Bitte um Verlängerung der Frist (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Jooachim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2016
Beiträge
8
Bewertungen
0
Guten Tag:
Kann man das Jobcenter bitten, dass sie einem die Frist für die Beantragung der Erwerbsminderungsrente verlängern? Ich beziehe Hartz4 und muss EM-Rente beantragen, schreiben sie. kann man diese Bitte äußern und wie konnte die Antwort sein?
welche Probleme können auftauchen, wenn man sagt, man kann derzeit keine Renten aus diesem und diesem Grund beantragen (medizinische Gründe)? Welche Probleme könnten das mit sich bringen, weil man ja vom Arbeitsmarkt so ein Stück weg ist? könnten hier neue Schwierigkeiten auftauchen?
J.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.163
Hallo Jooachim,

Kann man das Jobcenter bitten, dass sie einem die Frist für die Beantragung der Erwerbsminderungsrente verlängern? Ich beziehe Hartz4 und muss EM-Rente beantragen, schreiben sie.
Ein wenig mehr Vorgeschichte wäre schon nett, so ganz ohne Grund kommt ja das JC nicht auf solche Gedanken, zumindest ein (relativ aktuelles) "Gutachten" vom ÄD des JC sollte es ja geben ???

kann man diese Bitte äußern und wie konnte die Antwort sein?
Du kannst (theoretisch) jede "Bitte" äußern, das wird aber nicht helfen wenn man dich amtlich dazu auffordert (schriftlich mit Fristsetzung ???), dann meinen die das schon sehr ernst und werden deine Leistungen einstellen wenn du dieser Aufforderung nicht nachkommen wirst.

welche Probleme können auftauchen, wenn man sagt, man kann derzeit keine Renten aus diesem und diesem Grund beantragen (medizinische Gründe)?
Gerade wegen medizinischer Gründe wird man ja (vermutlich) diesen Antrag von dir fordern, damit kannst du das JC also sicher nicht davon überzeugen, davon Abstand zu nehmen.

Was du dazu so "sagst" hat überhaupt keine Bedeutung, wenn du was dagegen tun willst, dann musst du das schriftlich machen und dort nachweislich einreichen, ob deine Gründe dafür reichen kann man aus deinen geringen Informationen nicht erkennen. :icon_evil:

Wenn du wirklich (und schon länger) krank bist, sollte es doch kein Problem sein den Antrag einfach (wie gewünscht) zu stellen, die Entscheidungen dazu wird ohnehin die DRV treffen und nicht jeder Antrag den man stellt wird auch bewilligt, bei der EM-Rente ist das eher selten der Fall.

Jedenfalls nicht nur weil das JC es "gerne so hätte" und wenn die (bei der DRV) meinen sollten, dass eine EM-Rente besser für dich wäre, wo ist dann dein Problem damit ???

Welche Probleme könnten das mit sich bringen, weil man ja vom Arbeitsmarkt so ein Stück weg ist? könnten hier neue Schwierigkeiten auftauchen?
Das kann man so nicht überblicken, mit einer EM-Rente hätten wohl viele Hartz4-Empfänger deutlich weniger Probleme als mit dem Geld vom JC ... kommt natürlich darauf an, ob überhaupt Anspruch auf so eine Rente besteht, ob die DRV das auch so sehen wird und ob man dann von dieser Rente leben könnte ...

Vom "Arbeitsmarkt" scheinst du ja ohnehin schon ziemlich "weit weg" zu sein ... sonst fordert man die LE nicht auf eine EM-Rente zu beantragen ... darf ich fragen wie alt du bist und wie lange schon arbeitslos (im ALGII-Bezug ?) und wie lange schon nachweislich (mit AU-Bescheinigung vom behandelnden Arzt ???) krank ???

Ohne weitere Infos von dir ist das ALLES nur ein Blick in die Glaskugel ... :glaskugel:

MfG Doppeloma
 

Jooachim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2016
Beiträge
8
Bewertungen
0
Ich bin 45, seit mehr als ein Jahr aus dem Arbeitsmarkt raus. Natürlich muss man bei einer Behörde alles schriftlich abgeben, darum geht es nicht, es geht um die Frage, ob es so etwas gibt, dass man das Jobcenter bitten kann, ob man den Antrag auf EM Rente einige Monate, sagen wir 5 bis 6 Monate, später stellen kann, aus diesem und diesem Grund kann man den Antrag derzeit nicht schaffen. Die EM Rente ist Ok und ich muss sie auch aus gesundheitlichen Gründen haben aber nur etwas später. mal sehen was andere Experten dazu sagen vielleicht hat jemand mit so was Erfahrung.
 

Jooachim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2016
Beiträge
8
Bewertungen
0
es gibt Gründe, warum der Antrag jetzt nicht möglich ist und niemand wird den Teufel tun und die hier im Forum breit machen.
es ist ja nicht nur Antragstellung es kann sein dass es abgelehnt wird und dann muss man kämpfen und das ist ein neues Schlachtfeld (Widerspruch und Ausgang von Widerspruch, Klage und Ausgang von Klage und wie lange das ganze dauert), alle sagen doch hier "mit Behörden rumschlagen" das ist ein Schlachtfeld, wieso wird das hier in dieser Frage von mir nicht begriffen? wenn man etwas nicht begreifen kann möchte dann sollte man die Finger davon lassen. hier schreiben ja Doppel und Doppel da bekommt man gleich Atemnot
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
6.401
Bewertungen
15.329
Stellst du den Antrag nicht, dann wird es unter Umständen das JC gemäß § 5 Abs 3 SGB II tun.
Damit hättest du erst recht keinen Einfluss auf irgendeinen Zeitpunkt.

Des Weiteren ist es ja nicht so, dass du heute den Antrag stelslt und -schwupps- morgen ist die EM-Rente bewilligt. Bis das Verfahren abgeschlossen ist, vergehen idR auch noch mal ein paar Monate.
 

Jooachim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2016
Beiträge
8
Bewertungen
0
Stellst du den Antrag nicht, dann wird es unter Umständen das JC gemäß § 5 Abs 3 SGB II tun.
Damit hättest du erst recht keinen Einfluss auf irgendeinen Zeitpunkt.

Des Weiteren ist es ja nicht so, dass du heute den Antrag stelslt und -schwupps- morgen ist die EM-Rente bewilligt. Bis das Verfahren abgeschlossen ist, vergehen idR auch noch mal ein paar Monate.
Ja danke. bitte das Thema schließen .
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.322
Bewertungen
2.184
... es ist ja nicht nur Antragstellung es kann sein dass es abgelehnt wird und dann muss man kämpfen und das ist ein neues Schlachtfeld (Widerspruch und Ausgang von Widerspruch, Klage und Ausgang von Klage und wie lange das ganze dauert), alle sagen doch hier "mit Behörden rumschlagen" das ist ein Schlachtfeld, wieso wird das hier in dieser Frage von mir nicht begriffen? wenn man etwas nicht begreifen kann möchte dann sollte man die Finger davon lassen. ...
doppeloma und auch ich... und viele ander hier... kennen das problem mit ablehnung und widerspruch/klage...
und wenn wir hier scheinbar etwas "nicht begriffen haben" dann liegt das an den dürftigen informationen von dir... auf die du natürlich alles recht der welt hast... aber entsprechend fallen die antworten dann leider aus...

ich selbst bin seit 4 jahren bei gericht ... und wir wissen auch, das das kraft kostet...

fakt ist aber, das das jobcenter darauf keine rücksicht nimmt und das, wenn du es nicht selbst tust, für dich in angriff nehmen wird mit der rentenantragstellung... und dich dann mit dem rest doch alleine lässt...

einen antrag (auf aufschiebung) kann man immer stellen, in dem fall wird das jobcenter aber ablehnen, es sei denn, du hast sehr gute gründe, die du dann spätestens dem jobcenter erklären musst...

niemand will dir hier böses, glaub mal... es sind lediglich unsere erfahrungen, die dir hier die luft nehmen...
 

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.148
Bewertungen
2.229
Hallo Jooachim,

"keiner wird den Teufel tun", doch bedenke der Teufel liegt im Detail.

Ein Zweizeiler zur Fristverlängerung mit Begründung, wenn es denn
so nötig ist - denn der EMrentenantrag (Termin bei der DRV vereinbaren)
braucht Zeit, schüttelt man ja eben nicht so aus dem Ärmel.

Grundsatz der "vorrangigen Leistungen"
https://https://dejure.org/gesetze/SGB_II/12a.html

§ 12a SGB II – Vorrangige Leistungen

Stelle den EMRentenantrag und wesentlich günstiger gestaltet es sich, diesen SELBST
zu stellen, als das JC das für dich tut, weiteres ergibt sich im zu prüfenden Verfahren
und teile das nachweislich deinem zuständigen JC mit - Mitwirkungspflichten.

Gesetzesgrundlage:
https://dejure.org/gesetze/SGB_VI/43.html

Informationsblatt:
https://www3.arbeitsagentur.de/web/...dstbai383507.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI383510

Hintergrund - irgendwie müssen ja die Arbeitslosenzahlen sinken.

Entsprechende Beratungen gibt es bei der DRV.

Das Leben ist eine Baustelle.

Bissl dünn im TA, nicht wahr?
Tacheles Forum: Verl?ngerung der Frist EM-Rente
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.163
Hallo Jooachim,

es ist doch ganz einfach, stelle deinen Antrag auf Verschiebung der Frist EM-Rente zu beantragen schriftlich an das JC und dann wirst du doch sehen / merken was danach passiert ...

Ja danke. bitte das Thema schließen .
Ja gerne, da dir die Antworten sowieso nicht gefallen ... werde ich deinem Wunsch nachkommen.

MfG Doppeloma
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten