BG - ALG I Verpflichtung ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

lommler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
277
Bewertungen
52
Hallo,

mein Partner in der BG geht einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach. Durch Zeitverträge gibt es 1x im Jahr eine Beschäftigungspause von ca. 1 Woche. Bisher hatte sich mein BG-Partner stets für ALG I angemeldet aber außer Rennerei und Missverständnisse beim Amt hat das keinerlei Vorteile gebracht. Diesmal will sich mein BG-Partner sich nicht mehr antun.

Nun stellt sich die Frage: Kann er vom JC dazu gezwungen werden sich für die paar Tage beim AA für ALG I anzumelden ?
 
G

gast_

Gast
Ja.

Denn du bist bei ALG II Bezug verpflichtet, alles zu tun, um deine Bedürftigkeitzu senken, also auch das ALG I für eine Woche zum Anrechnen zu "besorgen"... und man hat zumindest die Versicherungspauschale dafür: 30 € haben oder nicht haben...besser als nichts.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten