• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Biete Abendessen für Kariesbehandlung - Tauschbörse in USA boomt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
Washington (dpa) - Wer kein Geld hat, tauscht. Dieser Grundsatz hat in den USA angesichts der Rezession nun auch schon die Gesundheitsversorgung erreicht. «Brauche Zahnarzt, biete Kochen», heißt es da in der Anzeige einer Frau aus dem Bundesstaat New Mexico. Sie hofft, mit einem exquisit zubereiteten Abendessen ihre dringend benötigte Kariesbehandlung zu bekommen. Ein Mann aus Kalifornien muss seine Augen untersuchen lassen - und bietet dafür «Reparaturarbeiten aller Art». Ein Physiotherapeut in Maryland offeriert «Massagen gegen Violinenunterricht».

Biete Abendessen für Kariesbehandlung - Tauschbörse in USA boomt - Yahoo! Nachrichten Deutschland
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#2
So was wurde schon mal in einen anderen Forum diskutiert. Einen kleinen Wirtschaftskreis aufbauen, mit Leistung gegen Leistung. Unter anderen habe ich das auch vor kurzen auch mal gemacht. Ich habe bei meiner Nachbarin den Rasen gemäht, und dafür hat sie uns einen Geburtstagkuchen gebacken. Man könnte tatsächlich so etwas einrichten. Man könnte eine Art Verein gründen, wo jeder sein eigenes Profil anlegt, was er kann usw. Und daraus kann man dann schon ersehen, welche Leistungen geboten werden. Es ist nur die Frage, wie lange unsere geliebte Bundesregierung das mitmacht. :icon_wink:
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#3
Gut dann bin ich Zukunft Dein Zahnarzt:icon_twisted:
So was wurde schon mal in einen anderen Forum diskutiert. Einen kleinen Wirtschaftskreis aufbauen, mit Leistung gegen Leistung. Unter anderen habe ich das auch vor kurzen auch mal gemacht. Ich habe bei meiner Nachbarin den Rasen gemäht, und dafür hat sie uns einen Geburtstagkuchen gebacken. Man könnte tatsächlich so etwas einrichten. Man könnte eine Art Verein gründen, wo jeder sein eigenes Profil anlegt, was er kann usw. Und daraus kann man dann schon ersehen, welche Leistungen geboten werden. Es ist nur die Frage, wie lange unsere geliebte Bundesregierung das mitmacht. :icon_wink:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
So was wurde schon mal in einen anderen Forum diskutiert. Einen kleinen Wirtschaftskreis aufbauen, mit Leistung gegen Leistung. Unter anderen habe ich das auch vor kurzen auch mal gemacht. Ich habe bei meiner Nachbarin den Rasen gemäht, und dafür hat sie uns einen Geburtstagkuchen gebacken. Man könnte tatsächlich so etwas einrichten. Man könnte eine Art Verein gründen, wo jeder sein eigenes Profil anlegt, was er kann usw. Und daraus kann man dann schon ersehen, welche Leistungen geboten werden. Es ist nur die Frage, wie lange unsere geliebte Bundesregierung das mitmacht. :icon_wink:
Gibt es doch schon, guugel mal danach
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#8
Zurück zur Urgemeinschaft.
Jawoll. Also, du baust mit einen Flitzebogen, mit dem ich dann einen Hasen schiesse. Dann bräuchten wir noch einen der die Kartoffeln klaut, und der Rotkohl organisiert. Anschliessend brauchen wir noch einen der kocht. Dann hätten wir schon mal ein leckeres essen. Morgen gibt es dann Fasan. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#16
Es gibt auch Leute, die sich die Zähne mit Dremel und Kneifzange selbst behandeln. :eek:
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#17
Hatte vor ca. 3 Monaten eine Notoperation bei einer meiner Katzen, war sackteuer und im Grund unerschwinglich.
Als ich den Tierarzt frech gefragt hatte, ob er Interesse an einem Tauschgeschäft hätte,
und ich ihn auf meine derzeitige Situation hingwewiesen hab, ist er sofort darauf eingegangen.
Er bezog durch mich "günstig" neue Prospekte, Visitenkarten und ein neues Schild für seine Praxis.
Einfach fragen, ob was geht, ist nie verkehrt. Jeder hat oder kann was anbieten, dass für für irgend jemand anderen interessant ist.
Besonders in Krisenzeiten, man denke an die Nachkriegzeit bei uns, jeder kennt ja die Geschichten von Opa und Oma, oder seinen Eltern.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#18
Ich hatte nur von meinem Hobby als Zahlartz gesprochen.So letztes Angebot, ich esse sehr genre und spüle gar nicht gerne:icon_twisted:
Na Martin, der hat damit angefangen. Und spülen als Hobby wäre ja ausgefallen genug :biggrin:
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#19
Ich hatte nur von meinem Hobby als Zahlartz gesprochen.So letztes Angebot, ich esse sehr genre und spüle gar nicht gerne:icon_twisted:
Na, da hätt´ ich doch auch gern gleich einen Termin :icon_party:
Als Privatpatient, d.h. ich rechne in dem Fall privat ab. :icon_twisted:
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#23
Ihr beide scheint die Ironie in dem Thread nicht so ganz zu begreifen.

Wer tauschen will, soll halt tauschen und sich aber nicht über die neoliberale Gesellschaft bekklagen, die gerade die hervorbringt. Es sei denn wir werden uns darüber einig, dass Geld nicht mehr das Mittel zum Austauschen von Waren, Dienstleistungen ist. Aber dann muss die Diskussion in einer anderen Richtung geführt werden. Die aber hier sicher nicht so ganz passt, weil es dafür einiger anderer Inputs bedarf. Abendesssen für Kariesbehandlung ist sicher keine gute Grundlage
 
E

ExitUser

Gast
#24
Je nachdem, was das für welche sind, verändert sich der Kiefer und geht zurück. Dann passt das eigene nicht mehr, aber vielleicht das vom Nachbarn:biggrin:.

:icon_lol:

Klasse Tipp, wär' ich niemals selbst drauf gekommen! Sollte vielleicht schon mal Interesse anmelden, bevor ein "Untermieter" dort vorstellig wird.
 

Peter Schulz

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Feb 2008
Beiträge
47
Gefällt mir
0
#26
Merkt ihr eigentlich nicht, wie asoszial ihr immer mehr werdet?

Tut mir leid, ich finde das traurig. :(
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#27


P.S.

Und selbst die Argen Tünnesse haben noch nicht das Argument gebracht:Sie können ja irgend was tauschen wenn sie kein Geld oder nichts mehr zu fressen haben.
Doch. Haben sie. Wo lebst Du denn?!
 

franzi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.807
Gefällt mir
272
#28
Biete Geschirrspülen :icon_smile: und Abtrocknen und Küche aufräumen.
 
E

ExitUser

Gast
#29
Mal ein kleines Gedankenspiel:

Eine Person hat 10 verschiedene Dinge, die zum Tausch angeboten werden können. (1xKaffee, 1 Brot, 5 Brötchen, 2x Butter, 1x Waschpulver) Eine andere Person hat ebenso 10 Dinge, die getauscht werden können. (2x Spüli, 2x Marmelade, 4 Scheiben Käse, 1 Messer, 1 Tasse)

P1 braucht ein Messer, weil sie sich ein Brötchen schmieren möchte. Sie geht zu P2, welche ein Messer zwar hat, aber kein Brötchen. Sie kommen ins Geschäft und tauschen Messer gegen Brötchen. P2 schneidet sein grade bekommenes Brötchen vorher auf ehe es das Messer an P1 gibt. Alles easy, so kann jeder essen. Dumm nur, dass P2 keine Butter hat, also wechselt die Butter von P1 zu P2 im Tausch gegen Marmelade.
Irgendwann sind die Nahrungsmittel komplett alle getauscht, nix mehr da, da gegessen und so nicht mehr zum Tausch zur Verfügung stehend.
Jetzt wird Tauschware benötigt, um diese gegen Nahrungsmittel eintauschen zu können.
Soll heissen, irgendwann ist nix zum Tauschen mehr da, nur Zeit und Arbeiten. Die Tauschware Nahrungsmittel muss aber irgendwie beschafft/ gekauft werden, um sie wieder als Tauschware einsetzen zu können. Hier wird dann doch Geld benötigt. Ich habe keine Idee, wie es gelöst werden kann, dass man komplett auf Geld verzichten kann.
 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#32
Das andere sind Tauschgeschäfte und die sollten unbedingt weitest möglich ausgebaut werden. Der Staat hat ein Auge darauf und einzelne Politiker haben auch schon versucht diese Tauschgeschäfte zu unterbinden, zu torpedieren. Warum? Weil der Staat daran kein Geschäft machen kann um seine z.B. Kriegspolitik zu finanzieren.
Und alles woran die Politverbrecher kein Geld abzocken können, ist ihnen ein Dorn im Auge.
Das Tauschen kann man auch bei einigen Tieren finden.
Geld ist im ursprünglichen Sinne und in erster Linie ein Tauschhilfsmittel. Wie soll man sonst die Holzbalken mit Kartoffeln bezahlen?
Leider haben private Räuber es geschafft mittels gewisser Institutionen sich am Tauschwert zu beteiligen, in dem Zinsen, Gebühren und Steuern geschaffen wurden.
Am direkten Tausch sind nur zwei Partner beteiligt.
Wer das nicht versteht, ist nicht von dieser Welt oder argumentiert mit Absicht zu Gunsten des bestehenden ausbeuterischen Wirtschaftssystems, da er erkannt hat, dass dieses Wissen um das Geld und seine Funktion eine Gefahr für die "privaten Räuber" bedeutet.

Wenn hier einer von asozial spricht. Gesellschaftzersetzend ist der Missbrauch von Geld und der damit angeeigneten undemokratischen Macht!
Aber achtet nicht auf die aktiven "Verwirrer" in den Medien und Foren. Sie desinformieren und lügen, damit die Wahrheiten verschüttet werden. keiner traut keinem und die Herrschenden sind sicher in der Macht. Sie fürchten die Solidarität ihrer Gegner und deren Wissen.
:icon_pause: Ich lebe fast ohne Geld, darum bin ich auch ein Systemfeind. Denn wer nicht für mich ist, ist gegen mich. So sieht es der Kapitalismus. Außerdem habe ich viel Zeit, die ich intensiv eintausche in Arbeit gegen dieses Menschen, Natur und Lebensfeindliche Wirtschaftssystem.
:cool:
 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#34
100.000de Jahre lebten die Menschen ohne Geld.
Es ging lange.
Ob man damals besser oder schlechter lebte? Wer weiß das schon?
Heute
 
E

ExitUser

Gast
#35
Es ist wie bei allen anderen Dingen auch. Man muss erstmal einen Haufen Gleichgesinnter finden, die sich an so etwas beteiligen möchten. Es gibt ja Beispiele für Tauschringe etc., aber das will auch organisiert werden ...
Die haben übrigens oft Zeitkonten, wenn man nicht gleich das richtige findet, oder mit einem Dritten tauschen möchte.
 

ohnec

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#36
Wer denkt die Welt funktioniert nicht ohne Geld ist "Weltfremd" Wenn man ganz weit weg vom Universum aus auf die Einstellung runter guckt ist das nur zum Lachen.

Der Mensch funktioniert ohne Geld, und manchmal glaube ich es wäre besser wenn wir noch auf den Bäumen leben würden...

Einiges würde sich schon ändern wenn man Geld nicht horten könnte, also wenn das Geld ein Haltbarkeitsdatum hat, entweder gib es aus oder es verfällt!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten