Bitte Ganz Dringend

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Borasert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 September 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hoffe bin im richtigen Themenbereich.....

Habe ein paar ganz wichtige Fragen...die auch dringend geklärt werden müssten, da ich unter Zeitdruck bin.

Meine Frau hatte gerade ein Vorstellungsgespräch, Sie muss 14 Uhr Bescheid geben, damit Sie montag anfangen kann. Da wie Unwissende sind, benötigen wir dringend Hilfe zu ein paar Fragen.

Also, meine Frau kann als Verkäuferin anfangen zu arbeiten, Teilzeit 24 Stunden Woche...Sie würde brutto ungefähr 1005 Euro verdienen. Überstunden würden Ihr ausbezahlt werden, Sie würde auch Zuschläge wie Nacht und Sonderzuschläge kriegen.

Unser Problem, wir wissen nciht was auf uns zukommt wegen dem Job Center. Was dürfen wir von dem Geld behalten. Um wieviel würde uns unser Hartz IV gekürzt werden. Oder würde es auch ganz wegfallen?

Wir kriegen im Moment 675 Euro für unsere Bedarfsgemeinschaft (verheiratet und Kind), die Miete und Heizkosten sind nicht darin enthalten. Dazu kommt das wir auch nächsten Monat umziehen werden, müssen wir von nun an unser Leben nur nach dem Verdienst meiner Frau richten???

Wir wollen ja weg vom Job Center, aber zu welchem Preis?! Wenn es uns schwerer gemacht wird, obwohl meine Frau arbeitet, lohnt es sich denn überhaupt sich unter diesen Bedingungen zu verschlechtern??

Meine Bitte ist....was passiert wenn Sie die Arbeit aufnimmt??? Was ist negativ für uns was positiv? Kann man mit extra Hilfen rechnen, da dieses einkommen weder vorne noch hinten reicht? Was würde von Ihrem Lohn bleiben nach allen abzügen plus den Abzügen vom Job Center?? Gebe es Wohngeld? Wie ist es mit Kindergeldzuschlägen??

WENN ich mich falsch in etwas ausgedrückt habe, möge man mir dieses Verzeihen. Bedanke mich für eine rege Beteiligung und auch ernstgemeinte und helfende Antworten schon mal...bin im moment online, wenn jemand noch was wissen will.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Borasert

so genau kann Dir das leider hier niemand beantworten.

I.d.Regel lohnt sich reguläre Arbeit unter diesen Bedingungen nicht mehr !

Selbstverständlich steht Euch dann nach Antragstellung und der Verrechnung des Lohnes evtl.Wohngeld,aufstockendes ALG 2 etc. zu.(Kindergeld gibts natürlich auch wieder bzw.wird ebenfalls verrechnet)

Alles gute
 

Borasert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 September 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Danke für die Antwort.....

aber was würde man an unserer Stelle machen???

wir wollen ja weg von dem job center system, aber was haben wir davon wenn uns danach schlechter geht??

wie berechnet man denn die ganze sache mit der verrechnung vom Jobcenter??
 

gerda52

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
370
Bei 1005 Euro brutto errechnet sich ein Freibetrag von 281 Euro. Der wird vom Nettolohn Deiner Frau abgezogen. Wenn Du mehr darüber erfahren willst, habe ich hier noch einen Link für Dich. Wichtig sind die Hinweise zu §§ 11 und 30.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten