"Blühende Landschaften" auf amerikanisch ...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
3.850
Bewertungen
1.600
oe1.ORF.at / "Kontrollierter Verfall" in US-Industriestädten

""Planned Shrinkage"
Und so könnten in manchen Stadtteilen Flints tatsächlich in wenigen Jahren Kühe weiden oder Gemüse angebaut werden. Planned Shrinkage, das geplante Schrumpfen. Das Konzept von Flint könnte in den USA Schule machen. Vor allem in den Städten, denen nach dem industriellen Niedergang auch die Bevölkerung immer mehr abhanden kommt."
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Mag ja alles recht interessant sein, allerdings interessiert es mich persönlich herzlich wenig an / in welchem Eckchen der Welt da irgendwer welche Probleme hat, insbesonders wenn es sich dabei um die USA handelt.

Die wollten unbedingt die neolib-Nummer, haben sie sich gewünscht, danach gelebt, sie toll gefunden und versucht sie dem schäbigen "Rest" der Welt aufzudrängen.
Nun sollen sie damit gefälligst auch untergehen bzw. eben ohne zu jammern damit umgehen lernen.
Sie haben es bestellt, sie haben über lange Jahre aufgrunddessen prima auf Kosten der Welt gelebt, nun ist eben mal Zahltag dafür.

So what ?
 
R

Rounddancer

Gast
Tatsache ist doch, daß es weltweit mehr und mehr Menschen gibt, die von der herkömmlichen Industriegesellschaft nicht mehr gebraucht werden. Menschen, die jedoch trotzdem ihr Auskommen brauchen, ihre Anerkennung, Selbstbestätigung, Geld, Nahrung, Wohnung, Kleidung, Bildung,- all das, was sie, als sie von der Industriegesellschaft noch gebraucht wurden, als Früchte ihrer Arbeit hatten.

Da war Flint, Automobilstadt bei Detroit, das erste Aufgabengebet für den Zukunftsforscher Prof. Frithjof Bergmann, es folgten Highland Park, ein Stadtteil in Detroit, viele andere Projekte in verschiedenen Teilden der Welt, und aktuell ein Slum in Südafrika.

Und weil sich die Industriegesellschaft nicht dazu zwingen läßt, die Roboter abzuschaffen, und die ins Ausland verlagerte Arbeit wieder zurückzuholen, wenn sich das nicht rechnet, dann müssen sich die Menschen, die von der Industriegesellschaft nicht mehr gebraucht werden, so arangieren, daß sie ohne Hunger und ohne Not durchkommen, tunlichst autark.

Siehe auch hier:

DorfWiki: USA
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

C. F. v. Weizäcker beschrieb es bereits 1981 treffend in seinem Buch:
...Aber die abnehmende Nachfrage nach Arbeit in den hochindustriealisierten Ländern bedeutet, daß wir das Ziel des technischen Fortschritts zu erreichen beginnen, nämlich die Entlastung vom Zwang zu physischer Arbeit.
Gruss

Paolo
 
R

Rounddancer

Gast
Nun, wenn ich sehe, was da auf uns zukommt,- dann ist das alles andere als die Entlastung vom Zwang zur physischen Arbeit.
Denn Teil der Neuen Arbeit ist auch die Nahrungsmittel-Selbstversorgung, dazu werden in den Projekten vertikale Gärten angelegt.

Das ist Arbeit. Und der nötige Selbstbau von Häusern durch große , selbstgegossene Lego-Bausteine, oder wenn, wie jetzt als südafrikanisches Patent mittels manuell betätigter Presse Erde mit einem Spezialkleber verpreßt, Bausteine ergibt, mit denen man Häuser, etc. baut. Oder der Bau eines Gemeinschaftszentrums, für das man einen riesengroßen Luftballon aufbläst, den mit Beton bespritzt, nach dessen Erstarren den Ballon herausnimmt,- und so ein Gemeinschaftszentrum hat, das Wind und Wetter standhält,- auch das ist physische Arbeit.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten