bitte um hilfe/ 1 euro job

Leser in diesem Thema...

sweety1987

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich hab da ein Problem und bräuchte wenn möglich mal euren rat oder tipps

seid anfang diesen Monats hab ich einen ein euro job.Das ´ganze kam so zu stande:

ich bekam einen termin bei der jobcom wo ich natürlich hinging.Dort sagte er mir da der kleine ja jetzt in den Kindergarten geht wird es zeit das Sie auch mal was tun.Er fragte mich nach schulabschluss und ausbildung u8nd interessen!Abschluss ja ausbildung nein interessen derzeit noch nix bestimmtes.
Gut dann schlag ich ihnen jetzt erstmal einen brückenjob vor da Sie ja nicht wissen in welche richtung Sie gehen wollen.Ich hab hier etwas in Hauswirtschaft für sie probieren sie das mal aus und hielt mir die egv schon fertig hin zum unterschreiben.Das tat ich dann auch da ich ja nicht wusste das man das nicht muss!Dummer fehler im nachhinen.

Ich nahm also den wisch mit und ging nach hause.2 Tage später bekam ich eine einladung zu einem gespräch bei einem sozialwerk.Dort ging ich natürlich auch hin.Die dame fragte mich wo ich her komme und wieviele kinder ich hab wie alt die sind usw.Da war schon klar das ich nur vormittags kann da der kleine auch nur bis um halb 1 in den kindergarten geht.Auch das ist kein problem so wie sie sagtesie hat da schon was!Freitags rief die Dame mich an und meinte Montag bitte da und da um 8 uhr anwesend sein.Da musste ich ihr erstmal sagen das es nicht möglich ist da ich den kleinen morgens in den kindergarten bringen muss und mein bus erst um 8.15 abfährt und ich dann auch erst um 9 da sein kann aber auch um 11 wieder gehen muss da ich sonst zu spät komme zum kindergarten für den kleinen zu hohlen.Sie meinte ja kein problem das können sie dann dem herrn ,...... mitteilen weil ich bin jetzt erstmal 3 wochen in urlaub!
Na gut,ich montags hin und da wurde mir erst bewusst wo ich jetzt da bin.Es ist eine notübernachtund für männer und frauen.Kein problem ich versuchs erstmal.Schon wie ich ankam sagte man mir setz dich mal in die küche von den männern ich komm gleich(das ganze dauerte ne gute std )

Der Herr gab mir einen zettel,zeigte mir die waschküche die zimmer und das putzzeug und meinte dann kannste ja langsam anfangen.Weg war er!

na klasse dachte ich dann geh erstmal in die waschküche und guck dich erstmal um.Die wäsche war ja schon eckelhaft zumal ich ja wusste das die benutzt war (besonders unterwäsche und socken)

um 11 bin ich dann wieder hoch ins büro und sagte das ch dann jetzt gehen muss weil sonst komm ich zu spät zum kindergarten.Der guckte mich mal doof an und meinte davon weiss ich nix das muss ich erstmal abklären.

Tut mir leid junger mann ich muss los ich schaff das alles sonst nicht ich bin ja morgen wieder da!

das ganze hab ich 3 tage gemacht seid dem krankgeschrieben (2 1/2 wochen)
aber durch gehend kontakt mit der jobcom.
Denen erklärte ich das ich durch die fahrzeit die 15 std woche ja nichtmal voll bekommen er soll mir doch was anderes geben was näher wäre.

Freitag probearbeiten in ner tagespflege.Das war schon ehr das was ich mir vorgestellt hab unter hauswirtschaft.Essen zubereiten tisch decken und wieder abräumen usw.war ales in ordnung bis auf ein paar kleinigkeiten was dann nachher etwas ausgeathet ist da die dame meinte ich kann das kind ja auch in einen anderen kindergarten tuen wo er ganztags bleiben kann und ich die volle zeit anwesend sein könnte.Seh ich aber ja garnicht ein,mein sohn ist sehr schüchtern und zurückhaltend und die erzieher hier haben in dem jahr grade mal so ein verhältnis zu ihm aufgebaut und mit kindern spielen tut er auch nicht wirklich!wie auch immer..... die haben mich vor die türe gesetzt.Dennoch bekam ich einen anruf von meinem sb das die mich haben wollen!Daraufhin sagte ich ihm das ich unter diesen umständen nicht mit denen zusammen arbeiten möchte da ich mein kind nicht in einen anderen kindergarten wegen denen packe.....kein problem müssen Sie ja auch nicht ich kläre das

Derzeit warte ich noch auf eine neue zuteilung.

Trotzdem bin ich aber ja noch oben bei der ersten stelle tätig und möchte da nicht mehr hin.weder hab ich das geld dazu noch (6,80 euro bus) hab ich lust denen ihren mist zu machen.Ich weiss mittlerweile das ich ein mobiles ticket für 15 euro erwerben kann weiss aber auch vom sozialamt das das dann quasi wie ein jahres abo ist.solange läuft aber der job nichtmal und wenn ich jetzt eh nach dem anderen wechseln muss dann brauch ich die eh nicht mehr weil da kann ich mit dem fahrrad hin


ehrlich gesagt will ich weder das eine noch andere machen.Ich würde mich gerne auch bei anderen bewerben zwecks minijoboder so aber ich hab absolut keine ahnung wie die bewerbungen für sowas aussehen noch weiss ich nicht wie ich mein lebenslauf genau schreiben soll

vllt kann mir hier jemand ein rat geben ohne direkt die sanktion zu kassieren.


Mfg und vielen dank
 

Anhänge

  • jobcom.jpg
    jobcom.jpg
    150,4 KB · Aufrufe: 114
  • jobcom seite 1.jpg
    jobcom seite 1.jpg
    94,7 KB · Aufrufe: 107
  • jobcom seite 2.jpg
    jobcom seite 2.jpg
    117,4 KB · Aufrufe: 99
  • aufgabenliste.jpg
    aufgabenliste.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 110

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.811
Bewertungen
6.324
Sorry, hab den langen Text nur überflogen. Das dieser EEJ im höchsten Maße rechtswidrig ist ist klar. Aber so wie es aussieht hast du auch die EGV unterschrieben, was bedeutet, dass du dich damit einverstanden erklärst.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
832
Paolo hat es bereits gesagt-Gesetzeswidrig!
die Kinder inkl.Erziehung haben absolute Priorität.

Bitte zur nächsten Beratungstelle oder fachkundigem RA
schneller raus:Hausarzt und Gelben Schein ausstellen lassen.
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.000
Bewertungen
746
@sweety1987

Im Anhang ein .pdf mit allen Infos zu AGH-MAE. Das kannst du als Argumentationshilfe für deinen Widerstand nehmen.
 

Anhänge

  • HEGA-01-2012-Verbesserung-Eingliederungschancen-Anlage.pdf
    292 KB · Aufrufe: 88

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.160
Bewertungen
626
Ich würde mich gerne auch bei anderen bewerben zwecks minijob oder so aber ich hab absolut keine ahnung wie die bewerbungen für sowas aussehen noch weiss ich nicht wie ich mein lebenslauf genau schreiben soll

Bewerbungen auf eine Minijob-Stelle, sind nicht so schwer. Wenn zb. irgendwo ein Aushang hängt, kannst du auch vor Ort dein Interesse bekunden und Fragen, was für Unterlagen verlangt werden, wie die Bezahlung ist, wie viele Stunden gearbeitet werden muss etc. Wenn du Glück hast, läuft das auch ganz ohne Bewerbungsunterlagen und du kannst, nach vorherigem Gespräch mit dem Geschäftsführer, direkt Anfangen. Aber denk dran, mündliches ist unberbindlich.
 

sweety1987

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Vielen dank für eure antworten. Da ich heute noch mal mit meinem sb gesprochen hab bezüglich deranderen arbeitsstelle sagte er mir das es 4-6 wochen ddauert bis er mich da rein drücken kann und wurde deshalb von meiner ersten stelle mit sofortiger wirkung rausgehohlt.ich sagte ihm ich brauch das schriftlich da ich keine lust auf eine sanktion deshalb möchte.er meinte nur das brauchen Sie nicht das ist schon ok so.Wie kann ich diesem Mann klar machen das ich das brauche bzw schriftlich haben will!? Der kann ja viel sagen wenn der tag lang ist.
Außerdem meinte er das es ehr ende oktober wird am ehrsten nach den herbstferien! Hab ich dann die Möglichkeit mich gegen die neue stelle zu wehren?

Lg
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
In der EGV ist der EEJ nicht eindeutig beschrieben. Der SB muss Dir also eine Zuweisung schreiben, in der genau der Einsatzort, die genaue Beschreibung der auszuführenden Tätigkeiten, die tägliche Arbeitszeit und die Höhe der Aufwandsentschädigung zu stehen hat. Das ist ein Muss. Hast Du so etwas?
 

sweety1987

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
In der EGV ist der Ein-Euro-Job nicht eindeutig beschrieben. Der SB muss Dir also eine Zuweisung schreiben, in der genau der Einsatzort, die genaue Beschreibung der auszuführenden Tätigkeiten, die tägliche Arbeitszeit und die Höhe der Aufwandsentschädigung zu stehen hat. Das ist ein Muss. Hast Du so etwas?




Nein nur das was ich oben schon eingestellt hab.mehr nicht
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.160
Bewertungen
626
Wie kann ich diesem Mann klar machen das ich das brauche bzw schriftlich haben will!?

Eine Möglichkeit wäre, wenn du einen Beistand mit nimmst. Dazu hast du nach § 13 Abs. 4 SGB X ein Recht. Falls eine Bescheinigung trotzdem verweigert wird, kann der Beistand im Falle einer Sanktion vor dem SG als Zeuge aussagen.
 

sweety1987

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Du brauchst also morgen da nicht mehr hin?
Wie hat der denn die sofortige Wirkung erwirkt?


Ich hab keine ahnung ich brauchte da heute schon nicht mehr hin.deswegen will ich ja unbedingt dieses schriftstück weil ich kein bock aif sanktion hab nur weil der herr mir sowas erzählt .bin am überlegen ob ich mir lieber noch mal ne krankmeldung hohlen soll bevor ich nachher dumm da stehr
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Du hattest gar keine rechtsgültige Zuweisung. Ich wüsste nicht, wie der Herr daraus eine Sanktion konstruieren will. Solange für die nächsten Male keine schriftliche korrekte Zuweisung kommt, brauchst Du nirgendwo hin. Das würde ich dem aber nicht auf die Nase binden, dass so etwas notwendig ist. Du bist nicht dazu da, den SB schlau zu machen. Und ganz prinzipiell. Man reagiert nur auf schriftliche Dinge, nie auf etwas, was mündlich gesagt wird.
 
Oben Unten