• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Bin U25, voll erwerbsgemindert, habe Kindergeldanspruch, könnte aber einen Minijob annehmen. Wie wird das alles angerechnet? Ich bitte um Tips

minijob2019

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
17 Mrz 2019
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

Ich beziehe Leistungen und gelte aufgrund psychologischer Ursachen als schwerbehindert. Laut Gutachten "bin ich weniger als 3 Stunden täglich belastbar" und habe daher volle Erwerbsminderung.

Nun habe ich mir überlegt einen Minijob anzunehmen. Meine Betreuung sagte dies sei in Ordnung, es würde lediglich angerechnet und ich müsste es natürlich angeben. Etwas verwirrend sind aber diese drei Stunden - Was ist, wenn ich beispielsweise einen Tag der Woche 6 Stunden lang arbeite? Es würde bei 40 Stunden pro Monat rauskommen.

Des Weiteren werde ich wohl bald auch wieder Kindergeld beziehen, wie würde das alles angerechnet?

Bitte das Thema verschieben falls es falsch kategorisiert ist.
 

Curt The Cat

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.735
Bewertungen
2.374
Moinsen Minijob2019 und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen.Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Voll erwerbsgemindert und Minijob, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr drei bis fünf Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Ularfa

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Dez 2018
Beiträge
391
Bewertungen
250
und habe daher volle Erwerbsminderung
Wenn du eine EM-Rente wegen voller Erwerbsminderung beziehst, steht alles wissenwerte bzgl. Hinzuverdienst in deinem Rentenbescheid. Auch das du jede Erwerbstätigkeit der RV melden musst und selbst Tätigkeiten ohne Verdienst zum Wegfall der Rente führen können (wenn sie schädlich für die Restleistungsfähigkeit sind)

Was ist, wenn ich beispielsweise einen Tag der Woche 6 Stunden lang arbeite?
Volle Erwerbsminderung bedeutet unter 3 Stunden/täglich, somit wäre 6 Stunden schädlich.
 
Oben Unten