Bitte um HILFE!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Jule 18

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2013
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

ich muss ab jetzt Arbeitslosengeld zwei beantrgaen und habe gerade in meinem speziellen Fall Fragen.

Erstens kann ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf dem freien Markt arbeiten und wollte mich selbständig machen. Das ganze ist auch schon angelaufen, aber da ich kein Geld für Werbung habe, habe ich noch nicht viele Kunden.
Zweitens wohne ich mit meiner Tochter in für ALG II zu großen Wohnung, wobei ich ein Zimmer als Behandlungszimmer nutze.(ehemaliges Zimmer meines Sohnes der ausgezogen ist)
Außerdem erwarte ich meinen Mann der noch in Afrika ist und wir uns wegen dieser bescheuerten Regierung schon seit fast zwei Jahren nicht mehr gesehen haben.

Nun meine Fragen: Wie ist das mit der Eingliederungsvereinbahrung? Ich möche sie nicht unterschreiben, habe aber Angst, dass die mir dann alles nehmen und Schwierigkeiten machen wegen der Wohnung und meinem Mann.

Wie kann ich denen klar machen, dass ich nur noch als Selbständige arbeiten kann?

Seit ca. zwei Jahren bin ich erst Recht nicht mehr fähig irgendetwas zu tun, da ich immer wieder zusammenbreche, weil ich meinen Mann so sehr vermisse.
Wie kann ich denen das klar machen?

Ich hoffe irgedjemand kann mir helfen!

Danke! Jule
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Nun meine Fragen: Wie ist das mit der Eingliederungsvereinbahrung? Ich möche sie nicht unterschreiben, habe aber Angst, dass die mir dann alles nehmen und Schwierigkeiten machen wegen der Wohnung und meinem Mann.
Die musst Du nicht unterschreiben und die dürfen Dir auch keine Schwierigkeiten machen. Notfalls machen die die Eingliederungsvereinbarung als Verwaltungsakt. Das hat für Dich den Vorteil, dass Du dagegen Widerspruch einlegen kannst. Da können wir helfen.
Du solltest dem Jobcenter sagen, dass Du gesundheitliche Einschränkungen hast(keine Diagnosen) und Du um die Feststellung des Umfangs der Erwerbsfähigkeit bittest. Solange das nicht festgestellt ist, dürfen die keine EGV abschließen.
Zweitens wohne ich mit meiner Tochter in für ALG II zu großen Wohnung, wobei ich ein Zimmer als Behandlungszimmer nutze.(ehemaliges Zimmer meines Sohnes der ausgezogen ist)
Ist das wirklich so oder behaupten die das mal wieder.
Ist Deine Kommune hier dabei? Harald Thome - Örtliche Richtlinien
Es ist oft so, dass die Vorgaben nicht haltbar sind.

Und geh immer mit einem Beistand zum Jobcenter und unterschreibe nie etwas sofort!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten