Bitte um Hilfe! Strom wechseln, aber negative Schufa :-( (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

hans1961

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Genossen,

ich habe das Problem, dass mir die Stromrechnung über den Kopf wächst und ich die bald nicht mehr bezahlen kann. Ich würde gerne den Anbieter wechseln, weil mein jetziger Tarif scheinbar sauteuer ist (ein bekannter von mir verbraucht sogar noch etwas mehr Strom wie ich, zahlt aber fast 300 Euro weniger!!!!) Nun habe ich einerseits gehört, dass man mit schlechter Schufa nicht wechseln kann, andererseits habe ich aber auch einige Tipps gefunden, dass es vielleicht doch klappt, z.B. bei Stromanbieterwechsel mit negativer Schufa ? Geht das? dass man mit Ehrlichkeit und evtl. einer Kaution (wie hoch ist die??) doch noch Chancen hat. Vorkasse kann ich nicht, da mir das Geld dafür fehlt. Hat jemand von euch das schon mal versucht und kann mir sagen, wie meine Chancen stehen?

Danke!!!!

LG Hans
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.368
Bewertungen
2.652
Hallo Hans :wink:

leider kann ich zu deinen Anliegen nix konkretes beitragen, ausser einfach nur sagen,
Antrag stellen beim Wunschanbieter und wenn der nicht will, dann versuchst es beim nächsten.

Hier kannst auch mal schauhen,
https://wechseljetzt.de/stromanbieterwechsel-schufa/

und evtl. einer Kaution (wie hoch ist die??)
Eine Kautionszahlung bzw. einen Sonderabschlag, der oft schon vor Lieferbeginn fällig wird oder aber bei der ersten Stromrechnung, dürfte bei einen typischen monatlichen Abschlagsbetrag liegen, kann aber auch deutlich mehr sein. Diese Kaution wird nicht verzinst und erst nach Vertragsablauf zurückerstattet oder verrechnet.

Gruss
axellino
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Ich hatte voriges Jahr das gleiche Problem, Bin über ein Vergleichsportal gegangen die werben ja immer mit besten Preisen und Boni- nur der erste Antrag war bei Vattenfall- glatte Ablehnung.
Der zweite war dann bei grüner Funke, die wollten mich sogar ohne Sicherheitszahlung.
Wie Axelino schon schrieb: Antrag stellen bei Ablehnung zum nächsten.
Wenns schlecht läuft bekommst du ne Ablehnung, wenns etwas besser läuft fordert man evtl eine Kaution und wenns gut läuft hast du deinen neuen Vertrag. Ist keinesfalls aussichtslos, nur wie so oft etwas schwieriger.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.578
Bewertungen
14.249
Suche ich mal deinen jetzigen Vertrag raus.

Wieviel kw\h verbrauchst du?
Was zahlst du als Grundgebühr?
Was kostet dich eine kw\h?

Heizt du mit Strom?
Erhitzt du Wasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?

Wie hoch ist dein monatlicher Abschlag?
 

hans1961

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Forum!
Ich habe nun einen besseren Tarif beim gleichen Anbieter bekommen können. Der ist zwar leider immer noch teurer als andere Anbieter, aber immerhin zahle ich jetzt knapp 15€ weniger im Monat. Für mich ist das viel Geld. Vielleicht kriege ich diesen Schufaeintrag irgendwie gelöscht, dann wird alles viel einfacher. Drückt mir mal die Daumen ;)
LG Hans
 
Oben Unten