• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bin neu und hab gleich eine Frage

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo,
Es geht um folgendes:
Mein Mann bekommt seit Monaten über 350 Euro vom Lohn gepfändet.Wir sind 2 Erwachsene,1Kind (18)
Jetzt ist unser ältester Sohn (arbeitslos,bekommt 350 Euro ALG 2)wieder zu uns ins Haus gezogen.
Da er ja von 350 Euro nicht leben kann müssen wir ihn unterstützen(er ist 32)
Müsste da der Satz nicht niedriger sein den die Bank jeden Monat pfändet?Er steht ja nicht auf der Steuerkarte,oder werfe ich da was durcheinander?
Weiss auch nicht wen ich fragen könnte.
Daher würde ich mich sehr über Antworten freuen.
Gruss Brianna
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
Hallo Brianna,

wenn ich das so richtig sehe, kann ich dir leider keine positive Antwort geben.

Die Zahl der unterhaltsberechtigten Familienmitglieder ist maßgebend für die Pfändungstabelle.

Ein 32jähriges "Kind" ist nach meiner Meinung nicht anrechenbar....

Es ändert sich da leider nichts an der Höhe des Abzuges.

EDIT - Nachtrag: wenn ihr so 350 Euro jeden Monat abgeben müßt dann hat dein Mann so etwa 2.500 Euro netto - Richtig (keine Antwort nötig).
Wenn nicht so viel - Pfändung nachprüfen ! ! !
Achsooo; wenn der Sohn (32) zurückzieht und Alg2 bezieht dann ist höchste Vorsicht geboten für die Anrechnung in eurer dann Hausgemeinschaft hinsichtlich der wirklichen und vermuteten finanziellen Hilfe ! ! ! Übrigens die vom Amt gehen dann evtl. auch von dem normalen Nettogehalt aus - die Pfändung ist für die Arge nicht von Interesse .... Also nochmal nachdenken ! !
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten