Bitte beteiligen Wahlplakate mal anders

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Wahlplakate mal anders gesehen

Wähler gestalten Wahlplakate neu. Sie drehen den Spieß um und drücken damit aus, was sie denken. Zu politischen Themen, aber auch über das Niveau der Kampagnen. Im Netz verbreiten sich diese "Fälschungen" rasant und führen zu ganz eigenen Debatten.
Von Sugárka Sielaff für tagesschau.de

ihre Arbeit muss sich wieder lohnen:
Netzschau: Wahlplakate überklebt und verändert | tagesschau.de

Der Fachbegriff ist "Adbusting". Übersetzt heißt das "Werbung zerschlagen". Plakate werden beklebt, bemalt und bekommen so eine neue Bedeutung. In Wahlkampfzeiten hat diese "Kunstform" Hochkonjunktur und über das Netz verbreiten sich die neuen Wählerplakate besonders schnell. Die manipulierten Plakate sind auch eine Antwort auf den als inhaltsleer empfundenen Wahlkampf.
Mimi Schrillmann fordert auf Twitter, Wahlplakate mit Phantasie zu verändern und so mit neuem Leben zu füllen: "Ihre Stimme gegen das Nichts!" Und es wird eifrig übermalt, geklebt, fotografiert und gepostet. Einige Veränderungen sind einfach nur Spaß und Nonsense, sie sollen für einen Lacher sorgen, wie dieses Bild hier von Klaus Gräbeldinger auf Facebook:
Netzschau: Wahlplakate überklebt und verändert | tagesschau.de
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten