Bildungsgutschein Rpckzahlung bei regelmäßiger Unpünktlichkeit (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

NIOSocket

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
Moin,

ich mache seit einigen Monaten eine Weiterbildung mit Bildungsgutschein. Ich will ehrlich sein, ich habe keine lust da früh immer um 8 auf der Matte zu stehen, deswegen ist es meist halb 9 wenn ich da bin. Kürzlich hatte mich meine Sachbearbeiterin einbstellt um mir zu sagen, das wenn das so weiterginge, ich dann einen Teil der Kosten der Weiterbildung selber übernehmen, bzw an das Amt zahlen müsste. Meine Frage ist nun: Stimmt das, kann das Amt einen Teil der Kosten bei Unpüktlichkeit wieder einfordern und wenn ja, wie viel kann das sein?
Noch zur Info: meine Leistungen in der Weiterbildung sind tadellos. Ich habte mittlerweile 4 Module abgeschlossen und jedes mit Note 2,3 oder besser bestanden.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.093
Bewertungen
21.215
Lade doch mal anonymisiert deinen weiterbildungsvertrag, und was immer du dafür unterschrieben hast, egv? hier ins Forum....dann können wir die glaskugel :glaskugel: weglassen....
 

NIOSocket

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
Dann will ich erstmal erklären warum ich keine Lust habe immer um 8 da zu sein. Denn tatsächlich war es so das ich gleich bei meinem ersten Besuch beim Amt nach einem Bildungsgutschein gefragt habe, da ich die Branche wechseln wollte und mir klar war das ich da noch ein wenig Vorbildung benötige. Deswegen hatte ich mich ursprünglich ja auch auf die Weiterbildung gefreut, musste dann aber leider feststellen das jeder kurs immer für absolute Anfänger gedacht ist, das Lerntempo unglaublich langsam ist und die Dozenten den Stoffplan für ihr Modul einfach ignorieren und einem da nach Gutdünken was erzählen. Deswegen nutze ich jetz die Zeit und erstelle Arbeitsproben um mich mit denen zu bewerben. Hoffentlich werde ich nach dieser Erklärung nicht gleich wieder pauschal als Faulpelz abgestempelt.
Zu den Dokumenten: ich hab mal in meine Unterlagen geschaut, hab da aber keine Eingliederungsvereinbarung gefunden. Bin mir jetzt auch nicht mehr 100%ig sicher das ich eine unterschrieben habe. Ich habe aber schon meine Sachbearbeiterin kontaktiert damit die mir, sollte ein derartige Vereinbarung existieren, eine Kopie davon zu kommen lässt. Habe aber ein paar andere Dokumente die vlt hilfreich sind, die lade ich heute Nachtmittag hoch.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.042
Dann will ich erstmal erklären warum ich keine Lust habe immer um 8 da zu sein.
Deine Erklärung spielt keine Rolle. Unterrichtsbeginn um 08:00 bedeutet, dass du um 08:00 da zu sein hast. Wenn du dich langweilst, solltest du mit dem Lehrpersonal sprechen, ob man dir nicht anspruchsvollere Aufgaben geben kann.
 
E

ExitUser

Gast
Meine Frau hat einen Integrationskursus bei der Volkshochschule mitgemacht weil sie als Ausländerin Deutsch und Politik lernen musste.
Der Kursus wurde vom Bundesamt für Migration bezahlt.
Sie hat 2 Tage unentschuldigt gefehlt.
Das hat 31,20 € gekostet. Nachzulesen im Anhang.

Murphy
 

Anhänge

hartzerkaese

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
368
Bewertungen
229
Unpünktlich wegen 'Unlust'? Oder weil es nicht eher geht, wegen schlechtem Nahverkehr? Schade, dass du den Vertrag unterschrieben hast.

Ich kann mich aber in deine Lage reinversetzen - wenn diese Weiterbildung dich nicht weiterbringt oder sonstwie mies ist. Bei mir kann auch ne sinnvolle Weiterbildung mies sein - angenommen man verdonnert mich in eine Weiterbildung in die nächste Großsstadt - könnte bei mir lustig bis unmöglich werden zB. ich bei der und der Schule ich spätestens um 7:30 Uhr da sein kann (7:00 Beginn) oder ich nach bei einem Unterrichtsende von 15.00 oder 16:00 nicht mehr nach Hause kommen kann (je nach Ortslage/Verkehrsanbindung)-

:peace: 2x8km Radfahren - bei dem Mistwetter, mache ich nicht mit.

Auto habe ich nicht mehr halten können - bei den großzügigen Sozialleistungen :icon_stop:
 

Caramell

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 November 2015
Beiträge
710
Bewertungen
340
NIOSocket, egal warum Du zu spät kommst. Steht im Vertrag drin, das Du etwas zahlen musst, dann wird es wohl leider so sein.
Hier wird bei Bildungsmaßnahmen immer darauf hingewiesen, das auch Fehlstunden zu Tagen zusammen gerechnet werden. So möchte man wohl verhindern, das die Leute her gehen oder eben später kommen.

Das Dir dort langweilig ist, das kann man beim den Dozenten ansprechen.

Gut ist, das Du gute Noten hast und das Ziel der Weiterbildung nicht in Gefahr ist. Obwohl man da auch sagen könnte, vom Bildungsträger aus, die Noten könnten besser sein, wenn man eine Stunde eher kommt. ;-)
 
Oben Unten