• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Brauche hilfe bitte

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

viona14

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2008
Beiträge
411
Gefällt mir
89
#1
B:confused: Hallo,ich bin zur Zeit ziemlich ratlos.Ich habe einen Vermittlungs vorschlag erhalten( Inhalt Bewerbungstrainig,was dahinder steckt weiß wohl jeder hir) und zwar nicht von der Arge direkt sondern von dem Träger Verein. meine frage an Euch ist dies der normale Vorgang? Und können meinen Daten einfach so weitergegeben werden ohne meines wissens.?
Bitte Antwoetet mir denn ich habe ein Gespräch bei der Arge da ich diesen Vorschlag nicht nach gekommen bin.:icon_daumen::icon_sleep:
 

Frankie

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Okt 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#2
meine frage an Euch ist dies der normale Vorgang? Und können meinen Daten einfach so weitergegeben werden ohne meines wissens.?
würde ich auch gerne wissen, in der gleichen Situation bin ich auch gerade. Mich hat der Träger auch einfach angeschrieben, ich geh mal davon aus, dass die meine ganzen Daten (inkl. Tel-Nr.:icon_neutral:, die ich nichtmal bei der Arge angegeben hab) von der Arge haben.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#3
ist dies der normale Vorgang
Nein ist es nicht. Die ARGE muss Dir eine Zuweisung schicken und dort muss auch einen Rechtsfolgenbelehrung bei sein.

Wie sah denn das Schreiben des Trägers aus?
 

viona14

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2008
Beiträge
411
Gefällt mir
89
#4
Danke für Eure Antworten.
Damit Du Dir ein genaues Bild machen kannst schau Dir den Anhang an.
Ist schon sehr merkwürdig.Ich habe die Bearbeiterin gebeten mir dies zu erklären ,darauf keine Antwort.Bei meiner zweiten Aufforderung mir das zu erklären bekam ich eine Einladung und muss zu diesen Termin meine Bewerbungsunterlagen mitbringen.:confused: Eine Rechtsfolgenbelehrung war nicht dabei.
 

Anhänge

Ingvar

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
50
#5
Danke für Eure Antworten.
Damit Du Dir ein genaues Bild machen kannst schau Dir den Anhang an.
Ist schon sehr merkwürdig.Ich habe die Bearbeiterin gebeten mir dies zu erklären ,darauf keine Antwort.Bei meiner zweiten Aufforderung mir das zu erklären bekam ich eine Einladung und muss zu diesen Termin meine Bewerbungsunterlagen mitbringen.:confused: Eine Rechtsfolgenbelehrung war nicht dabei.
Ich würde in einem kurzen Schreiben den Verein auf den Datenschutz hinweisen und sie auffordern umgehend all meine Daten zu löschen und mir die Quelle dieser zu nennen!:icon_twisted:
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#6
Ist schon sehr merkwürdig.Ich habe die Bearbeiterin gebeten mir dies zu erklären ,darauf keine Antwort.Bei meiner zweiten Aufforderung mir das zu erklären bekam ich eine Einladung und muss zu diesen Termin meine Bewerbungsunterlagen mitbringen.:confused: Eine Rechtsfolgenbelehrung war nicht dabei.
Solange mir die ARGE keine Zuweisung zu dieser Maßnahme schickt, würde ich da nicht hingehen.
 

viona14

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2008
Beiträge
411
Gefällt mir
89
#7
Hallo, ich bin da auch nicht hingegangen.Die Begründung habe ich an die Arge gesendet mit dem Hinweis ,dass keine Rechtsfolgenbelehrung dabei war und eine Anfrage ob dies so üblich sei.Keine Antwort.
Habe am 16.09.2009 einen Termin und ich möchte mich gern vor informieren.
Für mich ist wichtig ob diese Vorgehensweise richtig ist.Es kann ja sein das eine neue Weisung existiert.
Bin für jeden Hinweis dankbar.Und danke für die Antworten.
 
E

ExitUser

Gast
#8
Hallo, ich bin da auch nicht hingegangen.Die Begründung habe ich an die Arge gesendet mit dem Hinweis ,dass keine Rechtsfolgenbelehrung dabei war und eine Anfrage ob dies so üblich sei.Keine Antwort.

Fur das nächste Mal: Man belehrt die ARGE nicht, wie sie das richtig zu machen hat, denn danach machen die das auch richtig und dann ist das nur schlecht für dich.

Ohne Rechtsfolgebelehrung brauchst du keiner Anweisung zu folgen. Diese Einladung kannst du einfach abheften und vorerst vergessen.

Habe am 16.09.2009 einen Termin und ich möchte mich gern vor informieren.
Für mich ist wichtig ob diese Vorgehensweise richtig ist.Es kann ja sein das eine neue Weisung existiert.
Bin für jeden Hinweis dankbar.Und danke für die Antworten.
Nein, die Vorgehensweise ist nicht richtig. Wenn die ARGE dich zu einem Träger zuweist, hat sie dir vorher eine Zuweisung mit Rechtsfolgebelehrung zu schicken oder aber eine Eingliederungsvereinbarung vorzulegen.

Es ist anzunehmen, dass man dir am 16.9. eine EGV zur Unterschrift vorlegt, und darin diese Maßnahme enthalten ist. Bitte unterschreibe das nicht, auch nicht unter Sanktionsandrohung, sondern nehme es mit. Kannst dich damit ja nochmal ans Forum wenden.
 

Netznutzer

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Sep 2008
Beiträge
42
Gefällt mir
0
#9
Auch wenn das nicht ganz ok war finde ich großes Theater machen wegen einer ZWEI TAGE Maßnahme unsinnig. Die Meisten würden sich über so kurze Maßnahmen freuen!

Ich musste sofort nach ALG-Antrag zu einer ZWEI Wochen Maßnahme mit selben Namen (Bewerbungstraining und tägl. 7h im Internet nach Jobs suchen) :icon_neutral:

Wenn man solche Maßnahmen auf 1-2 oder max. 3-4 Tage strafft, dann machen sie u.U. mehr Sinn, da man nicht +90% der Zeit "alleine" vorm PC sitzt.
 

viona14

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2008
Beiträge
411
Gefällt mir
89
#10
Danke Anael,ich werde mich wieder melden und berichten.:icon_daumen:

Bitte entschuldige ,Netnutzer ,die Maßnahme lief einen Monat aber das ist egal ich möchte nicht,das jeder meine Daten kennt,das meine Daten so einfach ohne meines Wissens weitergegeben werden.Wenn Dich das nicht stört ist das ok.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten