"Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 2012 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
Berlin (dts) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück erhielt einem Medienbericht zufolge für seine zwischen 2009 und 2012 gehaltenen Vorträge ein Gesamthonorar von 1,25 Millionen Euro. Das ergebe sich nach Informationen der "Bild-Zeitung" aus den Ergebnissen, die der von Steinbrück beauftragte Wirtschaftsprüfer auf Wunsch des SPD-Politikers in den letzten Wochen zusammengestellt hat.

"Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 2012
 

Speedport

Foren-Moderation
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Berlin (dts) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück erhielt einem Medienbericht zufolge für seine zwischen 2009 und 2012 gehaltenen Vorträge ein Gesamthonorar von 1,25 Millionen Euro. Das ergebe sich nach Informationen der "Bild-Zeitung" aus den Ergebnissen, die der von Steinbrück beauftragte Wirtschaftsprüfer auf Wunsch des SPD-Politikers in den letzten Wochen zusammengestellt hat.

"Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 2012
Wenn das so stimmt, kann man nicht meckern.

Jetzt wären die "Offenlegungen" von CDU, CSU und FDP interessant.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Jetzt wären die "Offenlegungen" von CDU, CSU und FDP interessant.
Glaubst Du, dass die offenlegen? Ich nicht.
 
X

xyz345

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Nebenbei: Merkwürdig, als ich noch berufstätig war, wurde mir und anderen Kollegen per Arbeitsvertrag untersagt, Nebenbeschäftigungen auszuüben. Wir solten sämtliche Arbeitskraft in unseren Job stecken.
:icon_kinn: Da kann man mal sehen.... es ist nichts mehr so, wie es mal war. :icon_sad:

:icon_motz: Korrupte Bagage!
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Nun verlinkt sogar schon der Chef auf dieses Schandblatt!:icon_rolleyes:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.552
Bewertungen
18.949
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Neulich ..
..kamen aus dem Radio Geräusche...
ungefähr so:
KKKRRKSS, KKRRMMMMPF,
bsssssst.bbssssssd.

Das ist jetzt gut
2 wochen her.
Seitdem sind die
Geräusche nicht
wieder aufgetreten.
Dann war´s das
wohl soweit!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.313
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Weder mag ich Steinbrück oder einen anderen der "Stones", noch seine verlogene SPD. Aber hier wird von Seiten der Springer-Presse wieder eine Diskussion inszeniert, die so Heuchlerisch ist, dass sie kaum noch zu toppen ist! Ich möchte nicht wissen, wieviel die derzeit in Regierungsverantwortung stehenden Politiker an Taschengeld dazu verdienen. Ganz zu schweigen von der Merkel, die Frau Springer und Frau immer großzügig ausspart, bei der "investigativen" Berichterstattung.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Ganz zu schweigen von der Merkel, die Frau Springer und Frau immer großzügig ausspart, bei der "investigativen" Berichterstattung.
Aber auch nur solange wie Frau Merkel politisch im Sinne Springers handelt.... die können auch anders (siehe Wulf).

Darum weiß auch Frau Merkel.....
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Nun verlinkt sogar schon der Chef auf dieses Schandblatt!:icon_rolleyes:

Man merkt, dass du nicht liest und stattdessen hole Phrasen loslässt. Mach dir mal die Mühe und klicke auf den Link.

Aber typisch: Anhand der Überschrift machst Du dir schon ein (Vor)urteil
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Man merkt, dass du nicht liest und stattdessen hole Phrasen loslässt. Mach dir mal die Mühe und klicke auf den Link.

Aber typisch: Anhand der Überschrift machst Du dir schon ein (Vor)urteil
Wenn BILD morgen drucken würde...... "800,00 € Regelsatz sind ein Muss" wäre sie das Printmedium schlechthin....

Auch wenn der Stil der BLÖD stark hinterfragungswürdig ist.....solche Pauschalschelten klingen wie:

Worum geht´s? Ich bin dagegen....
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Man merkt, dass du nicht liest und stattdessen hole Phrasen loslässt. Mach dir mal die Mühe und klicke auf den Link.

Aber typisch: Anhand der Überschrift machst Du dir schon ein (Vor)urteil
Musst Du Dich seit Deinem CDU-Preis jetzt positiv über deren Haus&Hof-Journaille äußern?

Komisch, wenns gegen H4-Empfänger geht, wird über Verlinkungen zu Springer regelmäßig die Nase gerümpft.

Aber kaum schreiben Sie mal was gegen so nen Parteibonzen, sind sie plötzlich die gerne gesehenen System-Kritiker oder wie?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Musst Du Dich seit Deinem CDU-Preis jetzt positiv über deren Haus&Hof-Journaille äußern?

Komisch, wenns gegen H4-Empfänger geht, wird über Verlinkungen zu Springer regelmäßig die Nase gerümpft.

Aber kaum schreiben Sie mal was gegen so nen Parteibonzen, sind sie plötzlich die gerne gesehenen System-Kritiker oder wie?
Dun bist so voller Klischees behaftet, dass du nichts mitbekommst. Hier gibt es keinen Link auf die Bild. Aber so etwas merkst Du ja noch nicht mal. Hauptsache man kann dem B. mal eben vor's Bein p...en.

Ich glaube eine differenzierte Auseinandersetzung wird mit dir kaum möglich sein, weil du halt viel zu oberflächig bist.
 
E

ExitUser

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

hallo zusammen,

im PR Bericht heißt es lt. "BILD", also mutmaßt die bild, und hat somit ihren Wahlkampf eröffnet. Steinbrück selbst hat ja schon eingeräumt soviel zu kassieren und ein Teil der Einnahmen über seine Frau abzurechnen. Damit reiht er sich ja wohl in die ganze Riege ein die im politischen Ämtern kräftig kassiert. Seine Spenden sollen dafür lediglich das soziale Mäntelchen sein.

ich für meinen teil denke das sämtliche Nebeneinkünfte von Politikern offengelegt werden müßten, und ab einer gewissen Grenze ist Schluss mit lustig.

Kleines Beispiel gefällg? würde ich hingehen und Tiermedizin auf eigene Rechnung zu verkaufen würd ich mich strafbar machen. Was heißt das für mich? Ich darf aus meinem Wissen ja auch kein Kapital schlagen.

LG von Barbara
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Kleines Beispiel gefällg? würde ich hingehen und Tiermedizin auf eigene Rechnung zu verkaufen würd ich mich strafbar machen. Was heißt das für mich? Ich darf aus meinem Wissen ja auch kein Kapital schlagen.
Dann halte doch mit deinem (Fach-)Wissen ein Vortrag....

z.B.

Honorar-Dozentin an einer Hochschule für Tiermedizin.... oder lass dich von Pharmaunternehmen bezahlen.....

wüsste nicht warum das verboten sein sollte.
 
X

xyz345

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

@hartaberunfair:
Frettchen ist nur ein Frettchen. Was Frettchen zu sagen hat, interessiert kein Schwein.
Wäre Frettchen ein Politiker, wäre es schon interessanter - jedenfalls für die Lobby. Hier: die Pharmaindustrie. :biggrin:
 
X

xyz345

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

@Feind-Bild: Was ist denn mit dir los? :eek:
Siehst du den Wald vor Bäumen nicht? :cool:

Wenn wir uns gegenseitig an die Gurgel gehen, dann freut`s die Schergen!
Na supi! :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

hähä, siehste hartzaber4,

genau das wäre Betrug, ich denke somit Herr Steinbrück braucht als Abkömmling einer reichen Kaufmannsfamilie auch nicht so viel schweinisch Geld, das ist irgendwo auch Betrug, der soll mal schön brav seine Zeit im Bundestag sitzen und in seinem Büro, und nicht in Schickimicki Hotels für reiche Klientel labern. Das sind ja Wucherpreise was für den Knülch gezahlt werden. Man könnt meinen der ist Schausteller auffem Rummelplatz der Allheilwundermittel verkauft.

Von daher liebe Reiche, hochgeschätze Älitä, was der labert würd ich nicht koofen, schaut mal die Poltik an von dem.....

tja, so bleibts dabei , ich bin halt ein Frettchen, was Frettchen zu sagen hat intressiert keine Sau....

LG von Barbara
 
X

xyz345

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

:icon_kinn: Tja, früher gingen die prallvollen Briefumschläge unter dem Tisch von Hand zu Hand.
Heute heißt es nur: Vorträge halten.

:icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

hallo ihr lieben,

:icon_kinn: Tja, früher gingen die prallvollen Briefumschläge unter dem Tisch von Hand zu Hand.
Heute heißt es nur: Vorträge halten.

:icon_twisted:
Genau so ist es, also was trägt Herr Steinbrück denn so vor, das es so hoch vergütet wird? Welche verborgenen Weisheiten sind das? Nun ja, wenn ich mir die "tieferliegnden" Weisheiten von Hartz4 und Riesterbetrug so anschaue, der Tiefe Sinn(Griff) von ZA in den Geldbeutel der Arbeitnehmer, die Rechenkunst wie aus 16% gleich 19% Mehrwertsteuer wurden, nach Müntes hochgeschätzer Rechenkunst, dann muß ja was dran sein für den geneigten Kapitalisten.

LG von Barbara
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Gott sei dank gibt es auch seriösere Blätter, aus denen man diese Veröffentlichung entnehmen kann.
in Teilzitaten:
seit 2009 mutmaßlich deutlich mehr als eine Million Euro an Nebeneinkünften gehabt. Sein Honorar für insgesamt 89 Reden ...... Aufstellung von Wirtschaftsprüfern, die an diesem Dienstag in Berlin veröffentlicht werden soll, auf 1,25 Millionen Euro vor Steuern. Die Entgelte von Banken, Wirtschaftsunternehmen oder Verbänden schwankten zwischen 1000 und 25.000 Euro, einige seiner Nebeneinkünfte hat Steinbrück an gemeinnützige Organisationen gespendet. In den vergangenen drei Jahren hielt der frühere Bundesfinanzminister zudem 237 unbezahlte Vorträge an Schulen, Universitäten und anderen Einrichtungen. Die Honorare für zwei Bücher, die er seit 2009 schrieb und veröffentlichte, sind in dieser von Steinbrück veranlassten Aufstellung nicht enthalten. Die Buchhonorare dürften sich auf einige Hunderttausend Euro belaufen.
SZ, Quelle s.o.

326 Vorträge, 2 Bücher und auch noch regelmäßig im Bundestag, bei Parteisitzungen!
Wir wissen ja alle, dass ein Tag 24 Stunden hat, aber Herr Steinbrück hat aufopferungsvoll auch noch seine Freizeit verwendet. Und schließlich hat er sein Mandat im Bundestag durch seine hohe Steuerlast schließlich auch ganz allein bezahlt..... sagt er!
Tja, so ein Mandat oder auch politisches Amt ist heute eine schöne Plattform für die Gelddruckmaschine im Privatkeller, ......... sonst nichts. Aber ich finde es schon sehr demokratisch, dass unsere Politiker durch gute HONORARE ihre Meinunungsfreiheit wahren können.
 
P

Pony und Kleid

Gast
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Mir egal. Alles was zu dieser Journalie verläuft, endet bei mir so:



Und dann das:

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück erhielt einem Medienbericht zufolge....blabla blubber blubb
Ich glaub diesem Schmierenblatt null und weniger als nichts, auch wenn hier unter Umständen die richtigen am Pranger stehen. Nur ist ees ja so, dass sich dieses Gossenschmierenblatt vieles aus den Rippen schneidet. Also warum auch nicht das?
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.520
Bewertungen
367
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Dun bist so voller Klischees behaftet, dass du nichts mitbekommst. Hier gibt es keinen Link auf die Bild. Aber so etwas merkst Du ja noch nicht mal. Hauptsache man kann dem B. mal eben vor's Bein p...en.

Ich glaube eine differenzierte Auseinandersetzung wird mit dir kaum möglich sein, weil du halt viel zu oberflächig bist.
Gut, hast mich erwischt, hatte nicht auf den Link geklickt, denn ebenso wie P&K erspare ich mir Beiträge der Blöd-Zeitung, ob nun direkt bei denen oder auch nur als Referenz.

Eine "differenzierte Auseinandersetzung" wird Dir ohnehin kaum möglich sein, weil auch Du anscheinend nicht differenzieren kannst.

Hier im Forum wird gerne mal nach seriösen Quellenangaben gefragt, wenn jemand mal wieder aus der Blöd zitiert.
Warum also nun dieses Aufgreifen einer erneuten, diesmal nur anders gerichteten Bild-Hetze?
Daß etwas auf pr-sozial erscheint, heißt nicht, daß es auf Deinem Mist gewachsen sein muss (bin nicht mal sicher wer da nun gerade unter MBs Namen reagiert hat, evtl. wieder nur einer Deiner Ghost-Writer?), aber wenn Du auch weiterhin in Talkshows als kompetent dastehen willst, solltest Du Dich in Beiträgen, die auf Dich zurückfallen, nicht auf Bild-Zeitungs-Referenzen beziehen.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
AW: "Bild": Steinbrück erhielt 1,25 Millionen Euro für Vorträge zwischen 2009 und 201

Meine Fresse, wenn in einem Link als erstes Wort "Bild" steht, dann ist es mehr als verständlich, wenn man es nicht anklickt.....
 
Oben Unten