Bin ich Kindergeldberechtigt, ohne vorher einen Termin gehabt zu haben?

Ameneme

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2020
Beiträge
48
Bewertungen
33
Moin, mein letzter Termin war vergeigt. Ich habe nicht verstanden, dass ich eine Telefonnummer geben sollte beim letzten Brief, da es leicht missverständlich geschrieben wurde. Ich habe die Servicenummer angerufen, versucht den SB zu erreichen, nur um vorher aufgelegt geworden zu sein (immer noch unklar.) Dann schrieb ich den SB per Jobbörse eine Nachricht, dass ich postalisch erreichbar wäre und versucht hatte, per Servicehotline Kontakt aufzunehmen.

Nach meinen versagten Termin kam folgender Brief zurück:

Ihre Arbeitssuchendmeldung
Durch der aktuellen Infektionslage, werden Gespräche sofern möglich, telefonisch geführt.
In unserer Datenbank liegt keine Telefonnummer vor, sodass ich Sie zum vorherigen Termin nicht erreichen konnte. Bitte teilen sie bis zum 22.11.2020 eine Kontaktnummer mir mit.
Wenn Sie keine Nummer angeben möchten oder können, werde ich Sie persönlich einladen, sobald die Situation es zulässt.

Die Frage ist nun, theoretisch bin ich inaktiv in der Arbeitssuche, oder nicht? Ich bin auf jeden Fall in der Jobbörse betreut unter der Sachbearbeiterin.
Das Kindergeld wurde mir letzten und diesen Monat bezahlt, als die Kindergeldkasse Zugriff auf den Daten der Agentur für Arbeit bekam. Gibt es für die Kindergeldkasse* ein Unterschied?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ameneme

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2020
Beiträge
48
Bewertungen
33
Nö, du bekommst demnächst ne Einladung und darfst deine SB persönlich kennenlernen. Da steht doch nirgends, das die Leistungen eingestellt wurden.
Okay, bester Schritt wäre, also bis circa zum 19. zu warten und zu schreiben, dass man leider telefonisch nicht erreichbar sein kann?

Edit:

Ich hab eine Frage: Die Agentur für Arbeit stellt immer Meldung an Rentenkassen. Bin ich ohne Termin trotzdem schon gemeldet, ab dem Zeitpunkt, wo ich unter einem Betreuer bin? Und falls nicht das später da drauf steht auf dem Datum, ich das verlangen kann? Welche Beweise kann ich nehmen?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
Okay, bester Schritt wäre, also bis circa zum 19. zu warten und zu schreiben, dass man leider telefonisch nicht erreichbar sein kann?
Dann schrieb ich den SB per Jobbörse eine Nachricht, dass ich postalisch erreichbar wäre und versucht hatte, per Servicehotline Kontakt aufzunehmen.

Ich versteh nicht so recht, was da bei dir abläuft. Bekommst du schon ALG1 / ALG2 ?
Kindergeldberechtigt sind deine Eltern. Wenn du Ausbildungssuchend gemeldet bist und der Antrag bei der Kindergeldkasse gestellt ist, habt ihr doch sicherlich auch entsprechende schreiben bekommen.

Warum willst du bis zum 19.11. warten, wenn du den Eindruck hast, das irgendetwas schief läuft?

Irgendwie scheinen mehr Probleme dadurch zu entstehen, das man nicht telefoniert als wenn man telefoniert....
 

Ameneme

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2020
Beiträge
48
Bewertungen
33
1) Arbeitssuchend, stand auch irgendwo am Anfang... Für Kindergeld.

Ich habe bis zum 23.11 ungefähr Zeit, möchte aber leicht vorher kontaktieren.

Warum? Naja, die Zeit wo ich nicht genervt werde, ist doch schön.

Ich wolte fragen ob ich denn Kindergeldberechtigt bin, wenn ich betreut werde von einer Sachbearbeiterin laut Jobbörse, aber noch keinen 1. Termin hatte

Ich möchte nicht telefonieren, weil ich es einfach hasse. Aber ja, ich glaube ich gebe meine Telefonnummer an... Nur muss ich irgendwie herausfinden, wie ich dies nur einmalig mache. Ich hatte vor die Nummer zu unterdrücken, weswegen die Angabe einer Telefonnummer einfach nur scheiße ist. Ich will nicht belästigt werden.

Edit: Ich werde wohl am Montag meine Telefonnummer angeben.
 
Oben Unten