BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick: (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Yuna

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2010
BeitrÀge
368
Bewertungen
25
Zitat: Alle GrundsicherungsempfĂ€nger bekommen das Existenzminimum: genau, fair und gerecht ausgerechnet; nicht willkĂŒrlich, nach Kassenlage oder nach GutdĂŒnken.

:icon_kinn:
Ztzztzztzz.. dass ich nicht lache!! :icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
mich wĂŒrde mal die summe interesieren bei den mindeslohn in der zeitarbeitsbranche

summe schreiben die nicht
bin mal gespannt was da bei rauskommt
bestimmt 7 euro die stunde
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
BeitrÀge
3.577
Bewertungen
211
Aha, die Kosten fĂŒr die Warmwasseraufbereitung werden jetzt ĂŒbernommen. Sie sind also nicht mehr aus der Regelleistung zu zahlen?
 

Sufenta

Elo-User*in
Mitglied seit
9 September 2009
BeitrÀge
408
Bewertungen
44
Könnte mir jemand erklĂ€ren, was die eingefĂŒgten Zitate bedeuten?

Der Regelsatz fĂŒr die Regelbedarfsstufe 3 wird dahingehend ĂŒberprĂŒft, ob Menschen mit Behinderung ab dem 25. Lebensjahr abweichend von der bisherigen Systematik den vollen Regelsatz erhalten können.
Kosten fĂŒr die Warmwasseraufbereitung werden im Rahmen der Kosten der Unterkunft oder als Mehrbedarf neben dem Regelsatz durch den Bund ĂŒbernommen.
ZĂ€hlen die nun als KDU oder muss weiter aus dem RS bezahlt werden?

und das folgende hier ist ja wohl ein Witz oder verstehe ich da irgendwas falsch?
Der Grundsatz des "Equal Pay" gilt schon heute in der Zeitarbeitsbranche. Die Tarifvertragsparteien entscheiden einvernehmlich und frei darĂŒber, ob sie davon abweichen wollen.
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
BeitrÀge
3.577
Bewertungen
211
Das "Equal Pay" schon heute gilt, kann nur ein Witz sein.
 

Yummy

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2009
BeitrÀge
44
Bewertungen
1
ZĂ€hlen die nun als KDU oder muss weiter aus dem RS bezahlt werden?
Das mit den Warmwasserkosten ist besonders spannend.
Wir haben nen Durchlauferhitzer und wie will man nun sicherstellen, dass wir genug Geld bekommen fĂŒrs Warmwasser? Denn ich bin mir recht sicher, dass die ArGe versuchen wird so viel wie möglich auf uns abzuwĂ€lzen...
Ein Grund mehr in der nÀchsten Wohnung ohne Durchlauferhitzer zu leben.


LG Yummy
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
BeitrÀge
23.664
Bewertungen
17.055
Das "Equal Pay" schon heute gilt, kann nur ein Witz sein.
Eben, denn wenn ein Tarifvertrag existiert, kann davon abgewichen werden.
Warmwasserkosten muss ich jetzt doch mal nachlesen.
 

yagate

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Juni 2009
BeitrÀge
26
Bewertungen
4
ZĂ€hlen die nun als KDU oder muss weiter aus dem RS bezahlt werden?
Wenn Warmwasser durch die Heizung aufbereitet wird dann gehört es zu den KDU.

Wenn mit Strom also Durchlauferhitzer etc. aufbereitet wird, wird es wohleine Pauschale zum Regelsatz geben die so aussehen soll:

1. 2,3 vom Hundert der Regelbedarfsstufen 1 bis 3, (8,37€ , 7,54€ und 6,69€)
2. 1,4 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 4, (4,01€)
3. 1,2 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 5 (3,01) oder
4. 0,8 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 6 (1,72€)



( ich hoffe die BetrÀge sind richtig errechnet.)
 

vt27kolt11

Elo-User*in
Mitglied seit
19 Februar 2011
BeitrÀge
84
Bewertungen
14
Ja genau in diesem Punkt macht sich die SPD lÀcherlich.

Zweifel an der VerfassungsmÀssigkeit haben und dann zustimmen.
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
BeitrÀge
3.577
Bewertungen
211
Dann bekommen jetzt alle Hartzer mit elektrischen Durchlauferhitzer zusÀtzlich Kohle.
 
G

gast_

Gast
Wenn Warmwasser durch die Heizung aufbereitet wird dann gehört es zu den KDU.

Wenn mit Strom also Durchlauferhitzer etc. aufbereitet wird, wird es wohleine Pauschale zum Regelsatz geben die so aussehen soll:

1. 2,3 vom Hundert der Regelbedarfsstufen 1 bis 3, (8,37€ , 7,54€ und 6,69€)
2. 1,4 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 4, (4,01€)
3. 1,2 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 5 (3,01) oder
4. 0,8 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 6 (1,72€)



( ich hoffe die BetrÀge sind richtig errechnet.)
LĂ€cherlich geringe Summe...
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
BeitrÀge
3.577
Bewertungen
211
Naja, bei mehreren Personen in einer BG kommt schon ein kleiner Betrag zusammen.
 
E

ExitUser

Gast
Dann bekommen jetzt alle Hartzer mit elektrischen Durchlauferhitzer zusÀtzlich Kohle.
eben nicht
das mit warmwasser kosten sind die gerÀtschaften die an der heizung dran hÀngen
dadrum dreht sich das

elektro ist was ganz anderes
das sind strom kosten und diese sind glaub im neuen regelsatz mit reingerechnet
bin mir da aber nicht sicher

brauch die berechnung um zu sehn was da drin steckt^^
 

yagate

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Juni 2009
BeitrÀge
26
Bewertungen
4
Nein, wenn Dinger an Heizungen hÀngen dann nennt sich das Zentrale Warmwasserbereitung. Die Summen von mir oben beziehen sich auf die Dezentrale Warmwasserbereitung, also auf Warmwasser welches mit Strom aufbereitet wird, da eben der Warmwasser-Anteil nicht im Regelsatz drin ist.

Zentrale Warmwasserbereitung wird ĂŒber die KDU ĂŒbernommen.
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
BeitrÀge
3.577
Bewertungen
211
Zitat BMAS:

Kosten fĂŒr die Warmwasseraufbereitung werden im Rahmen der Kosten der Unterkunft oder als Mehrbedarf neben dem Regelsatz durch den Bund ĂŒbernommen.

Und wenn ich Gebrauchswasser mit Strom erhitze, sollen die Kosten jetzt ĂŒbernommen werden.
 
F

FrankyBoy

Gast
Warmwasser Abzug bei Hartz IV verfassungswidrig!

Die Rechtsfrage der ZulĂ€ssigkeit des Warmwasser-Abzugs von den Heizkosten wegen angeblicher Doppelleistung, weil die Kosten fĂŒr Warmwasserbereitung bereits in der Regelleistung enthalten sein sollen, ist mit der BVerfG-Entscheidung 1 BvL 1/09 u.A. vom 9. Februar 2010 gegen den bisherigen Warmwasser-Abzug entschieden.


Warmwasser Abzug bei Hartz IV verfassungswidrig! - Der Sozialticker
Die mussten also handeln.

Leider bin ich bisher, auf keine Berechnungsgrundlage gestoßen aber fĂŒr Leute die Warmwasser durch ihre Heizung erzeugen, dĂŒrften sich die 18%igen AbschlĂ€ge erledigt haben.
 

knox

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
BeitrÀge
186
Bewertungen
58
laut videotext des ZDF ,brĂŒstet sich die FDP damit, fĂŒr den "KOMPROMISS" verantwortlich zu sein und durchgesetzt zu haben dass es kein extrageld fĂŒr "weiße ware" gibt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
BeitrÀge
12.325
Bewertungen
847
Hat einer von euch mal daran gedacht, dass das mit dem Warmwasser und der Mehrdeutigkeit der Aussage des BMAS auch lediglich bedeuten kann, dass hier eine AbrechnungsmodalitĂ€t zwischen Kommunen und Bund erwĂ€hnt wird mit der Folge, dass sich fĂŒr uns gar nix Ă€ndert?

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
Wieso sinkt das Volumen 2014?

Das Gesamtvolumen von 1,6 Mrd. Euro (ab 2014: 1,2, Mrd. Euro) pro Jahr (inklusive Verwaltungskosten und Übernahme der Kosten fĂŒr die Warmwasseraufbereitung) wird ĂŒber die Beteiligungsquote des Bundes an den "Kosten der Unterkunft" (KdU) im Bereich der Grundsicherung fĂŒr Arbeitsuchende den Kommunen erstattet.
bmas.de
 

Sufenta

Elo-User*in
Mitglied seit
9 September 2009
BeitrÀge
408
Bewertungen
44
Hat einer von euch mal daran gedacht, dass das mit dem Warmwasser und der Mehrdeutigkeit der Aussage des BMAS auch lediglich bedeuten kann, dass hier eine AbrechnungsmodalitĂ€t zwischen Kommunen und Bund erwĂ€hnt wird mit der Folge, dass sich fĂŒr uns gar nix Ă€ndert?

Mario Nette
Ă€hm, das hab ich mich auch gefragt

Wieso sinkt das Volumen 2014?
Ă€hm... weil der ML fĂŒr ZAF angehoben wird und schöngerechnet wird? :icon_kinn:
ne, ehrlich, dieser Satz istr mir auch aufgefallen :icon_eek:
 
Oben Unten