• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

bin ich im recht?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
liebe wissenden,
ich bin 22 jahre und habe einen nebenjob, den ich jetzt schon 2 jahre mache. ich war schüler bis august und somit raus aus dieser alg2 kiste.
leider habe ich anmeldungfristen verpasst und schule geht für mich erst im februar weiter.
bis oktober habe ich alles versucht, kein alg2 beantragen zu müssen. schlussendlich musste ich die weiße flagge heben, da ich mit meiner miete (wohne allein) in rückstände geraten bin und mein vermieter schon mit kündigung drohte.
soweit, so gut.
ich war beim amt und habe einen unangenehmen sachbearbeiter angetroffen. ich schilderte ihm meinen sachverhalt und erklärte ihm, das ich meinen job weiter ausüben möchte (und muss, weil ich ab februar wieder bafög bekomme und meinen job dann brauche).
mein sachbearbeiter ließ mir dann die möglichkeit, zusätzlich zur maßnahme meinen job weiter ausüben zu können.

jedoch kam 3 tage nach antragstellung ein brief mit zeitarbeitsfirmen ins haus (auflage war, eine bewerbung pro tag)!
ich bin jung und arbeitsfähig, also ist es logisch, dass ich in arbeit kommen wurde, jedoch in eine zeitarbeit, bei der ich meinen job knicken kann. ich soll also für 3 monate zeitarbeit machen und dafür meinen job aufgeben. das sehe ich nicht ein!!

1. in der egv steht, das ich mich bemühen muss, zeitarbeit, befristete arbeit, teilzeit oder MINI-JOBS zu bekommen. da ich einen minijob habe, ist die egv erfüllt oder nicht?
2. es besteht bei meinem job die möglichkeit, ab februar :icon_rolleyes: mehr zu verdienen (versicherungspflichtig)

ehrlich gesagt sind mir die kürzungen auch noch egal, aber die miete muss gezahlt werden...
ich habe bis dato noch keine leistungen bekommen, der antrag ist noch nicht abgegeben.

bis jetzt habe ich keine bewerbung geschrieben und war auch nicht bei den angebotenen stellen.
einzig die maßnahme habe ich angetreten..

was kommt auf mich zu?

lg und danke vorab
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Vermutlich eine Sanktion, da Du die EGV ja unterschrieben hast
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.507
Aber du hast einen amtlichen Antrag mit Antragsdatum und musst nur
noch die Unterlagen abgeben?
Dann läuft dein Antrag faktisch schon ab Datum auf dem Antrag.
Geld gibt es erst dann, wenn die Unterlagen abgegeben sind.
Du kannst einen Vorschuss beantragen.

Eventuelle Kürzungen können dir nicht egal sein, weil eben deine Miete
usw. davon abhängt. Kürzungen sind im § 31 SGB2 geregelt.
Aber dazu werden die Sanktionsspezialisten hier im Forum sicher noch
etwas schreiben.

Für Hilfebedürftige bis 25 Jahre einfach erklärt
Lies hier Beitrag #1 u. #11:
Link: 100%sanktion

§ 31 Absenkung und Wegfall des Arbeitslosengeldes II und des befristeten Zuschlages
(6).....
Bei erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, die das 15. Lebensjahr, jedoch noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet haben, kann der Träger die Absenkung und den Wegfall der Regelleistung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls auf sechs Wochen verkürzen. ...
Kindergeld:
Kindergeld als ausbildungssuchendes Kind bis 25 J. möglich.
Dir steht Kindergeld zu mindestens für die Zeit ab der (nachgewiesenen)
Bewerbung um diesen Schulplatz. Kindergeld als Einkommen mindert den
ALG2 Anspruch. Weise bei Antragstellung auf die Eilbedürftigkeit der
KG-Zahlung hin. Alternative:
Kindergeld kann auch rückwirkend beantragt werden (bis zu 4 J.)
Angenommen, du hättest ab Februar gar nichts mehr mit der ARGE
zu tun: Wenn du eine Kindergeldnachzahlung erst ab Februar erhieltest,
dann kann dies von der ARGE nicht mehr angerechnet werden.
(Zuflussprinzip).

Den 400 Euro-Job ab Februar aufzustocken - noch überprüfen wie sich
das auf einen Bafög-Anspruch auswirkt und auch Einkommensgrenzen
beim Kindergeld.
Eigenes Einkommen beim Bafög hier:
http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten