Brauche eure Hilfe bei der Bewertung meines Arbeitszeugnisses. (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Merlin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 November 2016
Beiträge
7
Bewertungen
0
Guten Abend zusammen,

einige Passagen aus meinem Arbeitszeugnis kommen mir etwas merkwürdig vor.

Ich habe den Eindruck als es kaum besser als eine drei ist, eher schlechter....

Wie ist eure Meinung dazu?

Ich wäre für jeden Hinweis Dankbar.

LG Merlin

Herr xy zeigte hohes Engagement und Einsatzbereitschaft.
Er arbeitete stets sorgfältig, schnell und erfolgreich.
In der Zeitarbeit gibt es selten Gelegenheit zu intensiver Einarbeitung, daher wird von den Mitarbeitern eine besonders gute Auffassungsgabe erwartet. Herr xy zeigte, dass er diese Anforderung jederzeit gerecht wurde.
Zur Teamarbeit war er bestens befähigt.
Er zeichnete sich durch hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit aus
Herr xy führte alle ihm übertragenen Arbeiten stets zu unserer und unseres Kunden vollen Zufriedenheit aus.
Sein Verhalten gegenüber Kunden, Vorgesetzten und Mitarbeitern war einwandfrei.
Das Beschäftigungsverhältnis endet mit dem heutigen Tage.
Wir danken ihm für seine Mitarbeit und wünschen ihm für seinen Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
 

Badener

Elo-User*in
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
499
Bewertungen
271
Hallo,
ich finde "nur in Teilen" kann man das nicht wirklich beurteilen.
LG
 

Merlin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 November 2016
Beiträge
7
Bewertungen
0
@Badener danke für deine Antwort, es ist der gesamte Bewertungsteil. Auch die Rheinfolge stimmt. Ich habe es nur aus Übersichtgründen getrennt :)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.664
Bewertungen
14.021
@Merlin

Nun hier hat @Badener recht, weil zum Beispiel fehlt von wann bis wann bzw. als was tätig, dazu welche Tätigkeiten wurden in diesem Zeitraum ausgeführt?

Das Beschäftigungsverhältnis endet mit dem heutigen Tage.
Warum wurde das Verhältnis gekündigt zum Beispiel auf eigenen Wunsch oder neues Arbeitsverhältnis?

Wir danken ihm für seine Mitarbeit und wünschen ihm für seinen Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
Der Abschlußsatz ist nicht gerade gut, statt der "ihm" sollte hier der Name stehen.

Beispiel:

Das Arbeitsverhältnis von Herrn XXXXX endet am 31.Januar 2018.
Wir danken ihm für seine guten Leistungen und wünschen ihm weiterhin beruflichen Erfolg und persönlich alles Gute.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.334
Bewertungen
3.029
Moin @Merlin,
Wie ist eure Meinung dazu? Ich wäre für jeden Hinweis Dankbar.
1. Zeitrahmen der Beschäftigung fehlt
2. Welche Tätigkeit wurde ausgeführt
3 ...n

Zitat:Herr xy zeigte hohes Engagement und Einsatzbereitschaft. >>>> und sonst ?
Zitat: Er arbeitete stets sorgfältig, schnell und erfolgreich. >>> Bei was?
Zitat: .... Herr xy zeigte, dass er diese Anforderung jederzeit gerecht wurde. >>> Welche Anforderungen
Zitat: Zur Teamarbeit war er bestens befähigt. >>> Wodurch befähigt?
Zitat: Er zeichnete sich durch hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit aus >>> Bei was?
Zitat: Das Beschäftigungsverhältnis endet mit dem heutigen Tage. >>> Warum?
Zitat: Wir danken ihm für seine Mitarbeit >>> Siehe Anmerkung von @Seepfedchen
 

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
141
Bewertungen
214
Stets zu unserer vollen Zufriedenheit heißt Note 2 bzw. gut - am besten es schaut nochmal ein Fachanwalt für Arbeitsrecht drüber - ich bin IG-Metall Mitglied und der DGB Rechtsschutz hat mir hier geholfen. Mein Arbeitszeugnis ist insgesamt 3 mal zum AG gewandert bis es passte.
 
Oben Unten