• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Brauche dringend Rat!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

MrsNorris

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Jun 2007
Beiträge
1.115
Gefällt mir
8
#1
Hallo! Bin neu hier und brauche dringend Rat. Also, folgende Situation:
Vor ein paar Wochen hatte ich einen üblen Wasserschaden in der Wohnung(Schlauch von Spülmaschine war abgegangen). Meine Wohnung war überflutet, eine Hausrat hab ich leider nicht. Jetzt habe ich im Flur keinen Boden mehr (Teppich konnte ich raus schmeissen), und mein Korkboden im Wohn-und Schlafzimmer ist aufgequollen. Vom Amt gab es auf Nachfrage natürlich keine Unterstützung.
Nun habe ich von den Stadtwerken die Gas-und Stromabrechnung bekommen. Ergebnis: Ein nicht unbeträchtliches Guthaben, was mir in meiner Situation gerade recht kommen würde. Ich weiss aber nicht, ob ich es behalten darf. Steige auch nicht durch meinen Hartz-Bescheid durch. Zur Erläuterung:
Mir sind 562 Euro für Unterkunft und Heizung zugesichert. Mir werden aber davon 74 Euro "Einkommensüberhang" abgezogen.
Habe aber kein Einkommen. Bekomme nur Pflegegeld für mein behindertes Kind (200 Euro). Aber ich dachte, das dürfte nicht angerechnet werden. Letztendlich bekomm ich unterm Strich vom Amt nur 488 Euro für Heizung und Unterkunft. Das deckt gerade mal meine Grundmiete. An Gas und Strom hab ich letzten Winter 130 Euro gezahlt.
Was also tun? Oder ist es, weil meine Wohnung zu teuer ist? Bekam erst eine Umzugsaufforderung, gegen die ich Widerspruch eingelegt habe. Daraufhin wurde sie mir bis November diesen Jahres zugesichert.
Bin echt verwirrt und weiss nicht, was ich machen soll. Brauch das Geld dringend, da ich auf einer halben Baustelle wohne!
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#2
So, habe mal nachgedacht

Hello Mrs. Morris and welcome to the elo-forum

Meine Wohnung war überflutet, eine Hausrat hab ich leider nicht. Jetzt habe ich im Flur keinen Boden mehr (Teppich konnte ich raus schmeissen), und mein Korkboden im Wohn-und Schlafzimmer ist aufgequollen. Vom Amt gab es auf Nachfrage natürlich keine Unterstützung.

Wegen Schimmelgefahr kann das ja nicht bleiben, bis Du die notwendige Summe zusammengespart hast. Lass Dir einen Kostenvoranschlag für die Renovierung incl. Materialbedarf erstellen und stelle erneut einen Antrag (schriftlich) auf Übernahme der Kosten. Falls Du auf Miete wohnst, kannst Du Dir zusätzlich die Notwendigkeit der sofortigen Behebung vom Vermieter bescheinigen lassen. - Doch: Die Arge ist natürlich keine Versicherung. Eine Bewilligung geht sehr wahrscheinlich nur auf Darlehensbasis.

Nun habe ich von den Stadtwerken die Gas-und Stromabrechnung bekommen. Ergebnis: Ein nicht unbeträchtliches Guthaben, was mir in meiner Situation gerade recht kommen würde. Ich weiss aber nicht, ob ich es behalten darf.

Diese Abrechnung musst Du leider der ArGe erst mal vorlegen. Ich rate davon ab, wegen o.g. Bedarf die Summe zu verplanen.

Steige auch nicht durch meinen Hartz-Bescheid durch.

Aufgrund der wenigen angegeben Daten (Miete, Überhang, Pflegegeld) aus dem Bescheid kann man leider nicht viel damit anfangen.
Bei meiner eigenen Recherche in KdU - Erstattungsfragen bin ich auf folgenden Thread gestoßen. Vielleicht kannst Du damit schon was anfangen.

§ 22 Leistungen für Unterkunft und Heizung
(1)1 1Leistungen für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erbracht, soweit diese angemessen sind. 2Erhöhen sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, werden die Leistungen weiterhin nur in Höhe der bis dahin zu tragenden Aufwendungen erbracht. 3Rückzahlungen und Guthaben, die den Kosten für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift entstehenden Aufwendungen; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben insoweit außer Betracht.
Das war ein Auszug daraus.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten