Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslosen Fo

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.299
Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslosen Forum Deutschland und Ein-Euro-Jobs

Bonn – Für einen Eklat sorgte die Vorsitzende des Sozialausschusses (22.04.), Barbara Ingenkamp (SPD) als über einen Bürgerantrag – »Öffentliche Beschäftigung statt Ein-Euro-Jobs« - des Erwerbslosen Forum Deutschland entschieden werden sollte. In einer Ad-hoc-Abstimmung sorgte sie mit der Stimmenmehrheit von CDU und SPD dafür, dass ein zuvor in Aussicht gestelltes Rederecht der Initiative unbedingt verhindert wurde. Somit war der Weg frei, um den Empfehlungen der Verwaltung zu folgen, die in einer Stellungnahme die Erfolge der Ein-Euro-Jobs der ARGE Bonn »schönmalerisch« verteidigt hatte. Das Erwerbslosen Forum Deutschland bezeichnete das Vorgehen als eindrucksvolle Demonstration eines parteipolitischen Interessenkalküls, indem die Interessen von Bürgern krass missachtet werden.



weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

(...)In ihrem Antrag hatte das Erwerbslosen Forum Deutschland beispielhaft vorgerechnet, dass aus der Kombination Hartz IV-Leistungen, den von der Bundesagentur geleisteten Pauschalen an die Träger und einer geringfügigen Abgabe der Ein-Euro-Job-Anbieter Bruttolöhne in Höhe von 10,80 je Stunde gezahlt werden könnten. »Statt Arbeitskräfte umsonst zu bekommen und zusätzlich großzügige Pauschalen der Bundesagentur für Arbeit zu bekommen, hätten sie sich mit ca. 200 Euro pro Beschäftigten beteiligen müssen. Träger hätten sich auch nicht rausreden können, dass mit dem Wegfall dieser Arbeitskräfte ihr Betrieb zusammenbrechen würde, da die Arbeiten ja nur zusätzlich sein dürfen«, so Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland«.(...)


Na, logo!
Die vielen Träger wollen doch nicht auf ihre Pfründe verzichten.
Dann steht denen vielleicht das Wasser bis zum Hals, können sie sich die Taschen in deren Chefetagen nicht mehr voll genug stopfen!

Kaleika
 

uljanov

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Dezember 2007
Beiträge
311
Bewertungen
4
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

hier geht es um viel Geld, um sehr viel Geld ! Da ist es doch völlig logisch, dass sich einige Damen und Herren den " Goldesel " nicht von ein paar " Erwerbslosen " wegnehmen lassen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Mal ne Frage an die dort anwesenden?

Wieviele Mitglieder dieses Sozialausschusses haben direkt mit diesen Trägern zu tun?

Nur so wegen "Befangenheit".
 

Papa Bär

Elo-User*in
Mitglied seit
25 April 2007
Beiträge
273
Bewertungen
1
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Einfach den Namen in google eingeben und dem ersten Link folgen...
Ich schreibe ihr heute abend noch eine nette Mail :icon_kinn:


Papa Bär
 

mostes

Elo-User*in
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
210
Bewertungen
0
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Also - wer weiss, wieviele Ein - Euro - Jobs bei der AWO Bonn bestehen ?
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
478
Bewertungen
0
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Hat irgend ein Naivling hier etwas Anderes erwartet?
Ich nicht! Und so wird es weiter gehen bis zum bitteren Ende.
Und das ist auch gut so!
Es gibt keine soziale Marktwirtschaft und keine Gerechtigkeit hier in diesem Nazistaat, es sei denn, irgendjemand würde sie sich erkämpfen! (Im wahresten Sinne des Wortes)
Erkämpfen und nicht erquatschen oder erschreiben! Ihr kennt den Unterschied?Nööö :icon_mad::icon_cry::icon_kinn:
 

mostes

Elo-User*in
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
210
Bewertungen
0
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Ich habe nichts anderes erwartet.

Aber die Frechheit dieser AWO - Aufsichtsrätin ist schon überraschend.

Besonders wieder eine Schande für die SPD - aber moralisch tiefer können die immer !
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Ich habe nichts anderes erwartet.

Aber die Frechheit dieser AWO - Aufsichtsrätin ist schon überraschend.

Besonders wieder eine Schande für die SPD - aber moralisch tiefer können die immer !

Tja, wenn die Vorsitzende und wahrscheinlich ein nicht unerheblicher Teil des Sozialausschusses Posten bei den Trägern haben, die durch den Antrag in Mitleidenschaft gebracht würden, dann riecht es sehr nach Befangenheit.

Wer also noch so einen Antrag in seiner/ihrer Stadt abgegeben hat, sollte sich die Mitglieder des zuständigen Ausschusses etwas genauer anschauen und evtl. einen "Befangenheitsantrag" gegen diese Mitglieder stellen, die mit den dortigen Trägern zu tun haben.

Zumindest kann man sie auch so ärgern, wenn trotzdem nichts daraus werden würde.(Antrag) :icon_wink:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Ich würde mal den Landesverband der SPD und den zuständigen Unterbezirk informieren, ich kenne die eigentlich so das die den Sachen wirklich nachgehen
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
478
Bewertungen
0
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Ich würde mal den Landesverband der SPD und den zuständigen Unterbezirk informieren, ich kenne die eigentlich so das die den Sachen wirklich nachgehen


Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

hier geht es um viel Geld, um sehr viel Geld ! Da ist es doch völlig logisch, dass sich einige Damen und Herren den " Goldesel " nicht von ein paar " Erwerbslosen " wegnehmen lassen.
Du meinst, sie werden sich ihre Goldesel "Erwerbslose" nicht wegnehmen lassen? Ich kann mich leider nur vage erinnern, wie das Märchen ausging.:icon_kinn:

Emily
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
478
Bewertungen
0
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Zitat emily:
Ich kann mich leider nur vage erinnern, wie das Märchen ausging.:icon_kinn:

Emily

Gut, dann werde ich es dir sagen.
Wir sind immer die, die zum Schluß mit einem Mühlstein auf dem Rücken nach Hause gehen.


Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Hat jemand die E Mail Addy von der komischen Tante.
Das wär vielleicht auch etwas für das WDR.
Zumal die aufgezeigten Möglichkeiten des Elo´s sehr seriös waren.
Manchmal kann ich mich nicht mehr des Eindrucks erwehren, daß hier jemand Geld bekommt um die Maßnahmeträger durchzudrücken.
Anders ist so etwas doch nicht mehr zu erklären.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Blödsinn , das ist zu pauschal, auf jeden Fall muss doch ein schriftlicher Bescheid erfolgen

Wieso? Kann man gegen diesen Bescheid auch in Widerspruch gehen?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Da ich weiss wie es in Ausschüssen zugeht, warte ich mal ab wie der Antrag schriftlich beschieden wurde und wundere mich über die doch verärgerte Opposition:wink:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Wieso? Kann man gegen diesen Bescheid auch in Widerspruch gehen?


Selbstverständlich kann man weitere Schritte einleiten:wink:
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.299
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Etwas über die Ausschussvorsitzende
Bo-RIS Das Bonner Ratsinformationssystem


[FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]Mitgliederliste: Ausschuss für Soziales, Migration, Gesundheit und Wohnen [/FONT]
[FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif] Vorsitz und Schriftführung [/FONT] [FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif] Name [/FONT] [FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif] Telefon [/FONT] [FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]
Vorsitzende
[/FONT] [FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif] Ingenkamp, Barbara [/FONT] [FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]
53177 Bonn - Am Helpert 5
[/FONT] [FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]

1. Stellvertreter
[/FONT][FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif] Beger, Florian [/FONT] [FONT=Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif]
53113 Bonn - Goethestraße 27
[/FONT]
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Hat irgend ein Naivling hier etwas Anderes erwartet?
Ich nicht! Und so wird es weiter gehen bis zum bitteren Ende.
Und das ist auch gut so!
Es gibt keine soziale Marktwirtschaft und keine Gerechtigkeit hier in diesem Nazistaat, es sei denn, irgendjemand würde sie sich erkämpfen! (Im wahresten Sinne des Wortes)
Erkämpfen und nicht erquatschen oder erschreiben! Ihr kennt den Unterschied?Nööö :icon_mad::icon_cry::icon_kinn:

Und du meinst deine Sprüche sind hilfreicher???
Und ich finde daß das Elo Forum in diesem Fall beim Erkämpfen ist.
Sicher war´s noch kein Sieg, aber ich denke mal das wird noch nachhallen.
Und ich werde Morgen diese Abfuhr verteilen, an jedem den ich kenne und auch in der Stadt werde ich das verteilen.
Und auch an die SPD Mitglieder in meinem Institut.
Denn was da gelaufen ist, sehe ich letzlich als Steilvorlage für das ELO, die Frau scheint nicht nachgedacht zu haben.
Davon müssen nur genug erfahren, denn das könnte das Faß zum Überlaufen bringen.
Und wie ich Martin kenne, wird er auch alle Hebel in Bewegung setzen.
LG
Hexe
LG
Hexe
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
478
Bewertungen
0
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Zitat hexe:
Und du meinst deine Sprüche sind hilfreicher???
nöööööööhhh!
Aber wahr!

Und wie ich Martin kenne, wird er auch alle Hebel in Bewegung setzen.

laß martin mal setzen und träum schön weiter! Aber pass auf, das du nicht aufwachst!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Zitat hexe:
nöööööööhhh!
Aber wahr!

Wahrheit ist Ansichtssache, sieht und liest man jeden Tag in den Medien. Das gerade Du "die Wahrheit" schreibst, ist dann auch Ansichtssache. Besonders wenn bei Deinen Postings der Hass überdeutlich zum Vorschein kommt.



laß martin mal setzen und träum schön weiter! Aber pass auf, das du nicht aufwachst!

Was würdest Du denn als bereits "aufgewachter" machen? All zu viel sinnvolles gab es eigentlich nicht von Dir.
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
478
Bewertungen
0
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Was würdest Du denn als bereits "aufgewachter" machen? All zu viel sinnvolles gab es eigentlich nicht von Dir.
Danke der Nachfrage, sacho,gebe ich unbenutzt an Dich zurück!
Was glaubst Du denn bitte, was Du hier oder andere sinnvolles veranstaltest haben?
Ich habe hier noch keinen etwas sinnvolles machen sehen!

Und wenn es Dir nicht passt und Du denkst Dir die Welt lieber so , wie sie Dir gefällt: Ich bleibe dabei!

Die 1 Euro -Jobs in Bonn werden auf gar keinen Fall in Beschäftigungsverhältnisse umgewandelt!!!!!!!!!!!!!!!!!

So einfach ist das . Hör einfach auf zu träumen!Du wirst schon sehen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose


Nach dem Lesen der verlinkten "Vitae" ist mir alles klar. Das traurige Ergebnis war somit zwangsläufig.

Angaben über ausgeübte Berufe und sonstige Tätigkeiten
Sonstige Tätigkeiten
- Aufsichtsrat AWO Pflege + Service gGmbH
- stellvertretende Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V.
...
Diese "Ausschussvorsitzende" liefert hierbei in etwa die Qualität bei ihren Entscheidungen, wie ein Verbrecher, der sein eigenes Urteil sprechen darf.

Da geht einem ja die Hutschnur hoch wenn man sieht, welche schon fast mafiösen Strukturen hier vorherrschen.

Diese Art Parasiten mit Heiligenschein hätte Clement wohl besser angeprangert - hier hätte er voll ins Schwarze getroffen.

Selbstbedienung mit den Möglichkeiten der Zwangsmacht des Staates. Entzug des verfassungsrechtlich garantierten Existenzminimums, Hungertod und Ausgrenzung für jene, die sich nicht als Instrument zur Selbstbereicherung und Existenzsicherung dieser "Verbände" missbrauchen lassen wollen.
Soweit ist es im Staate Deutschland schon wieder... :icon_kotz2:SPD

Gruß, Anselm
 
E

ExitUser

Gast
AW: Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslose

Selbstverständlich kann man weitere Schritte einleiten:wink:

Arania, wir beide wissen doch genausten wie solche "Hornberger Schießen" ausgehen. :icon_mrgreen:

Ich hoffe nur dass hier die Richtigen zur rechten Zeit aufwachen, auch das Beispiel hier eignet sich sonst prächtig als Thema 2009.

Gruß, Anselm
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten