• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

brauche einen guten Rat

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

mira474

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Jun 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
1
#1
:cry: Hallo alle mit einander ich hatte Kalle schon mal angeschrieben ich habe ein großes Problem .ich habe nu einen Schwerbehinderten Ausweis beantragt wegen meiner Krankheit ich habe Pseudodemenz bei chronische Depressionserkrankung.nun soll ich zu einen Psychiater oder noch Mals ins Krankenhaus aber ich möchte das nicht weil ich da noch kranker raus komme und ich nicht noch Mals die fragen beantworten möchte da gehe ich dran kaputt ich möchte lieber die Tabletten weiter nehmen da geht es mir so Gans gut und ich kann schlafen die Medikamente dich nehme sind Cipramil mg:30. Aponal mg: 25 Pantozol mg:20 Folsan mg.5 und wenn ich zu meinem Hausarzt gehe habe ich das Problem ich kann mich nicht so erklären also ich meine mich zu äußern wie ich es meine weil ich mich nicht traue das zu sagen das ist kompliziert weil sie mich nicht Verstehen so nun Mus ich morgen zur krankenkase weil ich ein Gespräch habe die wollen mich sehn und befragen ist ja auch ihr recht weil ich seid 6 Monaten schon krank geschrieben bin.wie soll ich mich verhallten und was kann ich machen da mit ich nicht in einer Psychiatrie oder sonst wo hin Mus :uebel:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Also ich denke Kalle wird da noch drauf antworten, das einzige was ich sagen kann ist das Dich gegen Deinen Willen niemand in ein Krankenhaus bringen kann und Du das auch bei der Krankenkasse genauso schildern kannst wie Du es jetzt hier geschrieben hast, welche Auswirkungen das auf den Antrag haben kann weiß ich jetzt leider nicht, aber wie gesagt da kommen sicher noch mehr ANtworten
 

nele

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
185
Gefällt mir
0
#3
oh, mira, das tut mir alles sehr leid für dich.

wenn du zum MDK musst, habe davor keine angst. aus eigener erfahrung kann ich dir sagen, dass dort damals die einzigen ärzte waren, die verständnis zeigten.
die medikamente, die du nimmst, sprechen für sich.

sei also einfach, wie du bist, schildere deinen krankenverlauf.
wenn du mit der ambulanten behandlung erfolg hast, wird dich m.M.nach so schnell niemand ins krankenhaus einweisen können.

einer therapie bei einem psychiater würde ich allerdings zustimmen. ich kann mir vorstellen, wie unangenehm das für dich ist, aber es wird dir sicher guttun.

alles liebe für dich!!!
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#4
Im Moment kann ich mich dem obengenannten nur anschließen. Zu dem anderen habe ich Dir ja per Mail schon was geschrieben.
Aber so schnell kann keiner eingewiesen werden.
 

mira474

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Jun 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
1
#5
Hallo alle miteinander, ich war heute bei der Krankenkasse und habe mit denen geredet sie wollten wissen was nu geschieht. oder wie es weiter gehen soll ich habe Ihnen gesagt das ich nicht wieder ins Krankenhaus gehen werde weil wenn ich da raus komme noch kranker bin wie vorher und das die Tabletten die ich nehme gut bei mir wirken. und ich habe das erste mal über meine Probleme die mich so belasten geredet zwar nicht über alles aber ich glaube die haben mich verstanden. hoffe ich weil ich halt nicht so gut reden kann sie sind einverstanden das ich mir einen Psychiater suchen kann den ich für gut befinde und über meine Probleme rede die sind leider nicht wenige die ich habe. gut ich Mus mich bei euch bedanken das ihr so schnell geantwortet habt und ihr habt mir sehr da mit geholfen ich finde ihr habt alle einen ORDEN VERDIENT DANKE :klatsch:
 

Quirie

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
627
Gefällt mir
3
#6
Lass uns wissen, wie es weitergeht.

Und wenn Du wieder Hilfe brauchst, Du weißt ja......

:hug: :hug: :daumen: :daumen:
 

nele

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
185
Gefällt mir
0
#7
schön, mira, dass du die krankenhausangst nun erst einmal vom halse hast.

ich halte es für gut, wenn du dir einen psychiater nimmst. bei deinen ängsten, ist das vertrauen sehr wichtig. aber du wirst glück haben und wirst sehen, wie erleichternd es sein wird, sich alles von der seele zu reden und hilfestellung zu bekommen.

berichte einmal weiter, wie es geht, ja? viel glück!!!
 

mira474

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Jun 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
1
#8
einer ein rat hallo auch ich glaube bei dem Gespräch bei der Krankenkasse war nur da für da mich aus zu horchen ich habe heute einen Brief bekommen das ich zum medizinischen Dienst der Krankenversicherung Mus am 04,07,2006 nun habe ich das Problem mein Frau Doktor ist bis zum 27,07, im urlaub und komme nicht an die unterlagen dran das ist zum kozen.nun weis ich nicht was ich tun soll ein Psychiater habe ich auch noch nicht weil ich 10 angerufen habe und das weiter probiere das alle über bucht sind oder keine Lust haben ich weis es nicht oder sie sind im urlaub schönes Deutschland ich klaube ich werde nimmer was sagen was ich meine. ich las mich nu über raschen was da passiert und was sie sagen wenn at bitte sagt es mir.ES ist doof wenn man vor allem angst haben mus. :kotz:
 

nele

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
185
Gefällt mir
0
#9
Gespräch bei der Krankenkasse war nur da für da mich aus zu horche
nein,nein, ganz sicher nicht, mira.
dass man nach einer gewissen zeit zum medizinischen dienst muss, ist normal.
ich habe dir ja oben schon geschrieben, dass ich damals dort sehr gute erfahrungen gemacht habe.

habe also keine angst, sei einfach so, wie du bist. wenn du angst hast, dann zeige deine angst auch und sprich sie aus. sage genau, wie es dir geht, ohne hemmungen.
diese leute sidn erfahren und der ruf ist wirklich schlechter, als es sein dürfte.
die simulierst ja nicht, du bist krank und hast recht auf hilfe! nur schauspielern darfst du nicht, da kommt man schnell hinter.

also, mira, du schaffst das!!!!! :)
 

mira474

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Jun 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
1
#10
Hallo erst mal also ich war heute beim medizinischen Dienst oh mann ich kann sagen der mich da befragt hat war Ganz nett aber er hat sich Eigentlich nicht die zeiht genommen mir zu zuhören er hatte mich gefragt wes wegen ich so lange krank geschrieben bin und was ich sonst so hätte also habe ich ihm das so geschildert was mit mir los ist darauf hin sagte er Wüste nicht ob ich weiter Krankengeld bekäme weil ich zu wehnik wegen meiner Depressionen unter Nomen habe ich habe ihm gesagt das ich die Tabletten nehme und sie mir einigermaßen helfen.dann fragte er mich ob ich in der Lage wäre 3 stunden am tag zu arbeiten ich sagte ihm das ich nicht Wüste wie ich mich da verhalten werde wegen meinen ängsten nun ja er hat mir die Hand gegeben und gesagt er schaut siech die Akten noch mal an dann entscheidet er sich.was soll ich da Fon nu halten meine Ärztin ist auch im urlaub sie kommt erst am 27,7 wider na ja was Solls auch bis denn und liebe grüße an alle. :shock: :?
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#11
Jetzt solltest Du erst einmal in aller Ruhe das Gutachten abwarten. Dann sieht man weiter.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten