Brauche Hilfe bei der Berechnung von ALG 2

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

einfachich41

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2018
Beiträge
16
Bewertungen
0
Hallo zusammen
Keiner konnte mir bis jetzt helfen ich hoffe bei euch habe ich Glück
Es geht um die Berechnung des ALG2
Meine Tochter ist seid August im 3 Lehrjahr,22 Jahre und wohnt noch bei mir. Ich ohne Einkommen.
Ihr Einkommen bisher 770€ brutto, Netto 611,57€
Kindergeld 194€
Die Tarife wurden erhöht, sie bekommt ab September 800€ Brutto Netto ca. 630€ laut Brutto Netto Rechner
Miete 427,35€
Heizkosten 53€
Bis jetzt bekam sie noch ALG2 das wird denke ich jetzt nicht mehr so sein. Dann sind wir ja keine BG mehr sondern eine HG, richtig?
Wie rechnet sich das? Sie dürfte demnach nicht mehr aufgeführt werden oder? Ich werde die Lohnabrechnung vorzeigen sobald ich sie habe damit sie das noch mal ausrechnen.
Was kommt auf uns zu? Und wie ist das mit dem Kindergeld? Aufgelistet ist es als ihr Einkommen aber ich bekomme es auf mein Konto. Auf dem Bescheid ist sonst nicht ersichtlich wem es wirklich im Endeffekt abgezogen wird.

Das sie ihr Mietanteil von 240,18€ selbst tragen muss ist mir klar aber davon hat sie noch keinen Lebensunterhalt. Wenn ich den auch noch von ihr nehmen würde dann hätte sie ja nicht mehr all zu viel für sich selbst. Kann doch meinem Kind nicht das hart erarbeite Geld weg nehmen. Nein, ausziehen ist keine Option. das möchte sie nicht.

Könntet ihr mir bitte bei der Berechnung helfen wie sich das ganze zusammensetzt?! Also Stück für Stück so das ich das auch endlich mal verstehe :biggrin:
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Guten Morgen,

wenn deine Tochter ihren Gesamtbedarf (Regelsatz plus Kosten der Unterkunft) selbst decken kann mit Ausbildungsvergütung und Kindergeld, wird sie trotzdem im Bescheid bei der Berechnung der KdU mit aufgeführt. Der Betrag des Kindergeldes, den sie nicht zur Bedarfsdeckung benötigt, wird bei dir als Einkommen angerechnet - allerdings unter Abzug von 30€ Versicherungspauschale, falls bei dir kein anderes Einkommen vorhanden ist.

Um die Berechnung nachvollziehen zu können, müsstest du den Berechnungsbogen hier anonymisiert einstellen.

"Das sie ihr Mietanteil von 240,18€ selbst tragen muss ist mir klar aber davon hat sie noch keinen Lebensunterhalt."

Deine Tochter hat monatlich zur Verfügung netto 630€ abzügl. Mietanteil 240€ (bzw. die Kostenbeteiligung, die ihr untereinander vereinbart habt). Zuzüglich KG zu eurer Verwendung.
Posted via Mobile Device
 

einfachich41

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2018
Beiträge
16
Bewertungen
0
Guten Abend
Und genau das verstehe ich nicht. Wenn sie doch kein Anspruch mehr hat dann brauch man sie doch auch nicht im Bescheid aufführen?!
Aaaahhhh Jetzt macht das auch Sinn das sie mir 93 Cent den meine Tochter an Überschuss hatte angerechnet haben.

Ich kann leider nichts einstellen, da ich noch keinen aktuellen Berechnungsbogen habe. Deswegen frage ich ja hier wie sich das zusammensetzt
 

einfachich41

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2018
Beiträge
16
Bewertungen
0
Ich dachte, es wäre geklärt. Welche Frage/n hast du noch?

Hallo
Ich bräuchte Zahlen wie sich das alles zusammen setzt. Wie die das rechnen. Ich werde für Oktober noch normal Geld bekommen weil ich die aktuelle Abrechnung noch nicht habe. Wie viel müsste ich dann zurück zahlen? Und warum wird meine Tochter noch mit aufgeführt wenn sie doch keinen Anspruch mehr hat?
[>Posted via Mobile Device<]
 

Heidschnucke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 September 2007
Beiträge
798
Bewertungen
738
Wie unten schon geschrieben, ohne Zahlen (Berechnungsbogen) ist kaum was zu erklären.

Und Deine Tochter wird deshalb aufgeführt, weil sie mit dir in einer Bedarfsgemeinschaft lebt! Was heißt das Ihr Einkommen mit bei dir angerechnet wird.
 

einfachich41

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 April 2018
Beiträge
16
Bewertungen
0
Mhmm ok. Schade. Dachte man könnte es ausrechnen mit den Daten die ich angegeben habe. Aber sind wir nicht dann eine HG wenn meine Tochter raus fällt?
[>Posted via Mobile Device<]
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten