"Bezuschussung zur Warmiete" - wer kennts?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

veadtuck

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2006
Beiträge
12
Bewertungen
0
hallo forum. :D

ich komme aus einer gescheiterten selbständigkeit und beziehe nun seit 1 1/2 jahren arbeitslosengeld 2. durch meinen privaten arbeitsvermittler habe ich erfahren, das es die möglichkeit einer "bezuschussung zur warmmiete" gibt.

das ganze hat folgenden hintergrund. aufgrund eines durchlauferhitzers beziehe ich warmwasser über strom - d.h. für mich, das ich pro abschlag (also alle 2 monate) auf rund 100euro komme (1-personen haushalt, keine besonderen elektro-geräte). dieser betrag frisst mir wort-wörtlich die haare vom kopf.

da der gute mann von der privaten arbeitsvermittlung gute drähte zum arbeitsamt hat, fragte er kurzerhand mal bei einer bearbeiterin (mit welcher die jungs von da in kontakt stehen) nach und diese bestätigte ihm, das ich einen formlosen antrag auf "bezuschussung zur warmmiete" stellen kann und dies in solchen fällen für gewöhnlich auch durchkommt.

also habe ich mir von meinem vermieter bestätigen lassen, das ich ein solches gerät habe (inkl. datenblatt mit verbrauch, etc) und die vattenfall hat mir ebenfalls eine schriftliche bestätigung meines durchschnittsverbrauches samt höhe des abschlags bestätigt. beide schreiben habe ich in kopie samt eines höflichen schreibens an mein zuständiges jobcenter geschickt. dies ist nun bald 4 monate her und habe bis dato immer noch nichts von denen gehört.

ich bin definitiv kein schmarotzer, der alles von vater staat bezahlt haben möchte. da ich aber kredite aus der selbständigkeit abzahlen muss, bleibt mir unterm strich nichts übrig - bzw. zahle ich monatlich sogar noch drauf.

falls jemand einen tip hat, wie ich das mit dem antrag beschleunigen kann, oder wie man das evtl besser machen könnte .. immer her damit. :)
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
831
Leider-Keine Chance

ich fürchte da muss ich Dich enttäuschen,
Stromkosten zur Warmwasseraufber. sind aus dem laufenden Bezug zu bezahlen. (habe ich auch)

Meine Empfehlung schnellstens den Stromanbieter wechseln, 100,-€ alle 2 Monate ist verdammt viel !

www.verivox.de

Alles gute
 

veadtuck

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2006
Beiträge
12
Bewertungen
0
seltsamerweise habe ich das jedoch schon von mehreren leuten, die im jobcenter arbeiten gehört. leider sind die alle nicht für mich zuständig - arbeiten in anderen niederlassungen. :|

es handelt sich bei dieser sache halt auch um nichts reguläres. laut einer mitarbeiterin des jobcenters wäre das wohl deshalb "ausnahmsweise" möglich, da ich eine recht geringe warmmiete von nur 280€ (50qm) hab und "unumgänglich" hohe stromkosten habe.


das mit dem stromanbieter kann ich mir im übrigen sparen. bin schon so gut wie im günstigsten tarif. irgendwann gehts nicht mehr günstiger. die rund 100euro müsste ich bei jedem anbieter bezahlen. hab scherzeshalber mal deine vergleichsseite probiert. ergebnis war wie erwartet. :)
 
A

Arco

Gast
veadtuck meinte:
seltsamerweise habe ich das jedoch schon von mehreren leuten, die im jobcenter arbeiten gehört. leider sind die alle nicht für mich zuständig - arbeiten in anderen niederlassungen. :|

es handelt sich bei dieser sache halt auch um nichts reguläres. laut einer mitarbeiterin des jobcenters wäre das wohl deshalb "ausnahmsweise" möglich, da ich eine recht geringe warmmiete von nur 280€ (50qm) hab und "unumgänglich" hohe stromkosten habe.


das mit dem stromanbieter kann ich mir im übrigen sparen. bin schon so gut wie im günstigsten tarif. irgendwann gehts nicht mehr günstiger. die rund 100euro müsste ich bei jedem anbieter bezahlen. hab scherzeshalber mal deine vergleichsseite probiert. ergebnis war wie erwartet. :)

Hi veadtuck,

wolliohne hat recht...... für Aufbereitung von Warmwasser gibt es nix da es in der Regelleistung enthalten ist, ist zu wenig, aber was sollen wir da machen.

Was bezahlt werden muß ist wenn du z.B. mit Strom die Wohnung heizt, oder im Bad die Bude nur warm bekommst wenn du da nur einen Heizstrahler hast. Diese Beispiele sind hier im Forum auch schon öfters beahndelt worden.

Vielleicht wird da ja in der Arge was verwechselt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten