Bitte mal beraten ;) (Umzug)

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Luna01

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben,

bin neu hier und wusste nun nicht genau in welchen teil des Forums ich mein Anliegen schreiben soll.
Ich beziehe Harz4 und durch den Tot meiner Vermieterin werde ich zwangsläufig ausziehen müssen (noch liegt keine Kündigung seitens der Erben an mich vor), das Haus wurde nun vor 2 tagen von einem Gutachter geschätzt und deswegen erwarte ich jeden Tag die Kündigung.

Nun folgendes, meine Mutter erwirbt derzeit ein 2-Familienhaus und ist bereits im Besitz eines Einfamilienhauses, ich bin über 25 und geplant ist das ich im 2-Familienhaus eine Whg. beziehen kann und auch will.
nun gehen meine Fragen los...

Was muss ich denn vorab bei der Arge tun um meinen Umzug anzukündigen, bzw muss ich das überhaupt ankündigen ?? Welche Probleme (Miete, Geld usw) kann es geben da ich ja dann praktisch in einem Mietverhältnis mit meiner Mutter stehen würde ?? Gäbe es Einschränkungen da ich in Familieneigentum ziehe ? Was ist mit den tatsächlichen Nebenkosten die dann anfallen, übernimmt das alles das Amt weiter ??
Wo sollte ich aufpassen damit man mich bei der Arge nicht austricksen kann ??
Ist es überhaupt zulässig ein Mietverhältnis mit den Eltern zu haben, vorallem da es ja keine Bedarfsgemeinschaft wäre, ich würde ja in einem anderem Haus leben als die Eltern, welches eben ihr Eigentum ist.

Ich wäre euch sehr dankbar für euer Wissen und ggf. Tricks (wenn diese nötig sind :icon_question: )

Liebe Grüße
Eure Luna
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Du musst die ARGE vor Deinem Umzug informieren und die Wohnung muss weiterhin angemessen sein, die ARGE bezahlt nur die angemessenen Kosten, einen Mietvertrag musst Du natürlich auch vorlegen
 

Luna01

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2007
Beiträge
7
Bewertungen
0
Arania, danke für die Antwort, meinst du bei "angemessen" die kaltmiete nach Mietspiegel und qm²?

und gibts noch Antworten auf meine restlichen Fragen und bedenken ??

Daaankeschööön :icon_hug:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten