Bitte um §§-Angabe

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Wurstpilot

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
242
Bewertungen
5
hallo nochmal...

wie sollte es anders sein. erst die abrechnung der stadtwerke, nun die nebenkosten-nachzahlung. :icon_kotz:

hilft ja nix, also bei amt die übernahme beantragen. und da habe ich eine frage. auf welchen § laut sgb 2 beziehe ich mich dabei?
ich möchte gern schreiben "die übernahme der in der anlage 1 dargelegten kosten beantrage ich hiermit gemäß § xx und bitte um überweisung auf mein....."

wer weiß, was ich hier rein schreiben muss, damit mir das amt nicht doof kommt? schließlich haben die ja noch meine gesammelten anträge wg. heizkosten etc. auf dem tisch.

vielen dank für die info vorab, gruß

alex
 

Shearing

Elo-User*in
Mitglied seit
19 Dezember 2007
Beiträge
146
Bewertungen
6
Bei der Beantragung von Erstattungen der Nebenkosten-Abrechnung sind keine Formalien einzuhalten. Mit §§ kommt man erst dann, wenn eine Übernahme - aus welchen Gründen auch immer - abgelehnt werden sollte.

Warum die Munition verschießen, wenn es noch gar kein Ziel gibt?!!

Also: Formlos "Hiermit beantragen wir die angefallene Nachzahlung der KdU-Nebenkosten gem. Anlage" und fertig!

Viel Erfolg!
Shearing
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Würde ich auch so machen. Es geht ja hier nicht darum, aus verwaltungstechnischer Sicht den Leuten das Recht um die Ohren zu hauen, sondern aus leistungstechnischer Sicht. Und da sieht man es doch besonders gern, wenn sie die ARGE zum Kasper macht, weil sie ihre Arbeitsgrundlage - das SGB - nicht kennt.

Mario Nette
 

Ferenz

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Juni 2008
Beiträge
227
Bewertungen
75
...Da der geforderte Zahlungsbetrag zu den notwendigen angemessenen tatsächlichen Kosten der Unterkunft und Heizung gehört, beantrage ich unter Bezug auf § 22 SGB II wegen meiner bestehenden Hilfebedürftigkeit und wegen fehlenden eigenen Mitteln die vollständige Kostenübernahme.

Ferenz
 

Ferenz

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Juni 2008
Beiträge
227
Bewertungen
75
...die NK gehören zur KDU,§ zu nennen ist überflüssig oder bist du Jurist?


Ich nenne in meinen Leistungsanträgen -als Nichtjurist- regelmäßig die Rechtsgrundlage für meinen Anspruch und das ist gut so. Warum soll ich mich Deiner oder der Meinung von anderen anschließen, wenn ich sie für unvollständig und falsch halte. Bist Du ein Admin-Walfisch, der alle auf seine unmaßgebliche Linie bringen muß ? :cool:
 
E

ExitUser

Gast
...Da der geforderte Zahlungsbetrag zu den notwendigen angemessenen tatsächlichen Kosten der Unterkunft und Heizung gehört, beantrage ich unter Bezug auf § 22 SGB II wegen meiner bestehenden Hilfebedürftigkeit und wegen fehlenden eigenen Mitteln die vollständige Kostenübernahme.

Ferenz

Ich würde dies auch so schreiben.
Damit wird man/frau ja nicht zum Juristen, sondern weist auf die tatsächliche "Gegebenheit" des SGB II hin. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

P.S.: Man muss nicht gleich zum Walfisch-Admin mutieren, die Beatles haben das viel feinfühliger besungen: "I am the eggman, they are the eggmen. I am the walrus, goo goo g'joob." :cool:
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.720
Bewertungen
9.300
Ich nenne in meinen Leistungsanträgen -als Nichtjurist- regelmäßig die Rechtsgrundlage für meinen Anspruch und das ist gut so.

...

Das tue ich auch, wenn ich es für richtig halte - wenn nicht, dann lasse ich das.

Ich wäge ab, ob es ratsam ist, daß ich Infos rauslasse, die ggfs. später gegen mich ausgelegt werden könnten oder ob ich deren Arbeit tun will oder eher nicht...

Viele Wege führen zum Ziel.


:icon_wink:

 

Wurstpilot

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
242
Bewertungen
5
...Da der geforderte Zahlungsbetrag zu den notwendigen angemessenen tatsächlichen Kosten der Unterkunft und Heizung gehört, beantrage ich unter Bezug auf § 22 SGB II wegen meiner bestehenden Hilfebedürftigkeit und wegen fehlenden eigenen Mitteln die vollständige Kostenübernahme.

Ferenz

Besten Dank, habe es so gemacht!

Gruß,

Alex
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten