bezahltes Praktikum in EGV festhalten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Baka23

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Leute :)

Mir wurde das Forum von jemanden empfohlen, der hier ebenfalls schon Hilfe gefunden hat.
Ich hab bezüglich meiner EGV ebenfalls noch die ein oder andere Frage und hoffe (denke) dass man mir da noch einige Tipps geben kann.


Worum geht es mir?
Ganz einfach gesagt - ein Praktikum
Ich interessiere mich sehr für Literatur.
Aus diesem Grund würde ich am ehsten in der Richtung Buchhandlung / Bibliothek etc. anfangen.
Was vlt. noch interessant wäre:
Ich bin 19 Jahre alt und wohne in einer eigenen Wohnung (ohne Eltern oder andere Mitbewohner)

Ich habe zuletzt eine Ausbildung als Verkäufer in einem Baumarkt gemacht, welche jedoch gekündigt wurde.
Demzufolge habe ich noch garkeine abgeschlossene Berufsausbildung.
Ich möchte bei meiner nächsten Ausbildung nicht wieder einen Fehlgriff machen und möchte mir meine Arbeitsstelle/Arbeit vorher gründlich ansehen.

Nun ist für das Arbeitsamt das Problem, dass die nächsten Ausbildungen erst im Sep. nächsten Jahres losgehen.
Ich halte es jedoch für sinnvoller in dieser Zeit ein Praktikum in einer möglichen Ausbildungsstelle zu absolvieren, als in einer Zeitarbeitsfirma zu arbeiten.

Ich habe mir die EGV mitgeben lassen um sie mir nochmal in Ruhe durchlesen zu können.
Dabei sind mir folgende 2 Absätze aufgefallen:

"Sie unternehmen mindestens 5 Bewerbungsbemühungen pro Monat um sozialversicherungspflichtige und geringfügige Beschäftigungsverhältnisse und
legen hierrüber zum Termin beim Arbeitsvermittler/in folgende Nachweise vor: ... "

"Bei der stellensuche sind auch befristete Stellenangebote und Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen einzubeziehen"

Von den vorher mit meiner Sachbearbeiterin besprochen Praktika fehlt in meinen Augen jede Spur.
Ich habe kein Interesse daran, Stellenangebote als Küchenhilfe zugeschickt zu bekommen (hat meine SB sogar schon gesagt, dass das möglich ist!)
Das Praktikum soll mir dabei helfen einen Beruf zu finden, den ich später auch 50+ Jahre ausüben kann.
Diese Zeit soll mir nicht das Arbeitsamt versauen, indem die mich in eine Küche oder auf eine Baustelle abschieben.
Dann steh ich nächstes Jahr wieder vor der Tür.



Meine Frage wäre nun also:
Auf welchen rechtlichen Grundlagen kann ich es durchpauken, dass ich auch vom AA nur Zusendungen für Praktika bekomme?
Allgemein: Was sollte ich wissen und wie wird das Amt wahrscheinlich darauf reagieren?

Ich werde morgen dort hingehen und mir einen neuen Termin geben lassen
(hatte jetzt 1 Woche Zeit den zurückzugeben - wenn ich mich morgen nicht melde schicken die mir ja einen via VA)
Meine SB hat jedoch nächste Woche Urlaub - also schätz ich mal dass der Termin entweder kurz vor oder kurz nach Neujahr angesetzt wird.
Und bis dahin möchte ich mich möglichst gut beraten lassen, damit ich meine Interessen - und nicht die des Amtes - durchsetzten kann :)

Ich bedanke mich schonmal, dass ihr euch meinem Problem annehmt.
Mit freundlichen Grüßen,
Baka
 
G

gast_

Gast
Auf welchen rechtlichen Grundlagen kann ich es durchpauken, dass ich auch vom AA nur Zusendungen für Praktika bekomme?
Gar nicht.

Man kann verlangen, daß du durch einen Job deine Bedürftigkeit senkst, bis du einen Ausbildungsplatz gefunden hast.

Du solltest dir selbst einen Arbeitgeber suchen, wo du ein Praktikum machen könntest. Vom JC wird da nichts kommen.

Was ich versuchen würde, daß du dann eine Einstiegsqualifizierung machen kannst. Muß der Arbeitgeber beantragen.

Die EGV hast hoffentlich nicht unterschrieben?

Ich würde der SB klar machen, daß ich unbedingt eine Ausbildung machen und in der Richtung gefördert werden möchte.

informier dich mal zum Thema EQ... eine Art Praktikum mit Aussicht auf eine Ausbildung...Dauer: 6 Monate... und es gibt 216 € dafür

Das Problem: Das JC muß es genehmigen... das liegt im Ermessen
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Mit "gar nicht" lässt sich das treffend umschreiben.

Es gehören schon etwas Wissen und auch starke Nerven dazu, um an den "feinen" Stellschrauben des SGB II drehen und der "Kreativität" der JC hinsichtlich EGV/VV entgegentreten zu können.

Tips:

Stell dich breiter auf bei deiner Wunschsuche (mehr mögliche Treffer).

Vor allem wegen:

Die positive Kernaussage der »Zukunftsstudie«lautet: Das unabhängige Sortiment insgesamt ist momentan recht gut aufgestellt. Abstriche gibt es zwar in der betriebswirtschaftlichen Analyse, da hier bei einigen Unternehmen unterm Strich ein Minus steht. Aber viele, vor allem zufriedene Stammkunden, ein guter Service und ein ausgewogenes Sortiment waren und sind die Stärken unabhängiger Buchhandlungen. Gleichwohl muss der Status Quo nicht zwingend ausreichen, um mittel- und langfristig erfolgreich zu bleiben. Wettbewerb, neue Prozesse und Produkte im Buchhandel, die gesetzlichen Rahmenbedingungen und die demografische Entwicklung verändern Markt und Zielgruppen des Buchhandels.*** Gerade das unabhängige Sortiment muss sich daher sinnvoll, angemessen und nachhaltig wirksam auf die zukünftigen Bedingungen sowie die Erwartungen der Kunden an den Buchhandel einstellen.

Link:

Zukunftsstudie - Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Bundesverband

*** ich sag nur: E-Book und solche Unternehmen wie Amazon!!!

Beispiel:

BuchbinderIn - viele öffentliche Bibliotheken (Großstädte/Uni´s) haben eigene Buchbindereien.... dort hast du "Literatur" satt und auch noch etwas praktisches um die Ohren.

Ich weiß ja nicht um deine Noten und auch nicht wie gut du einen "Ausbildungsabbruch" verkaufen kannst/könntest (Verlage haben in der Regel eine Personalabteilung, die nicht gerade mit "hohlen Hupen" besetzt ist)..... höher gegriffen wäre z.B.

Medienkaufmann/-frau Digital und Print ist die seit August 2006 im Zuge der Reform des Berufsbildes und der Ausbildungsordnung neu eingeführte Berufsbezeichnung für Verlagskaufleute.
Medienkaufleute sind in Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen sowie Buchverlagen in allen kaufmännischen Bereichen tätig. Durch den Wandel von Verlagen zu Medienhäusern ist eine breite Produktpalette entstanden. So müssen sich Medienkaufleute mit den Print-Produkten (Bücher, Zeitungen, Zeitschriften etc.) auskennen und auch Wissen in den Bereichen der neuen Medien, etwa Hörbücher, CD, DVD, Online-Sites und Handy-Content erwerben.

Link:

Medienkaufmann Digital und Print


Versuche mal bei der zuständigen Handelskammer abzuklären, ob deine Zeiten und Leistungen in der Ausbildung reichen um als "ExterneR" an einer Abschlussprüfung teilzunehmen (im kaufmännischen ja in der Regel einfacher...da ja theoretische und praktische Prüfung doch unter dem Strich eher theoretisch sind).
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Bei einer EQ (Einstiegqualifizierung) kann man von 216 Euro 123,20 Euro für sich behalten.

Die Bundesagentur schreibt dazu in ihrer Wissensdatenbank
(WDB § 11, Eintrag 10081)
Betrieblichen Auszubildenden werden die Frei- und Abzugsbeträge bei Erwerbstätigkeit gewährt. Teilnehmer an einer Einstiegsqualifizierung sind den zur Berufsausbildung Beschäftigten gleichzustellen
...
Von der Vergütung ist somit der Grundfreibetrag nach § 11b Abs. 2 SGB II von 100 € und ein Freibetrag nach § 11b Abs. 3 SGB II von 23,20 € (20% von 116 €) abzusetzen.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Bibliothekar ist ein interessanter Beruf. Aber schau dir mal den Arbeitsmarkt an, katastrophal finde ich.

Die Ausbildungsplätze sind jetzt schon ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist sehr zeitig, in einer Anzeige stand 13.Januar.

DAPS - Datenbank der Ausbildungsstätten, Praktikumsstätten und Studienmöglichkeiten
im Bereich Archiv, Bibliothek, Dokumentation
BIB: DAPS

Ausbildungs- und Praktikumsplatzangebote - FaMI-Portal.de - Archiv|Bibliothek|Bildagentur|IuD|Medizinische Dokumentation

Buchhändler (mit Lehrstellensuche)
Berufsdetails für - Buchhändler/-in
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten