Bildungsgutschein

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Ich würde gern Eure von mir hochgeschätzte Meinung erfahren:

Ich hätte gern einen Bildungsgutschein, ich würde gern mich etwas weiterbilden, um meine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Kann mir jemand verraten, wie ich da am Besten vorgehe.


Danke und Grüße !!
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
Moin,

ohne Näheres zu deinem Bildungsziel zu wissen, hier mal das allgemeine Vorgehen aus meiner Sicht:

Nachweislich den schriftlichen Antrag stellen (d.h. auf Kopie abstempeln lassen, dass du das abgegeben hast, damit es nicht im JC-Nirwana verschwindet)

Der Antrag sollte eine gute Begründung enthalten, warum gerade diese Weiterbildung dir hilft wieder auf den 1. Arbeitsmarkt zu kommen oder deine "Hilfebedürftigkeit" zu verringern ( eine gute Begründung macht es schwerer deinen Antrag abzulehnen)

Dein Antrag sollte folgenden Satz enthalten: Ich erwarte einen rechtsmittelfähigen schriftlichen Bescheid, in dem Ihre Entscheidung ausführlich zu begründen ist, wenn Sie meinen Antrag oder Teile desselben ablehnen. ( du hast ein Anrecht auf die Begründung UND diese Begründung hilft dir bei Ablehnung den Widerspruch zu formulieren. Sie gibt dir Argumente, warum die dir das doch bewilligen müssen, indem du die Gründe des SB widerlegst.)

Hast du den Antrag eingereicht, bleibt nur warten wie der SB entscheidet. Ist dir die Weiterbildung wichtig, dann bei Ablehnung Widerspruch und Klage. Aber hoffen wir mal auf eine Bewilligung...

LG Antje
 
R

Rounddancer

Gast
Ich hätte gern einen Bildungsgutschein, ich würde gern mich etwas weiterbilden, um meine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Das Amt darf Bildungsgutscheine im Grunde nur für nach AzWV-zertifizierte Lehrgänge ausgeben.

Das bedeutet:

Entweder


  • Du suchst Dir einen Bildungsträger, dessen Kurs, jedenfalls, der, der Dir nützen könnte, eine AzWV-Zertifizierungs, d.h. Maßnahmenummer hat. Besser zwei oder drei Kurse, um Deinem SB/FM/pAp etwas Auswahl zu lassen,- oder

  • Du guckst bei Kursnet, das findest Du im Internet auf der Webseite der Bundesagentur für Arbeit. Suche dort aber unter: "Ich habe einen Bildungsgutschein", und nicht unter "Ich habe noch keinen Bildungsgutschein". Kannst beides ausprobieren, klar, aber meiner Erfahrung nach kommen bei: "Ich habe bereits einen Bildungsgutschein" weit mehr Angebote heraus. Diese Angebote haben dann alle eine Maßnahmennummer. Suche Dir auch da zwei, drei Dir hilfreich scheinende Angebote heraus.
Wenn Du ein Weiteres tun möchtest, dann nimm mit den Bildungsträgern der von Dir ins Auge gefaßten Kurse Kontakt auf, möglichst, gehe hin. Rede mit denen dort über den Kurs, setz Dich auch mal ein, zwei, drei Stunden rein (seriöse Bildungsträger lassen das oft zu. Und rede mit Kursteilnehmern dort, wenn die Pause haben.



Frage den Kursleiter, ob er /sie Dir diesen Kurs empfehlen könne,- und bitte ihn um ein kurzes, schriftliches Statement für Deinen Amtsmitarbeiter, in dem steht, daß Du seiner Ansicht nach gute Chancen hättest, den Kurs erfolgreich durchzustehen.


Lege dann die Kursangebote, ihre Maßnahmenummern (denn sonst findet Dein AV/FM/pAp sie nicht in seinem Rechner), und eventuelle Aussagen von dieren Kursleitern Deinem zuständigen Amtmann vor.

Wenn Du natürlich eine Firma fändest, die Dir schriftlich zusagt, daß er Dich aus heutige Sicht einstellen würde, wenn Du den und den Schein, die und die Kenntnisse hättest,- wäre das ein weiterer Trumpf dem gegenüber, der auf die Taste "Bildungsgutschein ausstellen" drücken kann und soll.

Viel Erfolg!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten