeptieren. Will sie das nicht, muss sie den ärztlichen Dienst einschalten. Das ist Zukunftsmusik und hilft dir momentan nicht weiter. Dir hilft aber entweder die Rückenschule oder die Psycho. Und weil niemand weiß, was konkret hilft, würde ich eben das als erstes wählen, was der Arzt und ich als sinnvoll erachten. Bzw. würde ich dem Arzt da auch gar nicht so viel Spielraum lassen, sondern mit ihm "aushandeln", dass die erste Maßnahme die Physio ist. Und dann passt das schon.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten