• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

BMAS: Keine Verweigerung der Eingangsbestätigung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
Hier haben wir ein Schreiben des BMAS. Danach teilt das BMAs nicht die auffassung, dass ARGEN/JobCenter den Eingang von Schriftstücken verweigern dürfen.
 

Anhänge

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#2
Ah gut, kann man sich ausdrucken und bei allfälligen Schwierigkeiten gleich vorlegen - das BMAS ist ja nicht nur für Berlin-Neukölln zuständig :icon_twisted:
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
Ist damit jetzt beispielsweise der Eingangsstempel gemeint oder doch eher ein separates, angefragtes Schreiben?

Mario Nette
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.481
Gefällt mir
2.142
#4
Hier haben wir ein Schreiben des BMAS. Danach teilt das BMAs nicht die auffassung, dass ARGEN/JobCenter den Eingang von Schriftstücken verweigern dürfen.

Das sollten wir bei näxter Gelegenheit mal Herrn Liminski unter den Riechkolben halten. Das mag er dann ja auf dem richtig kurzen Dienstweg (das BMAS ist ja nur quer über die Straße) abklären...


:icon_twisted:

 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.047
Gefällt mir
503
#5
Ist damit jetzt beispielsweise der Eingangsstempel gemeint oder doch eher ein separates, angefragtes Schreiben?

Mario Nette
das ergibt sich imho eindeutig aus dem Schreiben selbst.
...dass die Arbeitsgemeinschaft nicht berechtigt ist, die Bestätigung des Einganges von Schriftstücken der Bürger zu verweigern. zu verweigern.
"des Einganges von Schriftstücken" betrifft jede Art von Schriftstück das eine Eingangsbestätigung erfordert. Natürlich muss die Eingangsbestätigung auch "amtstauglich" sein, also Stempel, Datum, Unterschrift.

LG, Archibald
 

Toa89

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Mrz 2012
Beiträge
60
Gefällt mir
0
#6
Ich wollte gleich meinen weiterbewilligungsantrag persönlich abgeben.Kann ich da dann irgendwie eine Eingangsbestätigung vom JC kriegen?

Bzw was wäre das dann? Ein Schriftstück mit Stempel?
 
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
1.050
Gefällt mir
313
#7
Ich wollte gleich meinen weiterbewilligungsantrag persönlich abgeben.Kann ich da dann irgendwie eine Eingangsbestätigung vom JC kriegen?

Bzw was wäre das dann? Ein Schriftstück mit Stempel?
Abgesehen davon, dass das Schreiben uralt ist..
gibt es bei uns Vordrucke - eine ellenlange Liste - wo die einzelnen Punkte aufgeführt sind.
Die SB streicht alles durch, bis auf das Entsprechende (bei Dir wäre das "Weiterbewilligungsantrag")
Macht Stempel drauf, Unterschrift drunter - dauert keine Minute...
 

Toa89

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Mrz 2012
Beiträge
60
Gefällt mir
0
#8
Abgesehen davon, dass das Schreiben uralt ist..
gibt es bei uns Vordrucke - eine ellenlange Liste - wo die einzelnen Punkte aufgeführt sind.
Die SB streicht alles durch, bis auf das Entsprechende (bei Dir wäre das "Weiterbewilligungsantrag")
Macht Stempel drauf, Unterschrift drunter - dauert keine Minute...
Man muss ja nicht immer einen neuen Thread aufmachen.
Wo sind denn diese Vordrucke zu finden?Habe keine gefunden.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#10
Ich kenne so eine vorgefertigte Liste auch nicht. Aber vielleicht ist das ein Missverständnis. Canny meint vielleicht sein eigenes Jobcenter und nicht das elo-forum.

Mach einfach selber eine Liste, z.B. "Ich habe am .. .. 2012 im JC abgeben: Weiterbewilligungsantrag, Anlage x, Anlage y, ... , darunter gehört dann Stempel und Unterschrift.

Oder kopier von jedem Antragsteil das erste Blatt und lass dir auf diese zwei/drei Kopien dann den Eingangstempel geben.

Bei uns funktioniert das im JC reibungslos. Wenn man will, kopieren sie das Schreiben und geben einen Stempel drauf. Dabei spart man sogar noch die Kopierkosten.
Abgesehen davon, dass das Schreiben uralt ist..
gibt es bei uns Vordrucke - eine ellenlange Liste - wo die einzelnen Punkte aufgeführt sind.
Die SB streicht alles durch, bis auf das Entsprechende (bei Dir wäre das "Weiterbewilligungsantrag")
Macht Stempel drauf, Unterschrift drunter - dauert keine Minute...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten