• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bin neu und habe einige Fragen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

aalina

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#1
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich in Februar von meinem Mann getrennt und daraufhin für mich und die 4 Kids (13,9,4 und 18 Monate alt) Hartz IV beantragt.
Der Antrag ist bewilligt,ich habe das Geld für Februar und März rückwirkend bekommen heute und für April wird nun überwiesen.
Nun frage ich mich,wie sieht es aus mit Büchergeld für meine Mädels?Mit Beihilfe für Bekleidung,Schulsachen?Was ist mit den 10 € beim Arzt?
Wie sieht das mit dem "dazuverdienen" aus,wieviel darf das sein?Und wenn man ein Sparbuch besitzt,wieviel darf ich da mit meinen Kids draufsparen?

Fragen über Fragen,aber das ist alles Neuland für mich :icon_frown:


LG Veronica
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#3
Hallo Ihr Lieben, Hallo Veronica

ich habe mich in Februar von meinem Mann getrennt und daraufhin für mich und die 4 Kids (13,9,4 und 18 Monate alt) Hartz IV beantragt.
Der Antrag ist bewilligt,ich habe das Geld für Februar und März rückwirkend bekommen heute und für April wird nun überwiesen.
Nun frage ich mich,wie sieht es aus mit Büchergeld für meine Mädels?
Wie Arania schrieb: Es gibt NICHTS zur "Bildung" der Kinder dazu; dieses Position ist im Bedarfssatz allerdings noch nicht einmal berücksichtigt! Da muss auf jeden Fall was passieren! Was Dir bliebe, ist, mit der Schule zu reden - an manchen gibt es einen sog. Sozialfond...

Mit Beihilfe für Bekleidung,Schulsachen?
Ebenfalls nichts für Bekleidung extra...

Was ist mit den 10 € beim Arzt?
Wie sieht das mit dem "dazuverdienen" aus,wieviel darf das sein?Und wenn man ein Sparbuch besitzt,wieviel darf ich da mit meinen Kids draufsparen?
Wenn Du einen sog. Minijob annimmst wie ich (ich gehe jetzt mal von 400 Euro Verdienst aus) kannst Du für Dich behalten:

100€ Grundfreibetrag und
von den restl. 300€ noch einmal 20%, also 60€.
Das wären insg. 160€, die Dir noch zusätzlich aus Deinem Minijob zum AlgII verbleiben.


Fragen über Fragen,aber das ist alles Neuland für mich :icon_frown:
Du kannst hier im Forum ALLE Fragen stellen, nur zu.
Wir waren alle mal "Anfänger"!
;)


LG Veronica
Herzlich willkommen übrigens!
Gruß von Arwen
 
E

ExitUser

Gast
#4
Hallo!

Was Zuzahlung betrifft: 82,40 € sind selbst zuzuzahlen, (außer wenn einer von euch - auch dein Mann chronisch - krank wäre) danach kannst du einen Antrag auf Befreiung bei deiner Krankenkasse stellen... nur ALG II Bescheid mitnehmen

Das Einzige, was du noch für die Kinder beantragen kannst ist Geld für mehrtägige Klassenfahrten.

Deinen Bescheid kannst nachvollziehen?
 
E

ExitUser

Gast
#5
Hallo!

Was Zuzahlung betrifft: 82,40 € sind selbst zuzuzahlen, (außer wenn einer von euch - auch dein Mann chronisch - krank wäre) danach kannst du einen Antrag auf Befreiung bei deiner Krankenkasse stellen... nur ALG II Bescheid mitnehmen

Das Einzige, was du noch für die Kinder beantragen kannst ist Geld für mehrtägige Klassenfahrten.

Deinen Bescheid kannst nachvollziehen?
Ansparen kannst du pro Person bis 750 €... aber ich würd kein Geld aufs Sparbuch bringen: ändert sich an den Gesetzen was kann das Geld schnell weg sein.
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#6
Ansparen kannst du pro Person bis 750 €... aber ich würd kein Geld aufs Sparbuch bringen: ändert sich an den Gesetzen was kann das Geld schnell weg sein.
Soviel ich weiß, liegt der Vermögensfreibetrag für notwendige Anschaffungen bei 750€ (neben dem grundsätzl. Vermögensfreibetrag - 4.100€?). Also Vermögen als das, was vor AlgII-Bezug vorhanden ist/war.

Ab Bezug von AlgII dürfen 50€ im Jahr von Oma, Opa etc. auf's Sparbuch; ältere Kinder/Jugendlich dürfen m.M. noch 100€ im Monat dazuverdienen, ohne dass es angerechnet wird.

Wenn ich das falsch verstanden habe, korrigiert mich bitte, das würd' auch mir weiterhelfen.

Gruß, Arwen
 
E

ExitUser

Gast
#7
Soviel ich weiß, liegt der Vermögensfreibetrag für notwendige Anschaffungen bei 750€ (neben dem grundsätzl. Vermögensfreibetrag - 4.100€?). Also Vermögen als das, was vor AlgII-Bezug vorhanden ist/war.

Ab Bezug von AlgII dürfen 50€ im Jahr von Oma, Opa etc. auf's Sparbuch; ältere Kinder/Jugendlich dürfen m.M. noch 100€ im Monat dazuverdienen, ohne dass es angerechnet wird.

Wenn ich das falsch verstanden habe, korrigiert mich bitte, das würd' auch mir weiterhelfen.

Gruß, Arwen
Vermögen ist ja das, was man bereits vor ALG II hat, richtig, und aus dem Regelsatz soll man ja ansparen für das, was in absehbarer Zeit anfällt....also diese 750 € darf man ansparen, wenn man sie vor ALG II nicht schon hat... oder sie weniger werden ...
Einmalig 50 € im Jahr sind anrechnungsfrei...dabei egal woher die kommen...
Achtung, auch Geld, das als Geschenk z.B. für die Knder zu Weihnachten oder Geburtstag übnerwiesen wird, zählt dazu.

Jeder darf 100 e im Mnat verdienen, ohne das es angerechnet wird...

Arwen, da gibts nichts zu korrigieren... man kanns nur etwas genauer erklären für die, die nichts darüber wissen.

Gerade wenn Geld für die Kinder, das jemand aufs Konto überweist, angerechnet wird, ist es mehr als ärgerlich...

mir ist z.B. mal passiert daß ich 400 € plötzlich auf dem Konto hatte, ganz unverhofft... kurz vor Weihnachten, da wolllten uns entfernte Verwandte was Gutes tun, einfach so...wenn ich heute dran denk, daß das zu Hartz IV Zeiten passiert wär:icon_cry:
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#8
man kanns nur etwas genauer erklären für die, die nichts darüber wissen.
Meintest Du mihiiiiiich?? *umschau*

Gruß von Arwen
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#10
Ja danke, aber ich hab' ja eher Fragen beantwortet ...

Überzeugt hat mich noch niemand wegen der Sache mit den 750€.

§12 Zu berücksichtigendes Einkommen

Vom Vermögen sind abzusetzen:
...

4. ein Freibetrag für notwendige Anschaffungen in Höhe von 750 Euro für jeden in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Hilfebedürftigen.
Ich denke, das hat nix mit dem zu tun, was man sich ansparen darf aus dem Regelsatz.

Wer sollte mir verbieten, auch 850€ anzusparen, wenn's doch aus meinem Regelsatz stammt?
Abgesehen davon, dass man einfach nichts ansparen kann.

Ich denke also immer noch, dass die Zahl 750 einzig und allein aus obigem Gesetzestext stammt und daher aus Vermögen, das vor AlgII-Bezug da war. Etwas Gegenteiliges hab ich zumindest noch nicht finden können.

Gruß, Arwen
 

aalina

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#11
Danke @ alle

Hallo Ihr Lieben ,
ich danke Euch für die herzliche Aufnahme hier bei Euch und auch für die vielen Antworten :icon_party:

Im grossen und ganzen habe ich meine Fragen nun beatwortet.Bis auf das mit den 82,40 € Zuzahlung,das muss mir bitte noch mal genauer erklärt werden.

Und mit dem Sparbuch,verstehe ich das nun richtig das ich nur 50 € pro Jahr und Person ansparen darf,oder doch generell 750 € pro Person?

@ Ludwigsburg:
Meinen Bescheid kann ich so eingermassen nachvollziehen,Profi bin ich auf dem Gebiet leider auch nicht,ist ja doch alles Neuland und demnach kompliziert für mich :icon_neutral:
Warum fragst Du?Meinst Du man wird über den Tisch gezogen?

LG Veronica
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#12
die 82, 40 zahlst Du im Jahr für Praxisgebühr und Zuzahlung für Medikamente aus dem Regelsatz
 
E

ExitUser

Gast
#13
Im grossen und ganzen habe ich meine Fragen nun beatwortet.Bis auf das mit den 82,40 € Zuzahlung,das muss mir bitte noch mal genauer erklärt werden.

Und mit dem Sparbuch,verstehe ich das nun richtig das ich nur 50 € pro Jahr und Person ansparen darf,oder doch generell 750 € pro Person?

@ Ludwigsburg:
Meinen Bescheid kann ich so eingermassen nachvollziehen,Profi bin ich auf dem Gebiet leider auch nicht,ist ja doch alles Neuland und demnach kompliziert für mich :icon_neutral:
Warum fragst Du?Meinst Du man wird über den Tisch gezogen?

LG Veronica
Veronica, als ALG II Bezieher sammelt du alles, was anfällt, die Quittunge der Praxisgebühr, Apthekenquittungen bei den rosa Rezepten usw

Wenn du 82,40€ ausgegeben hast, wirst du von der Krankenkasse von weiteren Zuzahlungen befreit, aber du mußt bei der Krankenkasse einen Antrag stellen. Dazu mußt du mit deinem ALG II Bescheid zur Krankenkasse gehen. (hast du schon mehr zugezahlt, wird dir Geld erstattet)

Ansparen darfst du mehr als 50 €..mußt du sogar, wenn du Kinder hast...

gib mal demnächst Regesatz in die Suche ein... oder frag nochmal nach nem Link... dannn siehst mal, was im Regelsatz alles enthalten ist, was man ansparen sollte.

Das mit den 50 € ... also, du mußt jedes Einkommen melden. Enmalig 50€ im Jahr sind anrechnungsfrei.

Beispiel: Oma überweist Tochter zum Geburtstag 55 €. Du meldest deinem SB dieses Einkommen. Dann wird dir im nächsten Monat 5 € weniger überwiesen... weil 50 € von den 55 € Geschenk einmalig im Jahr anrechnungsfrei sind... aber da es ja 55 € waren, die das Kind erhalten hat, werden die restlichen 5 € schon als Einkommmen, das euren Bedarf mindert, angerechnet.

Warum ich nach deinem Bescheid frage? Weil ein Großteil aller Bescheide falsch ist. Man muß sehr aufpassen.

Das hat verschiedene Ursachen. Manche SB sind einfach selbst überfordert, die Software ist fehlerhaft, mit der die bescheide erstellen und man liest immmer wieder, daß viele das Gefühl haben, wirklich betrogen worden zu sein.

Bekommmst du den Alleinerziehzuschlag, in welcher Höhe?
 

aalina

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#14
Hallöchen,

danke nochmals,jetzt verstehe ich das Prinzip der Zuzahlungen und werde brav meine Quittungen aufbewahren;)

@ Ludwigsburg:
Den Alleinerziehendenzuschlag bekomme ich noch nicht,zumindest geht das nicht aus dem Bescheid hervor.Es fehlen noch Nachweise.Einmal braucht der SB den Nachweis über die Abmeldung meines Mannes,dann denke ich bekomme ich auch den Alleinerziehendenzuschlag in Höhe von 36 % von meinem Regelsatz,also 124,20 €.Denn er meinte das bräuchte er als Nachweis das ich alleinerziehend bin.
Und dann braucht er noch den Einstellungsbescheid vom Wohngeld,welches ich bisher in Höhe von 125 € monatlich bekommen habe.Da dieses auch voll angerechnet wird im Bescheid,denke ich ja das ich dann die 125 € mehr von der ArGe bekommen müsste.


LG Veronica
 
E

ExitUser

Gast
#15
Hallöchen,

danke nochmals,jetzt verstehe ich das Prinzip der Zuzahlungen und werde brav meine Quittungen aufbewahren;)

@ Ludwigsburg:
Den Alleinerziehendenzuschlag bekomme ich noch nicht,zumindest geht das nicht aus dem Bescheid hervor.Es fehlen noch Nachweise.Einmal braucht der SB den Nachweis über die Abmeldung meines Mannes,dann denke ich bekomme ich auch den Alleinerziehendenzuschlag in Höhe von 36 % von meinem Regelsatz,also 124,20 €.Denn er meinte das bräuchte er als Nachweis das ich alleinerziehend bin.
Und dann braucht er noch den Einstellungsbescheid vom Wohngeld,welches ich bisher in Höhe von 125 € monatlich bekommen habe.Da dieses auch voll angerechnet wird im Bescheid,denke ich ja das ich dann die 125 € mehr von der ArGe bekommen müsste.


