Bewilligungszeitraum der Abschließenden EKS

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Metheo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2009
Beiträge
78
Bewertungen
6
Hallo,

Mein Problem mit der abschließenden EKS ist der Bewilligungszeitraum.
Zum 1.1.08 aus ALGII Selbständig gemacht mit wissen der ARGE.
Alte Bewilligung lief bis 02.08.
Jetzt kommts:
Am 28.2.08 erhielt ich Bewilligung für den Zeitraum 1.3.08 - 31.8.08 und eine Bewilligung 1.9.08 - 28.2.09.
Nun wurde ich zum Antrag auf Weiterbewilligung aufgefordert.
Auf Nachfrage ob ich das gesamte Jahr 08 in der abschließenden EKS eintragen sollte wusste kein SB bescheid der eine meinte Ja, der andere verneinte: ich solle den fertigen Zeitraum also 1.3. bis 31.8.08 einreichen oder doch lieber den letzten also 1.9.08 bis 28.02.09 eintragen; aber dann wäre ja der Jannuar und Februar nicht mit bei-- also doch lieber wie der Kollege sagte-

Man wollte mir schriftlich Bescheid geben.

Vielleicht wisst Ihr was?

MfG Metheo
 

Koelschejong

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.639
Für den Weiterbewilligungsantrag brauchst Du doch keine abschließende = endgültige EKS, sonder eine Prognose für März bis August 09. Abscließende EKS für den vorherigen Bewilligungszeitraum musst Du dann bis spätestens Ende April einreichen.
 

Metheo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2009
Beiträge
78
Bewertungen
6
Hallo Koelschejong,

habe ich da was falsch verstanden?
Mir wurde es damals so erklärt:
Nach einem Jahr eine abschließende EKS und eine EKS als Prognose für den folgenden Bewilligungszeitraum.
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
Für den Weiterbewilligungsantrag brauchst Du doch keine abschließende = endgültige EKS, sonder eine Prognose für März bis August 09. Abscließende EKS für den vorherigen Bewilligungszeitraum musst Du dann bis spätestens Ende April einreichen.
Das ist richtig. Nochmals langsam:
Für den Bewilligungsabschnitt bis zum 31.08.08 hättest du bereits bis Ende Oktober o8 spätestens die abschließende EKS-Rechnung machen müssen. (Man hat immer maximal 2 Monate Zeit für die abschließende EKS-Rechnung) Aber da sie dir offenbar nix gesagt haben (hoffentlich kein blöder Trick...) , würde ich diese jetzt still und leise vielleicht einfach nachreichen mit dem Antrag auf Weiterbewilligung. Und zu diesem Antrag musst du die EKS-Prognose abliefern.

(Neuerdings haben sie wohl leicht unterschiedliche Formulare für EKS-Endabrechnung und EKS-Prognose auf arbeitsagentur.de eingestellt.)

Viel Glück!
 

Metheo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2009
Beiträge
78
Bewertungen
6
Vielen Dank für die informativen Antworten!

MfG
Metheo
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten