Bildungsgutschein, Fahrtkostendeckelung und weitere Zuschüsse?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

miatha

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
108
Bewertungen
13
Moin,

Ich bin auf dem Sprung, das Jobcenter wieder hinter mir zulassen.
Mir liegt von einem Arbeitgeber eine schriftliche Einstellungsbeabsichtigung vor, unter der Voraussetzung Fortbildung Xyz vorher erfolgreich abgeschlossen zuhaben. Nun habe ich in den nächsten Tagen einen Termin bei meinem JC, zwecks Bildungsgutschein für diese Fortbildung. Meines Wissens, beinhaltet der Bildungsgutschein die Kosten für die Maßnahme, die ALGII-Leistungen weiter und Fahrtkosten.
Jedoch zwei kleine Fragen dazu:

Frage 1) Habe ich außer den Fahrtkosten Anspruch auf weitere Leistungen? Ich habe (noch) einen GdB von 30 (Versorgungsamt beabsichtigt diesen auf 20 abzusenken), sowie eine Erkrankung, die den Mehrbedarf von 10% der Regelleistung mit sich bringt...

Frage 2) Der Ort der Maßnahme ist 35km von meinem Wohnort entfernt, dies ergibt eine Pendelstrecke von 70km am Tag. Bei den üblichen 20ct und ausgehend von 21 Pendel-Tagen im Monat würe dies eine Summe 294€ für die Fahrtkosten ergeben. Ist diese gedeckelt oder wird es tatsächlich in voller Höhe ausgezahlt? ÖPNV ist auf dieser Strecke nicht machbar (Dauer, Reisezeit, Sinn)
Aus dem SGB III (§85, der auf §63 Abs. 3 verweist und wiederrum mit Verweis auf §86) werde ich an dieser Stelle nicht schlau. Unterkünfte am Bildungsort die im Rahmen der Kostenpauschale von max. 340€ entsprechen, sind nicht vorhanden bzw. nur in Timbuktu mit ebenso 30+ km Entfernung.

Danke einstweilen.
Claudia
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.147
Bewertungen
679
Hier sind die Fachlichen Weisungen zu den Paragraphen nachzulesen. Ist allerdings auch nicht einfach.

Eine weitere Möglichkeit, die aber eher nicht in Betracht kommt: Der neue § 82 SGB III (gleicher Link). Ist aber fast nur dann interessant, wenn du ungelernt bist und der Betrieb wenige Beschäftigte zählt. Dann kann der Betrieb dich regulär als Arbeiterin einstellen und bezahlen, und dich gleichzeitig für die Weiterbildung freistellen. Für die Freistellungszeit erhält der Arbeitgeber bis zu 100% Arbeitsentgeltzuschuss (Höhe des AEZ - Seite 15) und du ja den vollen Lohn. Und kannst evtl. in der verbleibenden Zeit bereits in den Betrieb eingebunden werden. Dazu müsste der Arbeitgeber mit der AfA Kontakt aufnehmen. Diese Förderart dürfte für dich aber vermutlich wegen notwendiger Eigenbeteiligung des Arbeitgebers kaum in Betracht kommen.
 

Gaddezwerg

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Februar 2016
Beiträge
296
Bewertungen
296
Aus dem SGB III (§85, der auf §63 Abs. 3 verweist und wiederrum mit Verweis auf §86) werde ich an dieser Stelle nicht schlau. Unterkünfte am Bildungsort die im Rahmen der Kostenpauschale von max. 340€ entsprechen, sind nicht vorhanden bzw. nur in Timbuktu mit ebenso 30+ km Entfernung.

Du hast die richtigen Paragraphen ja schon selbst gepostet.
Das bedeutet, die Fahrtkosten sind gedeckelt und zwar auf die Höhe, die auch für eine auswärtige Unterbringung plus Verpflegung maximal monatlich erbracht wird. Also 340,- Euro + 136,- Euro = 476,- Euro maximale Fahrtkosten pro Monat.
Deine 294,- Euro monatlich können demnach übernommen werden
 

miatha

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
108
Bewertungen
13
Hoi,
Fahrtkosten in Höhe von 242€/Monat sind bewilligt. Die Berechnung ist übrigens "nett", aber passt alles. (Anzahl der Lehrgangstage*km*pauschale / Monate = monatliche Auszahlung)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten