"Bis auf weiteres" arbeitsunfähig , Landessozialgericht Rheinland-Pfalz AZ. L5KR 254

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Jonny70

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
229
Bewertungen
23
Hallo

Arbeitsunfähigkeit "bis auf weiteres" ist für Betroffene sinnvoll da sie keine Folgebescheinigung brauchen, bei denen zeitliche Lücken zu Leistungseinbußen führen können...... Der Arzt hat bescheinigt "auf weiteres Krank" mit einem neuen Vorstellungstermin.
KK beauftragte den MDK. MDK Prüfer „unbegrenzte“ Arbeitsunfähigkeit für ungerechtfertigt. Daraufhin hat die KK zum nächsten Vorstellungstermin das KK-Geld zu streichen und sie an die Agentur für Arbeit zu verweisen.

Landessozialgericht Rheinland-Pfalz (AZ. L5KR 254/14) . KK hätte sich nicht über die Entscheidung des Arztes hinwegsetzten dürfen …............

Ich bin schon seit Jahren Krank. Gebe einmal im Monat eine gelbe AU beim Jobcenter ab. Würde ein Schreiben wie in dem Urteil „auf weiteres“ und z.B. Wiedervorstellung in 3 Monaten bei mir auch gehen ? Würde das Jobcenter das akzeptieren ?

Gruß Jonny
 

AndreasB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
693
Bewertungen
386
AW: "Bis auf weiteres" arbeitsunfähig , Landessozialgericht Rheinland-Pfalz AZ. L5KR

Würde ein Schreiben wie in dem Urteil „auf weiteres“ und z.B. Wiedervorstellung in 3 Monaten bei mir auch gehen ?
Du hast das Urteil sicherlich gelesen oder? Die Dame bekam schon Stress, obwohl die Wiedervorstellung nach 2 Wochen war und die nächste AU-Bescheinigung nach 3 Wochen vorlag.

Auch wird das vermutlich kein Arzt mitmachen, da ein Eingreifen des MDK vorprogrammiert ist.
 

Albertt

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.886
Bewertungen
350
AW: "Bis auf weiteres" arbeitsunfähig , Landessozialgericht Rheinland-Pfalz AZ. L5KR

Auch wird das vermutlich kein Arzt mitmachen, da ein Eingreifen des MDK vorprogrammiert ist.

Zur Frage in #1 kann ich gerade nichts beisteuern. Aber deine Ausführungen möchte ich etwas beisteuern.

Der MDK wird von der KK (meines Wissens nur) dann eingeschaltet, wenn man Ihr finanziell zur Last fällt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten