Brauche Hilfestellung bei Stellungnahme

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jassy83

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo

suche Hilfe bei einer schriftlichen Stellungnahme bezüglich einer evtl Streichung des Mietzuschusses..

dringend:confused:
 

jassy83

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo

Also es ist so:

Ich wohne seit Februar mit meinem Sohn bei einer guten Freundin..
Nachdem ich mich von meinem Mann getrennt hatte, brauchte ich schnellstmöglich eine Unterkunft..
Meine Freundin bot mir an bei ihr einzuziehen, da sie die Wohnung sowieso nur 1-2 Tage die Woche bewohnt!
Es handelt sich um eine 2-Zimmerwohnung mit ca 65qm..
Bisher haben wir, wenn meine Freundin dann mal da war, zu dritt im Schlafzimmer geschlafen, mein Sohn (3J) im Kinderbett und meine Freundin und ich im grossen Bett..
Den Mietzuschuss bekomme ich erst seit 1nem Monat..Gleich nach der Antragstellung war (unangekündigt) eine Aussenmitarbeiterin vom Amt da, um sich die Wohnung anzuschauen..!
Die Woche drauf bekam ich ein Schreiben das davon ausgegangen wird, dass zusammen `gewirtschaftet`wird....
das ich die Möglichkeit habe mich schriftliche dazu zu äussern und mir evtl der Mietzuschuss gestrichen wird und ich sogar den ersten Monat zurückbezahlen muss!

So..wie kann ich dem Amt klar machen, das wir nicht zusammen wirtschaften??
Ich bin sehr froh über das Angebot meiner Freundin dort wohnen zu dürfen, doch kann ich leider von meinem Arbeitslosengeld nichts zur Miete beitragen!

Wäre lieb wenn sie mir helfen würden

glg
jassy
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Muss Dein Mann keinen Unterhalt zahlen? Es muss geklärt werden ob Ihr Anspruch auf eine eigene Wohnung habt
 
E

ExitUser

Gast
So..wie kann ich dem Amt klar machen, das wir nicht zusammen wirtschaften??
Einfach nur schriftlich formlos mitteilen, daß keine Gemeinschaft in irgend einer Form mit Deiner Bekannten vorliegt, und die Umstände ausschließlich aus der Notlage resultieren.
Mehr als den einen Satz würde ich nicht schreiben. Je mehr man schreibt, desto schwächer wirkt man häufig.
 

catwoman666666

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 April 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
und gleichzeitig die Übernahme von Umzugskossten in eine neu anzumietende Wohnung beantragen. Besser kannst du eine Bedarfsgemeinschft nicht widerlegen.

catwoman
 

jassy83

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Nein, mein Mann muss kein Unterhalt zahlen da er Selbständig ist und sich von seinem Steuerberater hat ausrechnen lassen was er verdienen darf um nichts abdrücken zu müssen...dementsprechend überweisst er sich eben nur das nötigste....!:icon_kotz:

Vielen Dank für eure Antworten..

Hoffe es klappt, ein Umzug in eine eigene Wohnung wäre natürlich super!
Wobei ja genau das das Problem war..Ich hatte innerhalb der 3 Monate keine Wohnung gefunden die in dem vorgegebenem Rahmen gelegen hat!

Vielen Dank nochmal,

glg an alle
jassy
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten