BfDI - Wo bleibt eigentlich die Stiftung Datenschutz? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
In ihrem Koalitionsvertrag vom 26. Oktober 2009 haben CDU, CSU und FDP die Errichtung einer Stiftung Datenschutz vereinbart. Die neue Stiftung sollte danach Produkte und Dienstleistungen auf Datenschutzfreundlichkeit prüfen,Bildung im Bereich des Datenschutzes stärken,den Selbstdatenschutz durch Aufklärung verbessern undein Datenschutzaudit entwickeln. Ich stand diesem Vorhaben zunächst grundsätzlich positiv gegenüber. Nach inzwischen fast 2 1/2 Jahren drängt sich die Frage auf, ob die „Stiftung Datenschutz“ noch in dieser Legislaturperiode eingerichtet und wie sie ausgestaltet wird. Die vorliegenden Erkenntnisse (insbesondere Antwort auf die Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen v. 16.2.2012, BT Drs. 17/8692) geben nicht gerade zu übertriebener Hoffnung Anlass.


Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - Startseite Datenschutz - Wo bleibt eigentlich die Stiftung Datenschutz?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Wenn man sich zurückerninnert, wie lange es gedauert hat, bis man einen TÜV für Wertpapiere einführt, dann werden noch viele Daten geskimmt und Konten geplündert werden, bis man auf diese Idee kommt.:icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
BfDI - Telearbeit und Datenschutz

Was ist Telearbeit? Ist Telearbeit mit dem Datenschutz vereinbar und was muss berücksichtigt werden? Im Faltblatt finden Sie alle wichtigen Informationen.
Sie können das Faltblatt kostenlos als Druckversion bei uns anfordern oder direkt herunterladen.
Weitergehende Informationen zur Telearbeit finden Sie auch auf unserer Internetseite.
Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - Startseite Datenschutz - "Telearbeit" Ein Datenschutz-Wegweiser

Kein Link ohne Begleittext. So. :icon_hmm:
 
Oben Unten