Bogida auf dem Bonner Marktplatz wird eine reine Neo-Nazi-Veranstaltung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
Tausende zu Gegendemonstration mobilisiert – Bonn stellt ich quer kritisiert Sonderzone in Teilen der Innenstadt Bonn – Das Bündnis „Bonn stellt sich quer“ befürchtet, dass der von Pro-NRW initiierte Bonner Ableger von „Pegida“ eine reine Neo-Naziveranstaltung wird. Darauf deuten die Äußerungen des Vorstandsmitgliedes von Pro-NRW und Bogida-Anmelderin Melanie Dittmer gegenüber dem Kölner „EXPRESS“ hin, wonach aus dem Saarland und Ludwigshafen Teilnehmer mit Sonderbussen nach Bonn gebracht werden. Auch könne von keiner friedlichen Veranstaltung von Seiten von „Bogida“ ausgegangen werden, wenn ausgerechnet zwei Tage vor Weihnachten der Bonner Marktplatz mit seinem Mahnmal zur Nazi-Bücherverbrennung für Rassismus und Hetze gegen anders Denkende missbraucht wird. Deshalb hat das Bündnis „Bonn stellt sich quer – Neonazis blockieren“ die Mobilisierung noch einmal verstärkt und erwartet tausende Gegendemonstranten, die sich den Neo-Nazis und Rassisten quer stellen werden.


weiterlesen: Bogida auf dem Bonner Marktplatz wird eine reine Neo-Nazi-Veranstaltung ? PR-SOZIAL das Presseportal
 
Oben Unten