LG Veronica
Abmeldung wollte ein SB auch haben, aber sowas gibts (hier) nicht mehr!
Mein sb hat das problemlos gemacht... hab ihm dann später die Anmeldebescheiigung in Kopie nachgereicht...

aber wenn es schon angesprochen ist...
 
E

ExitUser

Gast
#16
Zahlt dein Mann Unterhalt für die Kinder?
Wird Kindergeld auf dich übertragen?
 
E

ExitUser

Gast
#17
Ja danke, aber ich hab' ja eher Fragen beantwortet ...

Überzeugt hat mich noch niemand wegen der Sache mit den 750€.

Ich denke, das hat nix mit dem zu tun, was man sich ansparen darf aus dem Regelsatz.

Wer sollte mir verbieten, auch 850€ anzusparen, wenn's doch aus meinem Regelsatz stammt?
Abgesehen davon, dass man einfach nichts ansparen kann.

Ich denke also immer noch, dass die Zahl 750 einzig und allein aus obigem Gesetzestext stammt und daher aus Vermögen, das vor AlgII-Bezug da war. Etwas Gegenteiliges hab ich zumindest noch nicht finden können.

Gruß, Arwen
@ Arwen

Du hast Recht mit den 750 Euro!! vor Alg2-Antrag :icon_hug:
 

aalina

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#18
@ Ludwigsburg:

Mein Mann muss Unterhalt zahlen.In welcher Höhe ist steht leider noch nicht fest,das liegt alels noch beim Anwalt.Sobald er aber Unterhalt zahlt wird mir dieser natürlich beim Hartz IV angerechnet.
Sollte jetzt noch Unterhalt für April gezahlt werden wird mir dieser im Mai beim Hartz IV abgezogen...
Was meinst Du damit ob das Kindergeld auf mich übertragen wird?
DAs Kindergeld lief schon immer auf meinen Namen :)

LG Veronica
 
E

ExitUser

Gast
#19
@ Ludwigsburg:

Mein Mann muss Unterhalt zahlen.In welcher Höhe ist steht leider noch nicht fest,das liegt alels noch beim Anwalt.Sobald er aber Unterhalt zahlt wird mir dieser natürlich beim Hartz IV angerechnet.
Sollte jetzt noch Unterhalt für April gezahlt werden wird mir dieser im Mai beim Hartz IV abgezogen...
Was meinst Du damit ob das Kindergeld auf mich übertragen wird?
DAs Kindergeld lief schon immer auf meinen Namen :)

LG Veronica

Ich erklärs mal an einem Beispiel...

Kind bekommt 300€ Unterhalt. !54 E Kindergeld. Hat also Einkommen von 454 €

Regelsatz des Kindes 207 E + Mietanteil 200 €= Bedarf von 407 €


Einkommen 454 € minus Bedarf 407 €= 47 € stehen dem Kind also nicht zu, das wird dann dir als Einkommen "übertragen" und mindert deinen Bedarf.

Kindergeld bekommst zwar du ausgezahlt, aber es wird bei der Bedarfsrechnung immer erst dem Kind zugerechnet.

Dazu gleich noch was: Wird dir Kindergeld übertragen, hast du Einkommen, dann hast du Anspruch auf eine Versicherungspauschale von 30 €. (Paß dann auf, daß du die dann auch bekommst)

Und - wenn es so ist, daß das Kind soviel Unterhalt bekommt, daß dir Kindergeld übertragen wird, melde dich bei mir, wenn man dein Kind dann nicht aus deiner BG herausnimmt. Du solltest jetzt vorsorglich einen Wohngeldantrag stellen, denn wenn ein Kind nicht in die BG gehört, kannst du für es Wohngeld beim Wohnungsamt beantragen. Das gibts erst ab Antragstellung...schreib dazu daß du noch auf die Unterhaltsberechnung warten mußt.
 

aalina

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#20
Hach...

ist das alles kompliziert :icon_neutral:

Ich warte jetzt erst mal bis alles an Papierkram erledigt ist und der endgültige Bescheid vorliegt,dann können wir nochmal darüber sprechen ;)

LG Veronica
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten