BK Guthaben - kann ich was behalten?

Corax

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Februar 2010
Beiträge
71
Bewertungen
2
Hallo,
mir wird nicht die volle Miete gezahlt, ich zahle selber ca. 50€ von meinem Regelsatz zur Miete dazu. Meine Heizkosten wären zu hoch und unangemessen, auch wenn ich schon schriftlich dargelegt habe, daß ich vernünftig heize und ich neben und über mir Leerstand habe. Nun habe ich durch den milden Winter weniger verbraucht und zum ersten mal eine Gutschrift erhalten.
Muß ich die an das Amt abdrücken, wenn ich selber für die Heizkosten dazu zahle?
Die letzten Jahre hatte ich eine Nachzahlung, die zu fast 100% vom Amt gezahlt wurde.

Viele Grüße
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.718
Bewertungen
8.912
Zu was zahlst du 50,- € dazu - Miete - Nebenkosten oder Heizkosten?
Nur wenn du die 50,- € zu den Heizkosten selbst dazu zahlst kannst du bis 600,- € von der Heizkostengutschrift behalten.
 

Corax

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Februar 2010
Beiträge
71
Bewertungen
2
Heiz-und Warmwasserkosten habe ich monatlich 67 und anerkannt 54, also zahle ich selber 13€ dazu. Das wären dann 156,00€ die ich vom Guthaben behalten dürfte? (der Rest sind andere Nebenkosten/Modernisierungszuschlag, wo nicht alles übernommen wird)

Grüße Corax
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.718
Bewertungen
8.912
Ja.
Nebenkostenabrechnung einreichen und abwarten was im Bescheid steht.
 

Corax

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Februar 2010
Beiträge
71
Bewertungen
2
Vielen Dank, bin mal gespannt was ich behalten darf - danke!
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
, ich zahle selber ca. 50€ von meinem Regelsatz zur Miete dazu.
Nach neuester BSG-Rechtsprechung (neu, weil Urteil seit noch nicht so langer Zeit als Volltext verfügbar und vermutl. noch nicht bei allen JC angekommen ... berücksichtigt ...), würde das Guthaben einmalig auf Deine tatsächlichen, also unangemessenen, Aufwendungen für die Kosten der Unterkunft und Heizung angerechnet werden, sprich Du würdest einmalig die 50 € nicht zuzahlen müssen, aber es würde nicht 12 Monate mal Zuzahlungsbetrag gerechnet und es ist auch egal, wobei genau Du zugezahlt hast und woraus genau das Guthaben war, solange es den Kosten der Unterkunft zuzuordnen ist:

X € Deine tatsächlichen Aufwendungen für Deine insgesamten KdU, auch wenn wegen Unangemessenheit gekürzt
- Y € das Guthaben
--------------------
= Z € Dein KdU-Bedarf im Monat nach dem Monat des Guthaben-Zuflusses

BSG-Urteile: *klick* BSG, 12.12.2013 - B 14 AS 83/12 R - dejure.org

Wärst Du so lieb und würdest hier mitteilen, wie Dein Jobcenter das Guthaben berücksichtigt hat? Danke.
 

Corax

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Februar 2010
Beiträge
71
Bewertungen
2
Werde ich machen, danke Biddy.
Ich habe seit gestern die Abrechnung (vorher hatte es mir nur der Vermieter mitgeteilt) und heute auf dem Amt angerufen, wo man mir sagte, es könne nichts "herausgerechnet" werden und alles würde mir angerechnet werden. So habe ich das zumindest verstanden aber ich habe im net einige Seiten gefunden, wo drin steht, daß Zuzahlungen aus dem Regelsatz ebend nicht angerechnet werden dürfen.
Die Abrechnung soll ich die nächsten Tage ans Amt schicken oder vorbei bringen.
Jetzt bin ich wieder verunsichert, wer nun Recht hat..
 

Caso

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Werde ich machen, danke Biddy.
Jetzt bin ich wieder verunsichert, wer nun Recht hat..
Warum rufst du auch an? Warum legst du nicht nachweislich deine Abrechnung dem JC vor und bittest um Berücksichtigung? Das mußt du sowieso tun.
Dann wird dir das JC demnächst einen Bescheid schicken---und dann---meldest du dich bitte wieder hier.:wink:
Mit diesem Bescheid und der BK-Abrechnung deines Vermieters---möglichst hochladen, anonymisieren nicht vergessen.
---und dann--- können wir dir ganz konkret helfen.
@biddy kann das wunderbar und centgenau und wartet auch schon drauf.
@swavolt auch
und ich.
:biggrin:
 

Corax

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Februar 2010
Beiträge
71
Bewertungen
2
Angerufen habe ich nur, weil ich wissen wollte, ob die Vorlage der Abrechnung Zeit bis zum nächsten Besuch im November hat oder ob die es gleich haben wollen.
Ich schicke das jetzt hin und bitte um Berücksichtigung meiner Zuzahlung aus dem Regelsatz..Und dann melde ich mich wieder!
Das hier hatte ich gefunden:
Leistungsberechtigten steht bei Mietzuzahlung Betriebskostenguthaben zu! | Sozialberatung Kiel

Und dann noch etwas von einem Kieler Anwalt aber das finde ich gerade nicht mehr.

Viele Grüße
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
Das BSG-Urteil, auf das ich mich hier im Thread bezog, ist vom 12.12.2013 (das neuste, soweil ich weiß, zur Anrechnung von KdU-Guthaben).
Den Artikel, zu dem Du verlinkt hast (vom Kieler Anwalt Helge Hildebrandt), ist viel älter.

Vielleicht hast Du Glück und sie berücksichtigen Deinen Anteil mal x Monate doch, weil sie das aktuellste BSG-Urteil zur Guthabenanrechnung eben nicht berücksichtigen ... hört sich aber ja nicht so an nach dem, was Du hier erzählt hast bzw. was das JC Dir gesagt hat ... aber bisher ja eben nur gesagt.
Oder sie rechnen das komplette Guthaben an und berücksichtigen nicht mal Deinen Eigenanteil für einen Monat (siehe BSG-Urteil). Dann kannst Du einen Widerspruch einreichen.







Caso meinte:
@biddy [...] wartet auch schon drauf.
häh???? :confused:
 
Oben Unten