• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bonns neue Pilgerstätte Kanzlerinnen Eiche

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1
Was den Moslems sein Mekka und den Hindus sein Tempel ist ab sofort Muttis Eiche am Bonn-Beueler Rheinufer.

Neben Lourdes und Maria (Angela)hilf hat die alte Bundeshauptstadt Bonn nun auch eine Pilgerstätte höchstpersönlich von der Kanzlerin eingeweiht.
Nach dem Bundeshauptstadt Gastspiel und der Einbrecherhochburg Bonn hat die Bundesstadt nun eine neue Attraktion.

Wie heute bei sehr schönem Spätsommerwettter zu beobachten war strömen die Menschen in Scharen zum BN-Beueler Rheinufer um die Kanzlerinnen (deutsche) Eiche zu bewundern.
Sogar ein Schiff aus China hat bereits am Rheinufer angelegt.
[FONT=&quot]
Als Zeichen der friedlichen Wende im Jahre 1989 hat Angela Merkel am Freitag den 31.Okt.zusammen mit OB Nimptsch und Unterstützung des Internationalen Uni Chores eine Eiche mit nur drei Spatenstichen am Rheinufer gepflanzt.

Anbetracht zunehmender Katastrophen und Kriege auf der Welt ist dies hofffentlich auch ein Friedenszeichen?

Ps. Bin gespannt wann die ersten Schmierfinken ihre Handschrift dort hinterlassen-pinkelnde Hunde wurden bereits durch die ständig aufmerksamen Ordnungsamt Bediensteten des Platzes verwiesen?
Denn wie auch sonst gilt hier "nur gucken anfassen verboten"

Freitag, 31.10.2014: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD; r.) und weitere Vertreter aus Wirtschaft und Politik greifen zu Schippe und Gießkanne. Anlass für die Do-it-yourself-Aktion in Bonn: Der Beginn der Pflanzung des sogenannten Wiedervereinigungsdenkmales in Bonn. Das Denkmal besteht aus einer Kiefer, einer Buche und einer Eiche und soll in möglichst vielen Gemeinden Deutschlands gepflanzt werden.


In diesem Sinne
LG

[/FONT]
 
Oben Unten