Brauche dringend Rechtsbeistand!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

rundll

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo Leute,


habe heute eine Mahnung von knapp 1300€(!) erhalten ohne je eine Forderung davor erhalten zu haben, ich weiß nicht mal worum es bei der Forderung geht.
In dem Schreiben wird nur von weiteren rechtlichen Schritten gedroht sofern ich nicht bezahle, außerdem war noch ein Überweisungszettel dabei.
Dabei waren die Damen und Herren so nett und haben den vollen(!) Überweisungsbetrag gleich mit in die Zeile gedruckt.
Ich weiß nicht was ich nun machen soll, hatte sowas noch nie!!

Besonders dreist ist das ich gleich noch Mahn und Verwaltungsgebühren berechnet bekomme obwohl ich nie eine Forderung erhalten habe!
(Ist nicht das erste mal das Bescheide von der AA nicht bei mir ankommen)

WAS SOLL ICH NUN TUN???:confused::confused::confused:

Soll ich mich am besten an einen Anwalt wenden (egal welchen oder einen für Arbeitsrecht etc?), denn 1300€ kann ich nicht mal so aus dem Ärmel schütteln! Beziehe im moment ALG!
 

Facebook

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
499
Bewertungen
7
rundII, wenn Dir das nicht bekannt ist, nicht Reagieren, und auf einen gerichtlichen Mahnbescheid warten. bekommst Du solch einen, dann kannst Du einen Widerspruch erheben, dann geht das über in einem normalen Gerichtsverfahren. Weist Du nichts davon, schön die Ruhe Bewahren. Passiert ja nichts.

Merke: Dir kann Schicken wer was will zu einer Zahlungsaufforderung. Erst dann wenn Du einen Gerichtlichen Mahnbescheid erhälst solltest Du Reagieren. reagierst Du nicht, kommt in aller Regel ein Vollstreckungsbescheid zum Mahnbescheid. wenn dieser eintrudelt solltest Du Reagieren. Mahnschreiben die Du per Post bekommst, wovon Du nichts weist, Lesen, Zerreißen, Papierkorb, sich zurücklegen und gemütlich TV Schauen.
 

rundll

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
Absender ist die Inkasso Abteilung der AA, allerdings habe ich von dieser Bearbeitungsstelle noch nie Post erhalten. Die Mahnung dieser Art ist die erste Überhaupt von dieser Adresse!
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.314
Bewertungen
26.833
Absender ist die Inkasso Abteilung der AA, allerdings habe ich von dieser Bearbeitungsstelle noch nie Post erhalten. Die Mahnung dieser Art ist die erste Überhaupt von dieser Adresse!
Dann solltest du dich gleich morgen mal darum kümmern, also da anrufen oder hingehen und erfragen worum es geht. Ansonsten schriftlich auffordern, dass dir mitgeteilt wird, worum es geht.
 

Facebook

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
499
Bewertungen
7
ZYnHH jo, schickt wer einen Gerichtsvollzieher, zum Gericht einstweilige Anordnung, auf § 766 ZPO, wenn ein Form Fehler Vorliegt bei der Zustellung. Das ist Formrecht. ( hat man nicht bekommen )
 
S

silka

Gast
sondern ich mache eine "Betriebliche Einzelumschulung".
Das heißt ich Arbeite sozusagen als "Lehrling" in einer ganz normalen Firma und gehe nebenher auch in die Berufsschule (1-2x pro Woche) und bekomme einerseits die Ausbildungsvergütung vom Betrieb, andererseits die Fahrtkosten und einen Teil (ca. etwas weniger als die hälfte) meines letzten ALG I Satzes als ich Arbeitslos war.
Ausbezahlt wird immer alles Extra.
1x die Ausbildungsvergütung der Firma
1x das Teil-ALG
1x den Fahrtkostenabschlag

Kann es daran liegen?
 

rundll

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Oktober 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
Eventuell aber das wissen die doch alles schon seit fast 2 Jahren!!
Weiß ich aber nicht da ich wie gesagt keine Forderung erhalten habe, sondern nur die Mahnung.
 
S

silka

Gast
Dann weiß hier keiner mehr als du und du solltest morgen genau bei dieser Inkassostelle auflaufen.
am besten macht man das schriftlich.
damit man was in der Hand hat!!! nicht wieder irgendwann sagt, ich hab nix bekommen.
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.670
Bewertungen
915
Die Inkassostelle der AA (meistens der "Regionaldirektion (RD) der AA") ist die übliche Stelle, an die alle Rückforderungen des Jobcenters oder der Arbeitsagentur überwiesen werden müssen.

Meistens steht auch auf der Rückseite der Forderungen oder Mahnungen auf welchen Bescheid des Jobcenters sich die Rückforderung bezieht.
Steht das bei dir nirgends?

Dass solche Dinge manchmal seitens des JC lange dauern, bis sie bei dir aufschlagen, ist ebenfalls 'normal' und kein Anlaß für Nichtrelevanz.

Rufe am Montag unverzüglich bei der Inkassostelle an oder wenn keine Telefonverbindung möglich ist, schreibe der Inkassostelle eine freundliche Email mit einem Vorschlag für das weitere Vorgehen wie im folgenden skizziert - meistens sind die Mitarbeiter bei der Inkassostelle sehr verständnisvoll.

Variante A: Wenn die -Rückorderung des JC doch korrekt sein sollte, kannst du die Inkassostelle bitten, dir die Zahlung in kleine Monatsraten zu gewähren - die du dann natürlich auch genau bezahlen musst.

Variante B: Oder, alternativ, du kannst, wenn du denkst, die Forderung ist insgesamt nicht ok, die Inkassostelle bitten, dir die Forderung nochmals für z.B. drei Monate zurückzustellen, weil du die Sache beim Jobcenter nochmals per Überprüfungsantrag prüfen lassen willst - was du dann allerdings auch zügig tun solltest.

Weitere Ratschläge dann hier, wenn du den einen oder anderen Weg eingeschlagen hast und auch die Inkassostelle sich damit einverstanden gezeigt hat.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten