Bin, für mich überraschend, jetzt in der Joboffensive Köln, gelandet.

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Ich bin jetzt im Alter von 56 J. bei der Joboffensive Köln gelandet. Für mich etwas überraschend, da ich vor einem Jahr noch für 6 Monate in eine Maßnahme gesteckt wurde, deren Ziel es war mich auf den 2. Arbeitsmarkt vorzubereiten. Ich soll jetzt ein spezielles Coaching bei der Wirtschaftsakademie am Ring mit machen. Kennt jemand diese Akademie, oder kann etwas zur Joboffensive Köln sagen? Ich soll natürlich auch eine neue EGV unterschreiben, weil die alte angeblich so ungünstig für mich ist (die neue EGV hab ich noch nicht bekommen). Gruß joko
 
F

FrankyBoy

Gast
Wschaftsakademie am Ring und die Erfolgsstory, ist eine Teilzeitstelle in der Unimensa - wow, jetzt bin ich ja völlig beeindruckt - so ein Bullshit von einer Wirtschaftsakademie?

Und dann der Herr vom JokeCenter Köln - perversere Danistakraten gibt es kaum - völlig hirnlos und der erzählt einen Käse, bei dem ich mich frage, ob ein IQ unterhalb der eigenen Körpertemperatur so zwingend notwendig ist, um im Hartzsystem erfolgreich zu sein.....

Wirtschaftsakademie - ich fasse es nicht - was verstehen die unter Wirtschaft? Doch sicher nicht das selbe wie ich, der ein ausgewiesener Wirtschaftsfachmann ist - das ist Vodoowirtschaft für Schwachmachten oder abgebrochene Augenärzte wie Rösler etc.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ich soll natürlich auch eine neue EGV unterschreiben, weil die alte angeblich so ungünstig für mich ist (die neue EGV hab ich noch nicht bekommen).
Wer's glaubt wird seelig. Natürlich nicht sofort unterschreiben. Zur Prüfung mit nach Hause nehmen und hier anonymisiert einstellen. Wenn die gleich einen VA erlassen, dann bitte hier auch einstellen ohne persönliche Daten.
Wie lange ist die jetzige EGV noch gültig?
 
E

ExitUser

Gast
Die jetzige EGV ist noch bis 16.August gültig. Und ich weiß nicht ob das richtig ist, aber wenn sie mich einfach aus der Statistik haben wollten, brauchen sie mir doch einfach keine Vermittlungsvorschläge mehr machen, Die streichen ältere Arbeitslose doch aus der Statistik, mit der Begründung, sie hättn schon eine längere Zeit mehr keine Vermittlungsvorschläge mehr für mich gehabt.? gruß joko
 
E

ExitUser

Gast
Das Datum ist wohl nur ein Tippfehler, -BESO 4- Grundstufe soll ich machen. So ein Einzelcoaching ist ja relativ teuer, wundert mich, daß sie mir das jetzt geben, wo sie mich doch vor einem Jahr in eine Sinnlos-Maßnahme (Tagesknast für Arbeitslose) gesteckt haben, weil ich angeblich noch nicht einmal für den 2.Arbeitsmarkt tauglich war. Gruß joko
 

BibiBlocksberg2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
728
Bewertungen
314
Du solltest das nicht unbedingt als Belohnung ansehen.
So ein Einzelcoaching über vier Stunden ist deutlich billiger, als wenn sie dich sechs Monate in eine MAT stecken und am Ende gar nichts passiert.

Ein Einzelcoaching oder auch Vermittlungscoaching führt wesentlich schneller zu einem "Erfolgserlebnis", nämlich genau das, was sich das Jobcenter davon verspricht:
Sofortvermittlung in irgendeinen Job.
Das heißt schließlich "Bewerbung Sofort".

BESO oder BEKO o.ä. ist m.E. nichts anderes als ein weiteres Instrument im Rahmen der JobOffensiven bzw. "Plan B"-Projekte:
WorkFirst-Ansatz.
Blitzschnelle Vermittlung.
Hier: in genau vier Stunden.
In vier Stunden Unterlagen gestalten, Foto machen, motivieren, "coachen", vermitteln.
1:1-Betreuung.
Ausreden, Ausflüchte oder verstecken gibt's nicht.
Und der sog. "Coach" wird wohl nicht lange rumsuchen (da fehlt die Zeit für!), bis irgend etwas Passendes bzw. Gutes gefunden wird - denn solche Jobs gibt es in Deutschland eh immer weniger.
Der vermittelte "Kunde" kann sich von dem Job ja immer noch wegbewerben.
Das ist dann aber nicht mehr die Aufgabe des Jobcenters.
Das Ziel der Sofortvermittlung ist erreicht.

Solche Maßnahmen werden die JC-Maßnahmen der Zukunft sein.
Und weil Maßnahme nicht so nett klingt und negativ behaftet ist, heißt das inzwischen "Coaching".

Just my two cents :icon_pfeiff:


P.S.: Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
Berichte doch nachher mal...
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.181
Hallo joko,

Die jetzige EGV ist noch bis 16.August gültig.

Dann brauchst du keine Neue, wo wahrscheinlich nur dieses "Super-Angebot" von dir freiwillig angenommen werden soll ... diese Sachen sind meist durch EU-Gelder gestützt und dürfen nicht per VA /Zuweisung "verordnet werden" ... darum brauchen sie deine "freiwillige Unterschrift" ... irgendwie

Und ich weiß nicht ob das richtig ist, aber wenn sie mich einfach aus der Statistik haben wollten, brauchen sie mir doch einfach keine Vermittlungsvorschläge mehr machen, Die streichen ältere Arbeitslose doch aus der Statistik, mit der Begründung, sie hättn schon eine längere Zeit mehr keine Vermittlungsvorschläge mehr für mich gehabt.?

Da irrst du dich leider, dafür bist du noch zu jung, das gilt erst wenn du mindestens 58 Jahre bist und dann 1 Jahr lang keine Job-Angebote (1. Arbeitsmarkt /versicherungspflichtig bitte!!!) bekommen hast, wahrscheinlich "darf" man dich schon nicht mehr in den 2. Arbeitsmarkt abschieben, aber so eine Job-Perspektive ist ja irgendwie auch kein "Arbeitsmarkt" jedenfalls nicht für dich ...:icon_kinn:

MfG Doppeloma
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
So ein Einzelcoaching ist ja relativ teuer, wundert mich, daß sie mir das jetzt geben, wo sie mich doch vor einem Jahr in eine Sinnlos-Maßnahme (Tagesknast für Arbeitslose) gesteckt haben, weil ich angeblich noch nicht einmal für den 2.Arbeitsmarkt tauglich war. Gruß joko

Um die Rente mit 67 salonfähig zu machen, wird versucht, ältere Leute mit aller Macht in den Arbeitsmarkt zu bringen. (Ich meine zwar nicht, dass jemand mit 56 "alt" ist, formuliere das aber trotzdem mal so.)

Mit der Zuweisung in Zwangsmaßnahmen suggeriert die BA auch, dass sie sich um Ältere besonders kümmert.

Am Ende steht dann die große Erfolgsmeldung der BA und der nach wie vor arbeitslose Ex-Teilnehmer.

...gibt es eine Altersgrenze für den 2. Arbeitsmarkt?
Eine Altersgrenze für den zweiten Arbeitsmarkt gibt es meines Wissens nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten