BG aus GRUSI (SGB XII) + ALG II; beide kein Geld für März

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Folgende Konstellation:
Ich -> ALG II im laufenden Bezug bis zum 30.4.09
mein Partner -> GRUSI SGB XII, Folgeantrag ab 1.3.09
----------------------------------------------------
= für beide bis eben kein Zahlungseingang bei der Stadtsparkasse:icon_neutral:

Einen Bescheid hat mein Partner bislang ebenfalls nicht (ist aber nichts ungewöhnliches; auf den haben wir in früheren Jahren schon öfter teils mehrere Wochen warten müssen).
Ich selbst habe für mich von der ARGE auch ewig lang keine Post erhalten, die auch nur ansatzweise irgendwas (er)klären könnte.

Falls es sich nicht um ein Sparkasseninternes Buchungsproblem handelt, haben wir einen Verdacht:
Die beiden Behörden Jobcenter und Sozialamt arbeiten das allererste Mal wirklich zusammen und man versucht uns klein zu kriegen.
Gründe dafür hätten sie aus ihrer Sicht genug: Widersprüche, Klagen, Anfragen, Unterstützung und Hilfe für andere, eben NICHT leise und kuschend wie viele andere Betroffene.

Ich weiß noch nicht, wie ich Monat am besten vorgehen soll; die Verantwortung für die persönliche Auseinandersetzung mit beiden Behörden liegt bei mir allein, denn mein Partner kann Aufgrund seiner psychischen Erkrankung keine Behörde (mehr) betreten.

Im Übrigen hat das Verhalten der ARGE-Mitarbeiter wohl auch auf die bislang etwas "kundenfreundlicher" arbeitenden SA-Mitarbeiter abgefärbt:
abtauchen, telefonisch kaum erreichbar, schriftliche Anfragen werden erst nach zig Erinnerungen bearbeitet ect. ect......das volle arge Programm eben.:icon_eek::icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
Folgende Konstellation:
Ich -> ALG II im laufenden Bezug bis zum 30.4.09
mein Partner -> GRUSI SGB XII, Folgeantrag ab 1.3.09
----------------------------------------------------
= für beide bis eben kein Zahlungseingang bei der Stadtsparkasse:icon_neutral:

Einen Bescheid hat mein Partner bislang ebenfalls nicht (ist aber nichts ungewöhnliches; auf den haben wir in früheren Jahren schon öfter teils mehrere Wochen warten müssen).
Ich selbst habe für mich von der ARGE auch ewig lang keine Post erhalten, die auch nur ansatzweise irgendwas (er)klären könnte.

Falls es sich nicht um ein Sparkasseninternes Buchungsproblem handelt, haben wir einen Verdacht:
Die beiden Behörden Jobcenter und Sozialamt arbeiten das allererste Mal wirklich zusammen und man versucht uns klein zu kriegen.
Gründe dafür hätten sie aus ihrer Sicht genug: Widersprüche, Klagen, Anfragen, Unterstützung und Hilfe für andere, eben NICHT leise und kuschend wie viele andere Betroffene.

Ich weiß noch nicht, wie ich Monat am besten vorgehen soll; die Verantwortung für die persönliche Auseinandersetzung mit beiden Behörden liegt bei mir allein, denn mein Partner kann Aufgrund seiner psychischen Erkrankung keine Behörde (mehr) betreten.

Im Übrigen hat das Verhalten der ARGE-Mitarbeiter wohl auch auf die bislang etwas "kundenfreundlicher" arbeitenden SA-Mitarbeiter abgefärbt:
abtauchen, telefonisch kaum erreichbar, schriftliche Anfragen werden erst nach zig Erinnerungen bearbeitet ect. ect......das volle arge Programm eben.:icon_eek::icon_kotz:

wartet erstmal bis Monat ab, wenn dann nichts kommt, dann anrufen. Einfach so ohne Bescheid können die auch die Zahlungen nicht einfach einstellen, denn selbst dafür ist ein Bescheid notwendig.
 
E

ExitUser

Gast
wartet erstmal bis Monat ab, wenn dann nichts kommt, dann anrufen.
Anrufen? :confused:

Hingehen (am Besten mit Begleitung) und nicht ohne Vorschuss wieder rausgehen.

Wie oft muss man denn hier noch schreiben, dass Telefonate mit der Arge nichts bringen? :icon_neutral:
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Einfach so ohne Bescheid können die auch die Zahlungen nicht einfach einstellen, denn selbst dafür ist ein Bescheid notwendig.


Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt für die ARGE die gesetzliche Möglichkeit der vorübergehenden Leistungseinstellung (aus was-weiß-ich-für-möglichen Gründen) und für den entsprechenden Bescheid dazu dürfen die sich lt. SGB sogar bis zu 2 (!) Monate Zeit lassen.

Ich habe schon hin und her überlegt, was die jetzt wohl sich wieder ausgebrütet haben könnten und komm einfach auf keinen grünen Zweig:confused:

Normalerweise ist es ja so, daß einer von uns beiden wenigstens sein Geld bekommt und man so die Durststrecke relativ gelassen überbrücken kann, bis das jeweils andere Amt wieder in die Hufe kommt.

Vielleicht ist es aber gerade das, was denen dort so stinkt und man darum beide Geldhähne zudreht um uns so in die Knie zu zwingen:icon_kotz:
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Bin eben zurück von der Bank. In der "Vorbuchung" ist auch nichts:icon_neutral:
und Probleme bei anderen Zahlungempfängern der Stadt bzw. des Jobcenters gab es lt. Auskunft der Bank ebenfalls nicht.

Also sind wir tatsächlich wohl "das Ziel".:icon_kotz:

Ich habe versucht, mittels der Durchwahlnr. zur Sozialamts-SB meines Partners vorzudringen.
Ergebniss: Es klingelt einige Male und dann werde ich aus der Leitung geschmissen.

Ich hatte es geahnt; soviel zum Kundenservice und dem glorreichen Tipp "Ruf doch mal an":icon_neutral:
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.836
Bewertungen
2.273
Versuchs doch mal mit einer anderen Nummer (Nachbar, Verwandte, Freunde)
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Hi Sonntagsmaja,
hast eine PN von mir.
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Erstes Zwischenergebniss:

Ich war beim SA, dort erzählte man der Folgeantrag meines Partners sei nicht angekommen:icon_laber:

Aber sämtliche Briefe, Anträge, Bescheinigungen ect. innerhalb der letzten 5 Jahre schon, zuverlässig und pünktlich .....nur eben just DIESER nicht.

Habe einen neuen Folgeantrag mitbekommen, 100 Euro Vorschuß (toll:icon_neutral:) und einen neuen SB haben wir nun auch.

Morgen gehts dann weiter; mal sehn was die ARGE für ein Märchen zum besten gibt. Wie gesagt, ich bin mitten im Leistungsbezugraum und einen logischen Grund für die Einstellung gibt es nicht!
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Ein weiteres Update:

Der neue GRUSI-SB hat nun einen tollen neuen Folgeantrag auf dem Tisch (nicht ohne die handschriftliche Bemerkung darauf: "Der zweite Versuch! Hoffentlich klappt es diesmal"):icon_twisted:

Dann Neuigkeiten von meiner ARGE:
Nein, das März-Geld habe ich immer noch nicht, dafür aber einen Widerspruchsbescheid mit Ankündigung einer kleineren Nachzahlung bzl. Heizkosten.

Erkenntnis für mich: Man hat also manuell bei der Auszahlung dran rumgefummelt und hoffentlich diesmal NICHT vergessen, das Freigabehäkchen wieder reinzusetzen (hatten sie bei mir schonmal vergessen). Also bis Mi/Do warten und dann Geld persönlich dort holen, wenn bis da nix hier ist.

Kleines Gimmick am Rande: Der Widerspruchsbescheid war an meinen Partner gerichtet, obwohl er ja GRUSI nach dem SGB XII bekommt:icon_mad:


Mit mir spricht ja keiner mehr.:icon_party::icon_party:
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Hi Sonntagsmaja


Doch, ich.... und die ARGE spricht mit mir :icon_twisted:... im Zweifelsfall:icon_party:

:icon_smile: Danke.
Doch Thema "Besuch bei der ARGE" hat sich erstmal erledigt; vorhin wurde mein März-Almosen endlich gebucht, samt dieser Wahnsinnsnachzahlung von 10 Euro und ein paar gequetschten.

Bleibt jetzt nur noch das "vergesslich" Sozialamt. Da werde ich noch den neuen SB anrufen und nachfragen, ob nun der 2. Folgeantrag mittlerweile den Weg in die heiligen Hallen gefunden hat oder ob ich erst hinkommen muß und mit suchen soll:icon_twisted:
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Ein weiteres Update:

Telefonische Auskunft -> JA, der Folgeantrag sei angekommen:icon_klatsch:
-> JA, bearbeitet sei er auch schon:icon_klatsch:
-> JA und das Geld sei bereits angewiesen:icon_klatsch:

Wer allerdings heute Vormittag NICHT zu erreichen war, war der neue SB.
Dafür die Vorgesetzte(?), die allerdings keine Ahnung davon hatte, wie lange denn nun eine Überweisung von Spaßkasse zu Spaßkasse so dauern könnte.
(By the way: es ist lobenswert, daß überhaupt jemand gleich ans Telefon ging. So einen "Service" bin ich ja nun garnicht mehr gewohnt....)


Ich hatte nämlich energisch "versprochen", daß Geld persönlich per Scheck abzuholen.
Denn ich sehe es nicht ein, daß unser bislang noch ganz guter Leumund (trotz jahrenlangem Hilfebezug) bei Vermieter und Energieversorger durch Ämterschlamperei kaputtgemacht wird.

Das ist nämlich das Einzige, was aus besseren Tagen uns noch geblieben ist.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Hi Sonntagsmaja,
:icon_party:freu, freu....

Ansonsten gilt "ARGE, we watching yuo!":icon_twisted:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten