• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bildungs- und Teilhabepaket Weiterbewilligung .....

bima2003

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Sep 2011
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben,

wir haben ein kleines Problemchen. Mein Mann arbeitet seit Januar auf Probe aber auswärts 240 km weg. Wir beziehen ergänzend H4. Ende Februar lief unser H4 aus sowie Bildungs- und Teilhabepaket (Fahrtkosten sowie Mittagsverpflegung). Wir haben autmatisch einen Weiterbewilligungsantrag zu gesendet bekommen den wir auch pktl. gestellt haben und wir auch die LEistung beziehen. Nun aber haben wir von der Bildungs- und Teilhabepaket Abteilung eine Ablehnung erhalten, weil wir nicht EXTRA das beantragt haben. Nach Ablauf der Frist hätten wir das erneut beantargen müssen. Als wir damals nur Kindergeldzuschuss bekommen hatten und Wohngeld lief das alles ohne Probleme . Wir dachten das dies weiterhin auch so ist. Nun fehlt uns für den Monat März sowie April das Geld. Wir müssen immer wenn ein Monat vorbei ist, einen Nachweis einreichen. Das machen wir jedesmal. Diesmal kam kurz nach Ostern ein BRief mit der Mittteilung das dies abgelehnt wurde. Wenn wir uns beeilen würde und den neuen Antrag ausfüllen und im April noch eingeht würden Sie für Monat April zahlen. Angeblich sei der Antrag erst am 6.5. eingegangen was unmöglich ist. Der Brief hätte somit über 1 Woche Postweg gehabt. Nun meine Fragen können wir trotzdem noch das Geld zurück verlangen? Für die Monate März April?

Vielen Dank schonmal.
Gruß
 

Sticker

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Okt 2012
Beiträge
495
Bewertungen
280
Die Bildungs- und Teilhabeleistungen müssen gesondert beantragt werden (§ 37 SGB II). Dies gilt nicht für den persönlichen Schulbedarf in den Rechtskreisen SGB II, SGB XII (§ 37 Abs. 1 Satz 2 SGB II bzw. § 34a Abs. 1 Satz 1 SGB XII) sowie Personen die Leistungen nach §2 AsylblG beziehen. Eine rückwirkende Antragstellung ist nicht möglich. Das gilt nicht für die rückwirkende Beanspruchung von Leistungen für den Zeitraum von Januar 2011 bis März 2011. Diese konnte nach § 77 Abs. 8 SGB II bis zum 30. Juni 2011 beantragt werden[4]. Das Antragserfordernis gilt auch für Sozialhilfeempfänger (§ 34a Abs. 1 Satz 1 SGB XII) und Kinderzuschlags- oder Wohngeldempfänger (§ 9 Abs. 3 Satz 1 BKGG).
Das gilt natürlich auch dann wenn der Bewilligungszeitraum abgelaufen ist. Dann muss ein Weiterbewilligungsantrag gestellt werden. Rückwirkend ist das nur auf den Monatsersten möglich aber nicht für Monate zuvor.
 
Oben Unten