Bonn: Bildungsstreikcamp soll geräumt werden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Protestcamp: Dringende Räumungsdrohung





Liebe Unterstützerinnen des Bildungsstreiks,

seit Montagmorgen um 4 Uhr steht in der Hofgartenwiese das Protestcamp des Schülerstreikomitees / Bonner Jugendbewegung und zahlreicher Studenten. Trotz anhaltendem Regen haben heute Nacht mehr als 60 Menschen in unserem Camp übernachtet und aktuell befinden sich 50 Aktivisten sowie mindestens 30 SchülerInnen auf den Camp, die an alternativen Lehrveranstaltungen teilnehmen. Trotz der Tatsache, dass wir absolut friedliche sind und alle auflagen vergangener Camps vorsorglich erfühlten bekommen wir aktuell starken Druck durch die Uni-Verwaltung. Da wir weder bereit sind, dieses Camp zu räumen, noch einen Verantwortlichen zu nennen, der seinen Namen hergibt um für eventuelle Schäden gerade zu stehen, droht man uns mit Räumung. Letzte Gespräche sind trotz unserer Bereitwilligkeit, die Hofgartenwiese mit allen Mitteln zu schonen gescheitert. Eine Räumung ist ab diesem Zeitpunkt zu jeder Zeit möglich, eine größere Anzahl an Mannschaftswagen der Polizei ist in der Stadt bereits gesichtet worden.
Wir bitten euch nun:
SOLIDARISIERT EUCH MIT UNS und der Forderungen des Bildungsstreiks.
KOMMT IN DAS PROTESTCAMP AUF DER HOFGARTENWIESE!!!
Wir brauchen jede Frau und jeden Mann, wenn es zu weiteren Repressionen kommt.

Vielen Dank für eure Unterstützung!


Für das Schülerstreikkomitee / Bonner Jugendbewegung,
 

kaching

Neu hier...
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
8
Bewertungen
0
wäre es ein Streik gegen die soziale Ungerechtigkeit in diesem land und ich in der gegend wohnen würde, dann würde ich mich beteiligen.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.268
Du verstehst anscheinend nicht, dass die bildung nur die andere Seite der sozialen Ungerechtigkeit ist.
Was glaubst Du eigentlich, wie viele Schüler oder Hochschulabsolventen dirket nach der Ausbildung ins Hartz Iv rutschen.
Aber mach ruhig weiter so. Nur wenn Du perönlich betroffen bist, dann soll bitte Protest kommen.

Warst Du eigentlich auch schon 2003 und 2004 bei den Protesten gegen Hartz IV dabei?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten