• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bräuchte mal einen Rat zu 'nem Haufen Bescheide, den ich heute bekommen habe ....

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
hallo an alle

folgendes:
mein man hat einen kleinen zeitungsjob angenommen nur 1 mal die woche sonntags. hat den arbeitsvertrag auch abgegben wie es sich gehört. nun hatten wir letzte woche einen neuen bescheid bekommen wo das einkommen was er da evtl. hat noch nicht drauf steht. er bekommt den ersten lohn erst nächsten monat, wann wissen wir noch nicht. seine arbeitgeberin sagte ihm aber schon das er max 60 euro verdient.
nun habe ich heute haufenweise bescheide bekommen.

alle in einem umschlag:
1. Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung
Grund: Wegfall der Hilfebedürftigkeit wegen Arbeitsaufnahme.

( wo da der Wegfall ist frage ich mich bei voraussichtlich 60 Euro)

2. Vorläufige Bewilligung dei der 300 euro als fiktives Einkommen berückstigt werden bzw 160 als Anrechnungsbetrag.
3. alte Bescheide vom 1.12.2013 - 31.12.2013 , 1.01.2014 - 31.01.2014 und 01.05.2014 - 31.05.2014

ber kein neuer mit dem berücksichtigten Einkommen.


Beudeutet das jetzt das wir ende diesen Monats kein Geld bekommen?

bin echt verwirrt.


LG
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
AW: Bräuchte mal einen Rat ....

nun habe ich heute haufenweise bescheide bekommen.

alle in einem umschlag:
1. Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung
Grund: Wegfall der Hilfebedürftigkeit wegen Arbeitsaufnahme.

( wo da der Wegfall ist frage ich mich bei voraussichtlich 60 Euro)

2. Vorläufige Bewilligung dei der 300 euro als fiktives Einkommen berückstigt werden bzw 160 als Anrechnungsbetrag.
3. alte Bescheide vom 1.12.2013 - 31.12.2013 , 1.01.2014 - 31.01.2014 und 01.05.2014 - 31.05.2014

ber kein neuer mit dem berücksichtigten Einkommen.


Beudeutet das jetzt das wir ende diesen Monats kein Geld bekommen?
Was steht in dem Arbeitsvertrag über den Lohn, den dein Mann bekommt?
Nur das kann das JC lesen und berücksichtigen.
Steht dort etwas über 300,- Einkommen?
Von den 60,- kann das JC doch nichts wissen, oder?
Seit wann hat dein Mann den Job und seit wann weiß das JC davon?

Wenn dein Mann nur 1x pro Woche die Sonntagszeitungen austrägt und im Monat ca. 60,- verdient, dann darf kein fiktives Einkommen angerechnet werden.
Da müßt ihr euch wehren.
Selbst wenn er 300,- verdienen würde, hätte er einen Freibetrag von 140,- und 160,- würden angerechnet. Richtig!
Wegfallen kann da noch nichts!!

Und alte Bescheide???
Das kann doch nur ein ganz großes Mißverständnis sein.
Kannst du mit dem ganzen Packen hin zum JC?
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
AW: Bräuchte mal einen Rat ....

im arbeitsvertrag steht 0,05 cent pro zeitung und 203 hat er auszutragen.

von 300 euro steht da nichts.

ja ich werde da gleich schauen jemanden telefonisch zu erreichen die haben ab 13:30 uhr sprechzeit und wenn nicht gehen wir morgen dahin.

Arbeitsvertrag ausgestellt am 18.05.2014
und letzte woche hat er den Arbeitsvertrag eingereicht.
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
so habe JC angerufen.

Geld bekommen wir am Freitag aber es werden die 160 Euro angerrechnet. die somit fehlen :-( na toll


aber trotzdem Danke für die schnelle Antwort
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Da geht das JC wohl von 400 Euro Verdienst aus.
Schreibe denen klipp und klar, vor allem aber nachweislich, das Dein Mann im Monat gerade mal 60 Euronen verdient.
Und teile denen auch mit, das dieser Betrag anrechnugsfrei ist.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
so habe JC angerufen.

Geld bekommen wir am Freitag aber es werden die 160 Euro angerrechnet. die somit fehlen :-( na toll

aber trotzdem Danke für die schnelle Antwort
Dann kannst du aber schon heute schriftlich Widerspruch einlegen und zwar gegen NR. 2 und den vorl. Bewilligungsbescheid mit den 300,-.

Nicht, daß die das vertüdeln und dann jeden Monat die 300,- im System lassen. Dann wächst das alles zu einem Riesenberg Papier und die rechnen (automatisch) immer 160,- an.

Bei nur 60,- im Monat bleibt euch ja alles.
Und dann in den vollen Monaten 100,- + 20% vom Rest.
Bei 5Cent pro Zeitung und 203 Stück im Monat sind das 101,50 LOHN.
100,- Grundfrei
0,21 € frei
100,21€ Freibetrag
1,29 anzurechnen.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Caso schrieb:
Bei 5Cent pro Zeitung und 203 Stück im Monat sind das 101,50 LOHN.
Das wäre schön.
Du musst das Komma aber noch eine Stelle nach links verschieben ;)

Selbst wenn er 4-5 Sonntage jeweils 203 Zeitungen austrägt, kommt er nicht auf diesen Betrag.

Ich würde auch noch mal persönlich dort vorsprechen und wenn das nichts bringt, wie von u. a. von @geonic vorgeschlagen (brauchst aber dann für's SG auch den Bescheid über die Anrechnung der viel zu hohen 300 € bzw. 160 € nach Abzug des Freibetrags - habe aus dem Eingangspost nicht ersehen können, ob es einen solchen wirklich gibt - und vermutl. auch Kontoauszug über tatsächliche Zuflusshöhe oder Lohnabrechnung)
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
hallo nochmal.
bis jetzt haben wir immer noch kein geld wieder bekommen.
mein mann hat sage und schreibe 31 euro verdient.
nun war er schon 3 mal beim amt hat denen auch die bescheinigung vom arbeitgeber 2 x eingereicht .
gestern war er da und die haben immer noch nichts umgeändert!
nun hat er auch den kontoauszug vorgelegt mit seinem tatsächlichen verdienst.
sie haben es nun als "dringend" eingestuft.
mal gespannt wann das geld endlich wieder kommt :-(
160 euro die fehlen merkt man :icon_motz:
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
ist das noch normal....???
Jetzt heisst es die wären beim Amt unterbesetzt und deswegen dauert alles so lange......2 Minuten Arbeit das mal eben am PC einzutragen das die uns das Gled zurücküberweisen :icon_motz:...
Nun müssen die sich mit der Gewerkschaft auseinandersetzen :icon_mrgreen:
 

Peterpan14

Neu hier...
Mitglied seit
13 Mrz 2013
Beiträge
151
Bewertungen
36
HAi,
ich verteile auch Zeitung
Im Monat sind das so 60 euro.
Die wollten auch mein Arbeitsvertrag,hab ich aber nicht gegeben , soll man auch nicht.
Ich hab eine Änderungs bescheid abgegeben mit den angaben das ich ca. 60 Euro im Monat verdiene allerdings erst im nächsten Monat,am 15.
Das ging problemlos.

Aber bei meiner Tochter die einen Schüler job hat...
Da haben die vom amt auch 400€ fiktiv berechnet obwohl es ,manchmal nur 160 € im Monat waren......da haben wir (wir warten diesen Monat auch auf eine Nachzahlung) auch gemerkt das wir weniger Geld zum leben haben.

:icon_motz::icon_motz:
 

pferdchen81

Neu hier...
Mitglied seit
29 Apr 2013
Beiträge
267
Bewertungen
306
Ich kenne das Spiel von meinem Bruder. Etwa 30€ als Nachhilfelehrer verdient, JC zieht gleich mal prophylaktisch 160€ vom ALG2 ab. Man hat nur Rennerei und mit der Rückrechnung lassen sie sich etwa 25 mal solange Zeit im Gegensatz dazu wie schnell sie die Hand aufhalten.

Nachdem meine Mutter als offizielle Betreuerin dort richtig Terror gemacht hat, erfolgte eine korrekte Rückrechnung halbwegs zeitnah (=2 Monate).

Mein Bruder hat den Job dann hingeworfen. Die paar Kröten waren den Ärger nicht wert.

Die wollen halt nicht, dass du dir was dazu verdienst. Das würde ja bedeuten, dass du sogar fast ein menschenwürdiges Leben führen kannst! Du sollst gefälligst soviel arbeiten, dass du ausm Leistungsbezug raus bist.

Lasst euch nicht ärgern. Bleib am Ball und weise das tatsächliche Einkommen nach und dann schön telefonisch Druck machen, wann denn nunmal die Rückrechnung fertig ist.
 

Barrit

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Feb 2014
Beiträge
537
Bewertungen
209
AW: Bräuchte mal einen Rat ....

im arbeitsvertrag steht 0,05 cent pro zeitung und 203 hat er auszutragen.

von 300 euro steht da nichts.

.
bei 203 ABOs im Monat und einem Verdienst von 0,05 cent pro Stück bekommt er 40,60€ ( 4 Wochen ) oder bei 5 Wochen i.M. 50,75 €.

Berechnung:
0,05x203 = 10,15€ pro Sonntag x4= 40,60€ pro Monat bzw.x5=50,75€

Da darf überhaupt nichts abgezogen werden da bis 100€ abzugsfrei sind

Lege gegen die vorläufigen Bescheid Widerspruch ein!
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
mein Mann war heute bei der Gewerkschaft ( die sind für Sozialrecht zuständig und haben uns schon oft geholfen), die Dame dort hat beim Amt angerufen und die haben uns wohl einen neuen Bescheid zu geschickt . Der soll diese woche noch kommen . den sollen wir abwarten und schauen was dort steht.....

ich weiss zwar jetzt nicht genau was das damit zu tun hat das wir 160 euro abgezogen bekommen haben zu unrecht , aber nun gut mal schauen.
ist echt ärgerlich sowas.
mein mann bewirbt sich ständig bei "vorgeschlagenen Arbeitsstellen des Jobcenters" , fährt hin und bekommt innerhalb von 2 wochen 4 mal das selbe zu hören "wir melden uns".
um endlich mal wenigstens etwas zu tun hat er den zeitungsjob angefangen und dafür wird man nur bestraft :icon_frown:
 

EMRK

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Aug 2013
Beiträge
2.009
Bewertungen
746
mein mann bewirbt sich ständig bei "vorgeschlagenen Arbeitsstellen des Jobcenters" , fährt hin und bekommt innerhalb von 2 wochen 4 mal das selbe zu hören "wir melden uns".
Ich hoffe, dein Mann holt sich die Fahrtkosten auf Euro und Cent zurück?!
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
das ist lustig :-D . er hatte freitags einen anruf bekommen das er montags zum Vorstellungsgespräch kommen sollte ist natürlich auch hingegangen ( auf unsere kosten) und hat dann die fahrkarte abgegeben weil wir dachten wir bekommen das wieder. Aber neeeiiiin wir müssen vorher einen Antrag stellen......Wie soll das bitte gehen übers Wochenende???

Ist schon echt manchmal zu totlachen.

Zu der eigentlichen Sache.
Wir haben nun einen neuen Bescheid bekommen wo dann nur noch ein Einkommen ( anrechnungsfrei) von 100 euro benannt ist.

Und haben auf einmal noch einen Brief erhalten das sie jetzt eine Verdienstabrechnung brauchen obwohl mein Mann sogar den Kontoauszug vor fast 3 Wochen vorgelegt hat.
 

Barrit

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Feb 2014
Beiträge
537
Bewertungen
209
das ist lustig :-D . er hatte freitags einen anruf bekommen das er montags zum Vorstellungsgespräch kommen sollte ist natürlich auch hingegangen ( auf unsere kosten) und hat dann die fahrkarte abgegeben weil wir dachten wir bekommen das wieder. Aber neeeiiiin wir müssen vorher einen Antrag stellen......Wie soll das bitte gehen übers Wochenende???

Ist schon echt manchmal zu totlachen.

Zu der eigentlichen Sache.
Wir haben nun einen neuen Bescheid bekommen wo dann nur noch ein Einkommen ( anrechnungsfrei) von 100 euro benannt ist.

Und haben auf einmal noch einen Brief erhalten das sie jetzt eine Verdienstabrechnung brauchen obwohl mein Mann sogar den Kontoauszug vor fast 3 Wochen vorgelegt hat.
wie hoch waren denn die Fahrkosten für H und Z ?

Ich würde die Fahrkosten schriftlich beantragen und schreiben, dass man euch keine Mögllichkeit gegeben habt, vorher einen Antrag zu stellen da der Anruf Freitags und der Termin direkt Montag war und bei Nichterscheinen eine Sanktiion drohte...... diesen Antrag dann gegen Eingangsbestätigung dort abgeben.

Dann schauen was für ein Bescheid kommt....
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
10 euro waren das. wir haben denen beim jobcenter das auch so gesagt aber da könnte man ja nichts machen.


geld haben wir immer noch keins wieder bekommen und am montag hat mein mann seine verdienstabrechnung persönlich eingereicht und sie sagten sie werden dabei schrieben "eilt sehr" . sieht man ja wie das eilt bei denen. 4 wochen fast 5 soagr schon warten wir nun auf die 160 euro.
die BGB rechtschutz kommen auch nicht inne pötte die wollen , warum auch immer, den letzten Bescheid vom 01.5-30.6 haben.

ich weiss nicht was wir noch machen sollen.
haben ende mai eine bescheinigung vom arbeitgeber vorgelegt das mein mann max. 100 € verdint,
dann haben wir einen Kontoauszug eigereicht nachdem der Lohn am Konto war,
dann wollten die noch die Verdienstabrechnung und die haben sie nun auch seid 1 woche.


echt schrecklich sowas :icon_motz:
 

Barrit

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Feb 2014
Beiträge
537
Bewertungen
209
10 euro waren das. wir haben denen beim jobcenter das auch so gesagt aber da könnte man ja nichts machen.


geld haben wir immer noch keins wieder bekommen und am montag hat mein mann seine verdienstabrechnung persönlich eingereicht und sie sagten sie werden dabei schrieben "eilt sehr" . sieht man ja wie das eilt bei denen. 4 wochen fast 5 soagr schon warten wir nun auf die 160 euro.
die BGB rechtschutz kommen auch nicht inne pötte die wollen , warum auch immer, den letzten Bescheid vom 01.5-30.6 haben.

ich weiss nicht was wir noch machen sollen.
haben ende mai eine bescheinigung vom arbeitgeber vorgelegt das mein mann max. 100 € verdint,
dann haben wir einen Kontoauszug eigereicht nachdem der Lohn am Konto war,
dann wollten die noch die Verdienstabrechnung und die haben sie nun auch seid 1 woche.


echt schrecklich sowas :icon_motz:
ich lese nur " die haben das und die haben das - wir haben das und wir haben das eingereicht..."

Hast Du alles im Original eingereicht oder was?
 

jessymarco10

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
151
Bewertungen
5
ja alles was die haben wollten.
Nun kümmert sich die BGB rechtschutz darum. Weil mein Mann heute nochmal da war und nun soll unsere Sachbearbeiterin seid 8 Wochen ausfallen dabei hat unsere Bearbeiterin der DGB vor 2 Wochen noch mit der telefoniert. Da kommt man sich ja echt veräppelt...vor.

LG
 
Oben Unten