Bildungsgutschein nur mit unterschriebener EGV?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Schneefink

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2012
Beiträge
37
Bewertungen
16
Hallo alle zusammen,

im Dez. letzten Jahres teilte mir meine SB mündlich mit, dass sie beabsichtige, mir mittels Bildungsgutschein eine Fortbildung zu genehmigen und dass dies im Frühjahr 2013 beim nächsten Termin besprochen werden soll.

Am 26.3. bin ich nun wieder "eingeladen".
Kürzlich habe ich gehört, dass Weiterbildungen nur mit unterschriebener EGV möglich sind, da die Schadensersatzpflicht für abgebrochene Fortbildungen vertraglich geregelt werden muss und nicht per VA auferlegt werden darf.

Nun hab ich schon lange keine EGV mehr unterschrieben, was meine SB nicht immer begeistert aufgefasst hat, soll heißen, sie versuchte mal, mir nach der verweigerten Unterschrift AGHs bei besonders üblen Maßnahmeträgern zu "vermitteln".

Nun bin ich mit einer Weiterbildung einverstanden, möchte jedoch die Unterschrift der EGV vermeiden.
Wenn ich dies aber ablehne, dann kann ich mit "Strafmaßnahmen" per VA rechnen.

Meine Frage ist, ob es nicht doch ohne unterschriebene EGV eine Fortbildung geben kann?

Viele Grüße

Schneefink
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
Also mich würde eine evtl. Schadensersatzpflicht mehr stören.

Also wenn die EGV annehmbar ist, z.B. keine Schadensersatzpflicht drin steht, warum sollte man die dann nicht unterschreiben?

Ist doch immer eine Abwägung der Interessen.
 

Schneefink

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2012
Beiträge
37
Bewertungen
16
Die Schadensersatzpflicht wird auf jeden Fall in der EGV stehen, das hatte ich schon einmal. War ja auch nicht so schlimm, denn die Schulung wollte ich ja haben.
Aber in EGVen stehen oft noch andere seltsame Klauseln, über die die SB nicht verhandeln will.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.073
Bewertungen
26.282
Nimm sie nächstes Mal mit ( Zur Prüfung, nicht die Unterschrift verweigern!) , fotografiere/scanne sie, anonymisiere sie und lade sie hier hoch. Dann schauen wir ob eine Interessensabwägung Sinn macht.
 

margotsch

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
11 März 2013
Beiträge
87
Bewertungen
0
Wenn Du den Bildungsgutschein willst, was ja wie ein Sechser im Lotto ist ... überhaupt einen zu bekommen!
Dann wirst Du nicht umhin kommen die EGV zu unterschreiben. Geben und Nehmen und Absicherung für beide Seiten, ist doch fair, oder? Ich verstehe Dein Problem nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten