• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bin jetzt total überfordert, was kann ich jetzt machen?

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#1
Hallo zusammen,
wie einige wissen musste ich meine selbständige Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen von heute auf morgen abbrechen.
Jetzt sieht es tatsächlich so aus als ob ich meine Tätigkeit nicht mehr aufnehmen kann.

Auf der einen Seite weiß ich das ich meinen Laden auflösen muss aber auf der anderen Seite habe ich dafür total keine Kraft.

Ich hatte zu beginn einen Kredit aufgenommen der abgezahlt werden will aber wie soll das beim ALG2 funktionieren?
Durch dieses abrupte habe ich vergessen einen Krankenkassenbeitrag zu zahlen. Selbstverständlich kommen die jetzt auch noch an und wollen diesen Beitrag haben.
Am schlimmsten finde ich aber das Verhalten meines Vermieters der mich nicht aus dem Vertrag lassen will, passt es immer ab wenn ich alleine bin und geht dann regelrecht auf mich los. Habe schon richtig Angst vor dem. War so dumm und habe einen 2 Jahres Vertrag unterschrieben und der läuft erst im nächsten Jahr aus. Wenn ich vorzeitig aus dem Vertrag will soll ich ihm die Miete bis zum nächsten Jahr zahlen, was nicht gerade wenig ist. Habe diesbezüglich aber schon einen Anwalt eingeschaltet.


Ich bin total überfordert mit der kompletten Situation. Auf Grund meiner chronischen Gehirnerkrankung bin ich auch noch depressiv geworden, bin aber bereits in therapeutischer Behandlung.
Meine Therapeutin meint zwar immer das die Gesundheit jetzt erstmal vorgeht und ich damit lernen muss umzugehen aber das andere nagt zusätzlich.

Mir wurde schon geraten das ich mich mal bei einer Schuldnerberatung beraten lassen soll aber was sollen die schon machen?

Was würdet ihr machen?

Gruß
Sani
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#2
wenn es zuviel ist mit Schulden
dann sofort Privatinsolvenz anfangen

und neue Bank suchen für ein frisches Konto

damit kanns du den Vermieter dann vielleicht auch ärgern
und der läßt dich gehen :wink:
 

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#5
wenn es zuviel ist mit Schulden
dann sofort Privatinsolvenz anfangen

und neue Bank suchen für ein frisches Konto

damit kanns du den Vermieter dann vielleicht auch ärgern
und der läßt dich gehen :wink:
ich glaube auf kurz oder lang werde ich da wohl nicht drum rum kommen auch wenn es mir sehr schwer fällt. Erst baut man sich was auf und dann passiert so ein Mist und man steht vor dem nichts.
 

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#7
Such dir jemanden der den Laden übernimmt,oder in deinen Sinne weiterführt.:wink:


elo237 du machst es dir aber einfach.:icon_motz:
Das habe ich versucht aber ich habe keinen Gefunden der mit in den Laden einsteigen will obwohl die zahlen stiegen.

Nachmieter und auch Untermieter habe ich dem Vermieter präsentiert aber er war mit keinem einverstanden. Der will jetzt das Geld von mir und dann selber gleich weitervermieten was dann laut Anwalt einer Doppelvermietung gleich kommt.
Deshalb hat mir mein Anwalt geraten noch das ein oder andere im Laden zu lassen weil das so einfach wie sich der Kerl das vorstellt nicht geht. Ich bin auch nicht die erste mit der er das so macht. Ich simuliere auch meine Krankheit nur damit ich aus dem Mietvertrag komme.
 
E

ExitUser

Gast
#8
damit kanns du den Vermieter dann vielleicht auch ärgern
und der läßt dich gehen :wink:
Vorsicht!

Der Vermieter wird sich nicht ärgern lassen, sondern ein Urteil gegen den Schuldner erwirken, mit diesem wird er dann einen Gerichtsvollzieher mit der Eintreibug der Schulden beauftragen.

Draus folgt: Höhere Kosten, Gebühren, noch mehr Schulden + Ärger! :icon_motz:
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#9
Vorsicht!

Der Vermieter wird sich nicht ärgern lassen, sondern ein Urteil gegen den Schuldner erwirken, mit diesem wird er dann einen Gerichtsvollzieher mit der Eintreibug der Schulden beauftragen.

Draus folgt: Höhere Kosten, Gebühren, noch mehr Schulden + Ärger! :icon_motz:

sobald eine AEV gemacht wird
gibt es die Gerichtsvollzieher und Inkassos nicht mehr :wink:

AEV = außergerichtlicher Einigungsversuch der vor Antrag Pinso kommt
 
E

ExitUser

Gast
#13
Nö, geht sofort wenn man will :wink:
Dann beschreib das doch bitte auch so. :icon_knutsch:


Ich lese hier im Forum nur das Gegenteil = monatelange Wartezeiten bis zur Erstberatung einer Schuldnerberatungsstelle + reichlich schwarze Schafe bei den sog. Beratern + reichlich Kosten!
 

elo237

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Gefällt mir
993
#14
Dann beschreib das doch bitte auch so. :icon_knutsch:


Ich lese hier im Forum nur das Gegenteil = monatelange Wartezeiten bis zur Erstberatung einer Schuldnerberatungsstelle + reichlich schwarze Schafe bei den sog. Beratern + reichlich Kosten!
kommt halt immer darauf an wo man lebt

es gibt ja mehrere Organisationen die das anbieten
und mit PKH am besten zum Anwalt

also entweder Anwalt oder Schuldnerberatung macht die AEV mit dem Schuldner

und dies kann man im Zweifel sofort anstoßen

damit dürfen Gläubiger keinen Mahnbescheid oder Gerichtsvollzieher einleiten :icon_mrgreen:
 

Hainbuche

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
1.066
Gefällt mir
842
#15
Das habe ich versucht aber ich habe keinen Gefunden der mit in den Laden einsteigen will obwohl die zahlen stiegen.
Auf welchem Weg hast du denn nach einem Nachfolger oder Kompagnon gesucht?

Untermieter habe ich dem Vermieter präsentiert aber er war mit keinem einverstanden.
Das heißt, der Vertrag verbietet eine Untervermietung in Eigenregie?
 

Caye

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Mrz 2011
Beiträge
856
Gefällt mir
463
#16
Wenn ich das mit deinem Ladenkonzept richtig im Kopf habe, wundert es mich wirklich, dass du niemanden finden kannst, der den Laden übernehmen will.

Hast du mal bei Sanitätshausketten angefragt? Ich weiß, dass das nicht ganz deinem Konzept entspricht und wirklich schade wäre, aber deine Gesundheit geht nunmal vor.
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#17
Auch über die örtliche IHK kann man einen Nachfolger suchen. Schon versucht?

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
#18
es gibt ja mehrere Organisationen die das anbieten
und mit PKH am besten zum Anwalt
Blödsinn, für die Privatinsolvenz gibt es keine PKH. Man kann allerdings für das Insolvenzverfahren Kostenstundung beantragen. Dies zählt dann für die Gerichtskosten und Kosten des Insolvenzverwalters bzw. Treuhänder. Die gelten aber nicht für den Anwalt, wenn Du das Insolvenzverfahren über einen Anwalt und nicht Schuldnerberatung machst. Den Anwalt zahlst Du selber.

Im übrigen geht für Dich, da Du selbständig bist, nur das Regelinsolvenzverfahren und nicht Verbraucherinsolvenzvefahren.
Beim Regelinsolvenzverfahren kann der aussergerichtliche Einigungsversuch entfallen.

Es ist auch nicht so, dass bei Durchführung des AEV kein Gläubiger oder Gerichtsvollzieher mehr kommen kann. Dies gilt erst wenn das Verfahren eröffnet ist bzw. der Antrag abgegeben wurde. Der Vermieter kann dann seine Kosten zur Insolvenztabelle anmelden. Selbst die einer Räumungsklage. Die Kosten wärst Du nach der Insolvenz los. Mit dem Vermieter brauchst Du Dich auch nicht mehr rumärgern. Der kann sich mit dem Insolvenzverwalter beschäftigen.

Ich wäre also vorsichtig was Dir hier geraten wird. Mit den Tipps die Dir hier teilweise gegeben werden, kann der Schuss leicht nach hinten los gehen.
 

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#19
Danke für die Antworten.

Ein Gerichtsvollzieher stand bisher noch nicht bei mir vor der Tür. Ich habe aber was von einem Zollamt wegen der Krankenkasse erhalten und dabei gab es nie eine Mahnung. Habe mit meiner KK Kontakt aufgenommen und versuche gerade eine Lösung zu finden.

Mein größtes Problem im Moment ist aber wirklich meine Gesundheit. Komme gerade aus dem Krankenhaus wo ich auf ein Medikament eingestellt wurde. Die Nebenwirkungen hauen mich voll um und ich kriege noch weniger auf die Reihe.

Meine Therapeutin hat mir deshalb geraten jetzt erstmal alles bei Seite zu legen und mich in erster Linie um meine Gesundheit zu kümmern weil der Stress für mein Gehirn total der Horror ist. Ich soll mich erholen. Dennoch spuckt es ständig in meinem Kopf und ich komme kaum zur Ruhe.

Ich glaube ich gehe mal zu einer Beratungsstelle und lasse mich vorerst nur beraten.

Was den Laden und das Konzept angeht:
Ja, das Konzept finden alle total klasse usw. aber mit einsteigen will keiner. Es würden gerne sehr viele Leute für mich arbeiten aber für einige ist es schon zu viel sich mit der Ware zu befassen damit man die Sachen auch erklären und ggf. zusammenbauen kann.
Da habe ich schon solche Antworten bekommen warum soll ich was erklären? Dafür sind sie doch zuständig und wenn ich was nicht weiß schicke ich die Kunden eben wieder weg. Und ganz dreist war dann noch die Gehaltsvorstellung von 25€/ Std.
Das war leider kein Einzelfall.
Ich habe meinen Wunsch nach einem Partner an sämtlichen Stellen preisgegeben. Selbst bei der Agentur für Arbeit.
Die Ware liegt jetzt zum größten Teil bei mir zuhause was natürlich auch keine Lösung ist.

Einen Untermieter könnte ich eigentlich ohne Probleme in den Laden lassen aber sobald mein Vermieter das mitbekommt geht er nicht nur auf mich los.
Hätte ich vorab gewusst was das für ein Ar.... ist hätte ich den Laden nie im Leben genommen.
 

Sani73

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#20
Hallo,

jetzt mal ein kleines Update.

Das Problem mit der Krankenkasse hat sich erledigt. Auch wenn sie erst etwas rumgemuckt haben aber es hat geklappt.
Ansonsten war ich bei einem Schuldnerberater. Soviel hat sich zum Glück bei mir nicht angehäuft aber dennoch ist es zum Teil ein Problem weil ich versuchen muss alles rückwirkend zu kündigen.
Wenn ich Glück habe komme ich mit einem blauen Auge da wieder raus und es bleibt ein geringer Betrag den ich per Ratenzahlung abstottern muss. Sollten sich die Gläubiger allerdings sträuben bleibt mir nur der Weg in die Insolvenz.

Das größte Ei ist allerdings ein Kredit. Damit hatte ich mir keinen Gefallen getan das ich den unterschrieben habe. Sind ganz schöne Knebelvereinbarungen mit drin.

Gruß
Sani
 
Oben Unten